Omans Sehenswürdigkeiten – das sollten Sie sich nicht entgehen lassen

Das Sultanat Oman zeichnet sich durch seine berückende landschaftliche Schönheit und Sehenswürdigkeiten aus. Bizarre Gebirgslandschaften, einsame Strände und einzigartige Wüstenlandschaften befinden sich hier in unmittelbarer Nähe zueinander und versprechen vielfältige Urlaubsfreuden. Erholungssuchende zieht es an die traumhaften Strände, während sich Unternehmungslustige und Kulturinteressierte auf aufregende Wüstentouren und traditionsreiche Städte freuen. Das Land ist auch reich an kulturellen Highlights. Wir stellen Ihnen im Folgen die Top 10 von Omans Sehenswürdigkeiten vor.

TOP 10 Sehenswürdigkeiten vom Oman im Überblick


Die Große Sultan-Qabus-Moschee ist die Hauptmoschee in Oman

1. Maskat – ein Traum zwischen Märchen und Moderne

Das Stadtbild der Hauptstadt Maskat überrascht durch die spannende Mischung aus hypermodernen Bauwerken, Autobahnen und traditionellen Basaren. Ein Bummel durch Altstadt von Maskat ist ein Fest für alle Sinne. Lassen Sie sich vom Duft der exotischen Gewürze bezaubern, genießen Sie den Anblick des glitzernden Silberschmucks und der farbenprächtigen Teppiche. Zu den Highlights von Maskat zählen:

  • die Sultan-Qabus-Moschee
  • das Royal Opera House Maskat
  • das Fort Al Jalili
  • der Mutrah Souk
  • das Museum Bait Al Zubair
Die magische Bergwelt des Hadschar-Gebirges

2. Die magische Bergwelt des Hadschar-Gebirges

Nur etwa anderthalb Autostunden von Maskat entfernt befindet sich das für seine landschaftliche Schönheit berühmte Hadschar-Gebirge. Den besten Eindruck von dieser spektakulären Gebirgswelt erhalten Sie bei Wanderungen und Trekkingtouren. Der Kontrast zwischen der kargen, zerklüfteten Bergwelt und den üppig von Palmen gesäumten Wadis ist spektakulär.

Das Nakhal Fort ist eine große Festung in der Region Al Batinah im Oman

Zahlreiche Trekkingpfade unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade garantieren auch Ungeübten ein eindrucksvolles Naturerlebnis. Versäumen Sie es nicht, das malerisch in einer Dattelpalmenoase eingebettete Fort von Nakhl zu besuchen. Mit etwas Glück findet gerade der Wochenmarkt statt, alternativ bietet sich ein Besuch des Museums an.

Die Oasenstadt liegt am Südrand des Hadschar-Gebirges

3. Die alte Hauptstadt Nizwa

Ein Besuch des sich an die südlichen Ausläufer des Hadschar-Gebirges schmiegenden Nizwa ist bestimmt einer der Höhepunkte Ihrer Oman-Reise. Das Stadtbild wird geprägt durch ausgedehnte Parks, denn die über 500 Jahre alten Faladsch-Kanäle versorgen Nizwa mit ausreichend Wasser.

Der zentrale Markt in Nizwa ist einer der wichtigsten Handelsplätze des Oman

Über Jahre hinweg war Nizwa Hauptstadt und politischer und religiöser Mittelpunkt des Landes. Von der einstigen Bedeutung zeugen zahlreiche Sehenswürdigkeiten, darunter die imposante Festung und die prachtvolle Asch-Schwadhana-Moschee. Sehenswert auch ist der Souk, wo Sie traditionellen Silberschmuck, Gewürze und zuckersüße Leckereien erstehen können.

Die Oasenstadt Bahla ist eine der ältesten Königstädte Omans

4. Bahla – Zeugnis einstiger Größe

Die am Fuße des Gebirgszugs Dschabal al-Achdar gelegene Stadt Bahla gilt als eine der ältesten Königsstädte des Landes. Sehenswert sind die fünf Meter hohe und 12 Kilometer lange Stadtmauer und die monumentale Festung Hisn Tamah. Mit ihren 15 Toren und 132 Wehrtürmen ist sie eine von Omans Sehenswürdigkeiten, die unbedingt einen Besuch wert ist. Nicht umsonst wurde die Festung von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet. Bahla ist auch für kunstvolle Töpferarbeiten bekannt.

 

Die atemberaubende Wüste Ramlat al Wahiba und die Oase Mintrib

5. Wahiba Sands für echtes Wüstenfeeling

Wenn Sie sich die Wüste als eintönigen Landstrich vorstellen: weit gefehlt! Die Wüste ist ein faszinierender Lebensraum für viele Tiere, darunter seltene Echsen, Füchse, Wölfe und Wildkatzen. Darüber hinaus leben hier Beduinen, die sich auf die Kamelzucht spezialisiert haben. Egal, ob für einige Stunden oder mehrere Tage: Ein Wüstentrip ist eine unvergessliche Erfahrung. Die schier unendliche Weite, die Stille, die karge Schönheit und Reinheit der Landschaft lassen niemanden unberührt. Ein guter Ausgangspunkt für Wüstentouren ist die Oase Al-Mintirib oder Al Wasil.

Inmitten eines Parks liegt ein strahlend türkisblauer Pool, der der Legende nach durch einen Meteoriteneinschlag entstanden sein soll

6. Freiluftpool in malerischer Kulisse: Bimmah Sinkhole


Die natürliche Badestelle Bimmah Sinkhole gehört zu Omans Sehenswürdigkeiten, die unbedingt auf Ihrer Agenda stehen sollten. Inmitten eines Parks liegt ein strahlend türkisblauer Pool, der der Legende nach durch einen Meteoriteneinschlag entstanden sein soll. Eine Treppe führt etwa 20 Meter hinunter zur Wasseroberfläche, die einen Durchmesser von etwa 40 Metern hat. Die Location ist ein beliebter Ausflugsort für Einheimische und Reisende, die in dem erfrischenden Nass schwimmen oder schnorcheln. Außer am Wochenende ist die Attraktion in der Regel recht spärlich besucht. Mit etwas Glück haben Sie diese natürliche Badestelle dann ganz für sich allein.

Salala ist die Hauptstadt der Provinz Dhofar im Oman

7. Salalah – Badefreuden der Extraklasse

Feinsandige Puderzuckerstrände und das glasklare, angenehm temperierte Wasser des Indischen Ozeans machen Salalah zur idealen Destination für Badeurlauber und Erholungssuchende. Die ausgezeichneten Hotels in Salalah lassen in Bezug auf Ausstattung, Service und Gastfreundlichkeit keine Urlaubswünsche offen. Facettenreiche Ausflugsziele und die Möglichkeit zu tollen Unternehmungen krönen das gelungene Urlaubserlebnis. Abwechslung vom entspannten Strandleben bieten

Der Weihrauch-Souk von Salalah ist die Hauptstadt der Weihrauchregion Dhofar
  • Delfinsafaris
  • Schnorchelausflüge und Tauchgänge
  • Vogelbeobachtungen
  • Ausflug zum Weihrauchsouk
  • Bummel durch die Palmenhaine

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt an tollen Unternehmungen, die in Salalah auf Sie warten.

8. Mirbat – die Magie des Weihrauchs

Mirbat das einstige Handelszentrum und wichtiger Knotenpunkt im Weihrauchhandel präsentiert sich Ihnen als Küstenstädtchen mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Heute bestimmt vor allem die Fischerei den Lebensrhythmus der Bewohner. Im Hafen dümpeln die Dhaus und Fischer sortieren ihren Fang – in Mirbat geht das Leben seinen traditionellen, gemächlichen Gang.

 

Mirbat ist ein idealer Ausgangspunkt, um von hier aus Exkursionen in die reizvolle Umgebung zu unternehmen

Natur pur auf Silhouette genießen

Sehenswert sind vor allem die süd-jemenitischen Baustil errichteten Handelshäuser, das Fort und das Mausoleum von Scheich Muhammad bin Ali al-Alawi. Mirbat ist ein idealer Ausgangspunkt, um von hier aus Exkursionen in die reizvolle Umgebung zu unternehmen. Der Berg Dschabal Samhan, das Wadi Darbat und die Sinkhöhle von Tawi Attair sind attraktive Ausflugsziele, die einen Eindruck von den vielfältigen Naturschönheiten des Landes geben.

Erkunden Sie den Grand Canyon des Omans

9. Dschabal Shams – Erkunden Sie den Grand Canyon des Omans

Omans Sehenswürdigkeiten umfassen kulturelle Highlights und einzigartigen Naturwunder. Der Dschabal Shams wird ganz zu Recht der arabische Grand Canyon genannt. Sein Name lautet „Berg der Sonne“ und doch zeichnet er sich durch eine atemberaubende, von karger Schönheit geprägte Mondlandschaft aus. Mit über 3000 Metern ist er der höchste Berg des Sultanats.

Die zum Gipfel führende Straße ist gut befahrbar, von hier aus haben Sie einen traumhaften Panoramablick über die Region. Für ein besonders intensives Naturerlebnis empfiehlt sich eine Wanderung auf dem Balcony Walk, die ihnen einzigartige Ausblicke auf die imposante Bergwelt ermöglicht.

Die Hafenstadt Sur in der die traditionellen Dhau-Boote gebaut werden

10. Auf den Spuren der Seefahrer in Sur

Wenn Sie heute die Corniche entlangflanieren, erinnert Sie kaum noch etwas an die Zeit, als Sur ein wichtiges Handelszentrum war. Trotzdem ist die Seefahrervergangenheit in Sur allgegenwärtig. In den Werften werden nach alter Tradition die Dhaus gebaut, Schiffe, mit denen früher lange Handelsfahrten unternommen wurden. An der eleganten Uferstraße können Sie in einem Freilichtmuseum zahlreiche prachtvolle Exemplare bewundern. Sehenswert sind auch die beiden Festungen von Sur und Ras Al Jinz, der zu den schönsten Stränden im Oman zählt.

Sind Sie nun neugierig geworden auf Omans Sehenswürdigkeiten? Unsere Reiseexperten freuen sich darauf, Ihnen eine auf Ihre individuellen Wünsche maßgeschneiderte Oman-Reise zusammenstellen zu dürfen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir beraten Sie gern!


Entdecken Sie hier unsere Angebote für Rundreisen

Zu unseren Rundreisen

Rundreisen, Gruppenreisen, Privatrundreisen, Erlebnisreisen, Städtereisen und Abenteuerurlaub

Warum nur an einen Ort reisen, wenn man das ganze Land kennenlernen möchte. Mit unseren Rundreisen sehen Sie alles von Ihrem ausgewählten Urlaubsland, was sich zu sehen lohnt. Genießen Sie Ihre Rundreise zu traumhaften Naturlandschaften und einzigartigen UNESCO-Weltkulturerbestätten.