your site title here

sansibar-reisen

weiter-zur-rundreise

Sansibar Reisen

Relaxen an den weißen Traumstränden von Sansibar

sansibar-karte-klDas Gebiet der Insel Sansibar umfasst den gesamten Insel-Archipel, welcher aus den Hauptinseln Unguja, gerne auch Zanzibar Island genannt, und Pemba, mit ihren zahlreichen Nebeninseln gebildet wird. Diese zauberhafte Inselwelt lädt zu ausgedehnten Entdeckungsreisen und Abenteuern ein.

Sansibar ist ein Teilstaat von Tansania in Ostafrika und liegt im Indischen Ozean. Die Insel ist ein absolutes Naturparadies und auch Taucher, Schnorchler und Surfer kommen hier vollends auf ihre Kosten. Reisen nach Sansibar sind an und für sich das ganze Jahr über möglich, doch werden meist die trockenen und heißen Sommermonate von Juli bis Oktober bevorzugt.

Während der Monate April und Mai kann es mitunter zu heftigen Regenfällen kommen. Doch auch die Tiefst-Temperaturen sinken auf Sansibar nicht unter 22° Celsius, und die durchschnittlichen Höchsttemperaturen liegen bei 30° bis 32° Celsius.

Perfekt eignet es sich, den Urlaub auf Sansibar als Kombireisen mit Tansania in Ostafrika zu planen. Besonders die Festlandküste Tansanias besticht mit kilometerlangen Palmenstränden. Während der Kombireisen erlebt man die Lebenskultur Tansanias, welche sehr von indischen und auch orientalischen Einflüssen geprägt ist. Bunte Märkte, afrikanische Lebensfreude, Ruinen und imposante Bauwerke sorgen in Tansania für Abwechslung.

Sansibar, die Hauptstadt Stone Town

Stone Town ist ein absolutes Must-see bei Reisen nach Sansibar. Hier erfährt der Gast während seines Urlaubs die geschichtlichen Hintergründe der Insel und erlebt eine Vielzahl an interessanten Sehenswürdigkeiten. Das Arabische Fort, welches direkt neben den Forodhani Gardens liegt, dient seit 1994 als Amphitheater. Es wurde in früherer Zeit aber auch als Tennisplatz, Marktplatz und sogar als Gefängnis verwendet.

sansibar-strandDas Beit al Ajaib, das House of Wonders, ist vielleicht das dekorativste Gebäude in Stone Town. Es war einst der Zeremoniepalast des Sultans Bargash bin Said, und das erste Gebäude Ostafrikas, welches über fließendes Wasser aus Stahlrohren und elektrischen Strom verfügte. Heute zählt es zum UNESCO Weltkulturerbe und beherbergt das sehenswerte Museum von Sansibar.

Auch der Sultanspalast, das Old Dispensary mit seinen hölzernen Balustraden und die Anglikanische Kirche sind bei Reisen nach Stone-Town sehr empfehlenswert. Ein Highlight dieses Urlaubs ist sicher ein Besuch auf dem traditionellen Central Market. Hier findet man die herrlich duftenden Vanilleschoten, Nelken, Zimt und andere aromatische Gewürze, und auch die für Ostafrika typischen Kangas und Stoffe.

Besonders aufregend ist es aber, einfach nur das bunte Treiben auf diesem Markt zu erleben. Forodhani Gardens wird abends zur Flaniermeile in der Hauptstadt. Besonders die einheimischen Spezialitäten und Fischgerichte, welche an den unzähligen Garküchen zubereitet werden, schenken den Besuchern einen unvergesslichen Gaumenschmaus.

Reisen nach Sansibar, tolle Strände entdecken

zanzibar-beachDas einstige verschlafene Fischerdorf Nungwi hat sich zu einem beliebten und auch belebten Badeort entwickelt. Es liegt an der Nordküste Sansibars, und ist für seine atemberaubenden Sonnenaufgänge und die spektakulären Sonnenuntergänge berühmt.

Endlose Strandspaziergänge, schwimmen, schnorcheln und den Fischern bei ihrer Arbeit auf den hölzernen Dhaus zusehen, all dies macht den Urlaub an der Nordküste einfach perfekt. Die Strände an der Ostküste Sansibars sind ein regelrechtes Bilderbuch-Paradies im Indischen Ozean. Kilometerlange Palmenstrände werden nur von wenigen Korallenklippen und Mangrovenwäldern unterbrochen.

Da das Meer hier durch ein vorgelagertes Korallenriff eine natürliche Lagune bildet, ist das Wasser bei Ebbe sehr flach und seicht. Daher eignen sich die Strände an der Ostküste optimal für Reisen für Familien mit kleinen Kindern. Urlaub, weg vom Touristen-Strom erfährt man an der ruhigen Südspitze der Insel. Die Strände Kizimkazi und Makunduchi sind perfekt um die Seele baumeln zu lassen. Ein Höhepunkt während der Reisen nach Sansibar sind auch die Ausflüge um Delfine zu beobachten.

Diese charismatischen Tiere halten sich mit Vorliebe in den Gewässern an der Südküste Sansibars auf. Sansibar und auch Tansania erwecken Sehnsucht und verzaubern mit atemberaubenden Palästen, orientalischen Gassen wie aus 1001 Nacht, bunten afrikanischen Märkten, die nach Zimt, Vanille und Nelken duften, und bezaubern natürlich mit den atemberaubenden Stränden von Sansibar am Indischen Ozean.

weiter-zur-rundreise

 

Erlebe mit AsiaGo die "Gewürzinsel" Sansibar