Top 15 Thailand Sehenswürdigkeiten

Unsere Thailand Sehenswürdigkeiten geben Ihnen einen Überblick, was das Königreich alles zu bieten hat. Endlose Sandstrände, prachtvolle Bauten und traumhafte Filmkulissen prägen das beliebte Urlaubsland in Südostasien. Herrlich lassen sich deswegen abwechslungsreiche Rundreisen realisieren, in denen Sie in einem Urlaub viel von Land und Leuten sehen. Häufig starten die Reisen nach Thailand direkt in Bangkok, da dorthin mehrmals die Woche Direktflüge von Deutschland aus starten. Nachdem die schönsten Sehenswürdigkeiten von Bangkok bestaunt wurden, geht es weiter – in andere Metropolen des Landes, ins Hinterland oder direkt an die Strände Thailands.

Reiseführer und Tipps für Ihren Urlaub

Damit Sie Ihre Reise nach Thailand optimal planen können, haben wir für Sie die Top 15 Sehenswürdigkeiten des Landes aufgelistet. Sie entführen Sie zu majestätischen Palästen und einzigartigen Naturwelten. Hautnah lernen Sie eine altehrwürdige Kultur kennen, die zwischen Tradition und Moderne schwankt. Auf spannende Weise erweitern Sie Ihren Horizont – mental und geografisch. Keine Frage: Eine Thailand Reise ist ein Abenteuer, was Ihnen noch lange gut in Erinnerung bleibt. Über die letzten Jahrzehnte hinweg hat es sich zu einem beliebten Urlaubsziel entwickelt, weswegen die touristische Infrastruktur vielerorts hervorragend ist. Dennoch hat Thailand nicht seine Authentizität verloren. Es ist ein Königreich zum Verlieben. Lassen Sie sich von unseren Top 15 Thailand Sehenswürdigkeiten inspirieren!

Übersicht Thailand Sehenswürdigkeiten


Der Königspalast in Bangkok war die offizielle Residenz der Könige von Thailand

Platz 1: Königspalast in Bangkok

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Bangkoks gehört der Königspalast. Es ist ein architektonisches Kunstwerk, welches ohne Zweifel eines der bekanntesten Highlights des Landes ist. Allein schon deswegen hat es die Berechtigung, auf Platz 1 unserer Top 15 Sehenswürdigkeiten Thailands zu stehen. Das prunkvolle Bauwerk befindet sich am Ostufer des Chao Phraya Flusses und ist im ausgehenden 18. Jahrhundert erbaut worden. Mehr als 150 Jahre diente es den thailändischen Königen als Residenz. Ihnen stand viel Platz zur Verfügung, denn die Anlage umfasst atemberaubende 218.400 m². Sie teilt sich in vier Bereiche auf:

  • äußerer Hof für die Minister des Königs
  • zentraler Hof als Herzstück der Palastanlage
  • innere Hof für die Frauen
  • Wat Phra Kaeo Tempelkomplex

Extratipp: Im Jahr 1946 beschloss der 2016 verstorbene König Rama IX. die Verlegung der Residenz in die Chitralada-Residenz des Dusit-Palastes. Auch diesen dürfen Sie besichtigen.

Die berühmte Phang Nga Bucht mit der James Bond Island

Platz 2: Phang Nga Nationalpark und der James Bond Felsen

Thailand verzaubert durch eine exotische Natur, die seit vielen Jahrzehnten für Kinofilme als Kulisse dient. Eine der berühmtesten Szenerien findet sich im Nationalpark Ao Phang Nga mit seinen feinsandigen Buchten. Unterhalb der Meeresoberfläche tummeln sich kunterbunte Fische. Die berühmteste Sehenswürdigkeit in Thailands Ao Phang Nga Nationalpark ist jedoch die James Bond Insel, die eigentlich Khao Phing Kan heißt. Weltbekannt ist ihre vorgelagerte Felsnadel Khao Ta-Pu, die aus dem grünlich schimmernden Meerwasser herausragt. Zu sehen ist sie im James-Bond-Film „Der Mann mit dem goldenen Colt“ aus dem Jahr 1974. An Faszination hat das Stückchen Naturwunder in der Adamanensee nicht verloeren. Am besten machen Sie eine Erkundungstour mit dem Boot, um die Szenerie auf sich wirken zu lassen.

 

Wat Arun der Tempel der Morgenröte am Ufer des Flusses Chao Phraya in Bangkok

Platz 3: Wat Arun in Bangkok

Als einer der schönsten Tempel Thailands hat sich dieses buddhistische Bauwerk einen Namen gemacht. Prunkvoll erhebt er sich an dem Westufer des mächtigen Chao Phraya-Flusses in Bangkok. Bereits aus der Ferne können Sie die imposanten Tempeltürme vom Wat Arun entdecken, von denen der höchste rund 80 Meter hoch ist. Sie sind kunstvoll verziert, was verdeutlicht, welche architektonische Kunst hinter der Tempelanlage steckt. Sie haben die Möglichkeit, über steile Treppen den zentralen Turm zu besteigen. Das erlaubt einen atemberaubenden Ausblick über den Fluss und die Bauten in der Nähe. Verpassen Sie auch nicht, bei Sonnenuntergang von der gegenüberliegenden Flussseite einen Blick auf den Wat Arun zu riskieren. Ein Traum!

Koh Phangan (Ko Pha Ngan) ist eine Insel im Golf von Thailand

Platz 4: Insel Koh Phangan

Im Golf von Thailand befindet sich diese Insel Koh Phangan, die lange Zeit insbesondere eine Destination von Backpackern gewesen ist. Inzwischen hat sich das geändert und Sie können das Eiland problemlos bereisen. Vor Ort erwartet Sie eine zauberhafte, tropische Landschaft mit zahllosen einsamen Buchten und weißen Sandstränden. Hier werden Urlaubsträume wahr! Weiter im Hinterland ist das Eiland mit einer üppigen Fauna und Flora versehen, die in einem Smaragdgrün erstrahlt. Partyfreunde aufgepasst: Die Full Moon Partys auf Koh Phangan sind legendär. Wer die Ruhe bevorzugt, wird aber auch fündig.

Entdecken Sie bei Bootsfahrten auf dem Chao Phraya auch die vielen Nebenkanäle mit den typischen thailändischen Leben am Fluss

Platz 5: Fluss Chao Phraya in Bangkok

Ein Fluss als Top Sehenswürdigkeit von Thailand? Das macht befremdlich anmuten, ist es aber nicht. Der Chao Phraya Fluss ist die Lebensader der Millionenmetropole. Darüber hinaus befinden sich an seinen Ufern gleich drei Prachtbauten der Stadt:

  • Königspalast
  • Tempel Wat Arun
  • Tempel Wat Pho

Die Premiumlage besetzen darüber hinaus die besten Hotels Bangkoks, denn Übernachten mit Blick auf den Fluss gehört zu den Highlights in der Kapitale. Seit Jahrhunderten dient das Gewässer zudem als Verkehrsader. Mit Expressbooten kommen Sie in der Stadt oft schneller voran als mit Taxis oder Bussen, die sich ihren Weg durch die vollgestopften, lauten Straßen bahnen müssen.

Extratipp: Zumeist im November findet das Loy Krathong Fest statt, im Rahmen dessen unzählige Lichter auf dem Chao Phraya Fluss in ein romantisches Licht eintauchen lassen.

Der Wat Chedi Luang ist der berühmteste Tempel von Chiang Mai

Platz 6: Grand Canyon Chiang Mai

Hoch in den Norden Thailands bringt Sie diese Sehenswürdigkeit. Sie befindet sich 17 km südlich von der Altstadt Chiang Mai und trägt auch den Namen Hang Dong Grand Canyon. Doch Achtung: Lassen Sie sich von der Begrifflichkeit Grand Canyon nicht in die Irre führen. Bei dieser Sehenswürdigkeit handelt es sich nicht um eine geologische Urgewalt, sondern die Thailänder selbst haben sie mit Maschinen erschaffen. Deshalb ist sie jedoch nicht weniger sehenswert. Es ist eine bizarre Landschaft erschaffen, die 16 ha groß ist und zu 30 % mit Wasser gefüllt ist. Und genau der letztgenannte Fakt zieht Alt und Jung magisch an. Es ist ein einziger Wasserpark, in dem Sie sich zusammen mit den Thais vergnügen können.

 

Khao Lak traumhafter Urlaub abseits der Massen

Platz 7: Khao Lak

Für einen Strandurlaub ist Thailand prädestiniert. Ein beliebtes Ziel mit ausgedehnten Traumstränden ist Khao Lak. Der Sand ist weiß, das Wasser seicht und türkis. Das Hinterland trumpft mit einer tropischen Landschaft auf. Etliche Hotels haben sich dort angesiedelt, die mit ihrem Komfort zum hohen Erholungswert beitragen. Nur auf der Sonnenliege müssen Sie aber nicht liegen. Es lohnen sich Ausflüge in die Umgebung – mit dem Minibus, dem Mofa oder dem Boot. Hier ein paar Tipps:

  • Khao Lak Lam Ru Nationalpark
  • Ton Chon Fa Wasserfall
  • Tauchen bei den Similan-Inseln
Wat Pho Tempel des liegenden Buddha in der Hauptstadt von Thailand

Platz 8: Wat-Pho in Bangkok

Direkt in der Altstadt von Bangkok thront der Tempel Wat Pho. Er ist nur 700 m von dem Königspalast entfernt, weswegen sich diese beiden Sehenswürdigkeiten Thailands gut miteinander kombinieren lassen. Das unangefochtene Highlight der Tempelanlage ist die Buddha Statue, die aufwendig vergoldet wurde. Sie ist schier unglaubliche 46 m lang und 15 m hoch. Nachdem Sie über diese Prachtstatue gestaunt haben, schauen Sie sich die zahlreichen Tempel und Hallen an. Eingebettet ist die Anlage in einen tropischen Garten mit schattigen Plätzen für ein Päuschen.

Der Chatuchak Markt ist der größte Wochenendmarkt in Thailand den man unbedingt gesehen haben muss

Platz 9: Chatuchak Markt in Bangkok

Was wäre Thailand ohne seine Märkte? Sie sind ein Stückchen Kulturgut und offenbaren Ihnen einen Einblick in das Leben der Thais. Der größte Markt des Landes befindet sich, wie könnte es anders sein, in Bangkok. Über 1 km² Verkaufsfläche bietet Ihnen der Chatuchak Markt, der selbst für Shoppingmuffel ein Muss ist. Es ist ein Erlebnis, an den Tausenden Ständen vorbeizuschlendern und sich die Auslagen anzusehen. Um sich besser zurechtzufinden, ist der Markt in 16 Kategorien aufgeteilt. Von Haushaltsgeräten über lebendige Tiere und Speisefisch bis hin zu Kleidung und Kosmetik ist alles erhältlich, was sie sich vorstellen können. An den Eingängen zum Markt erhalten Sie eine Karte, die sehr hilfreich sein kann, wenn Sie nach einer bestimmten Warengruppe suchen. Ansonsten lassen Sie sich am besten treiben, um die Atmosphäre auf sich wirken zu lassen. Sie haben Hunger? Dann begeben Sie sich in die Mitte des Marktes. Dort finden Sie zahlreiche Restaurants und Garküchen, aus denen es bereits verführerisch duftet.

Rund um Bangkok gibt es mehr als 50 schwimmende Märkte, Floating Markets in der Hauptstadt Bangkok

Platz 10: Schwimmender Markt Damnoen Saduak

Circa 100 km von Bangkok stoßen Sie auf den Damnoen Saduak Floating Market. Diese schwimmenden Märkte sind für Asien sehr typisch, weswegen Sie sie auf keinen Fall auslassen sollten. Nicht auf dem Land, sondern auf länglichen, traditionellen Holzbooten bauen die Verkäufer ihre Ware auf. In kunterbunten Farben strahlen Ihnen die unterschiedlichsten Speisen und Lebensmittel entgegen. Was für ein Fotomotiv! Hunderte von diesen Booten tummeln sich auf dem Kanal. Landestypische Süßigkeiten sind ebenso erhältlich wie fangfrischer Fisch. Da der Damnoen Saduak Floating Market bei Urlauber und Thais gleichsam beliebt ist, lohnt sich ein Besuch in den frühen Morgenstunden. Dann wirkt das Marktgeschehen noch ursprünglicher.

Kanchanaburi ist bekannt durch die Todeseisenbahn und die Brücke über den Fluss Kwai

Platz 11: Kanchanaburi und die Brücke über den Fluss Kwai

130 km nordwestlich von Bangkok liegt die Stadt Kanchanaburi. Sie haben den Namen noch nie gehört? Das geht vielen so. Allerdings kennen Sie sicherlich die Brücke am Kwai, die durch den gleichnamigen Film weltberühmt wurde. Sie ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des Landes und eine historische Stätte, die in die tragische Historie der Region während des Zweiten Weltkriegs entführt. So versklavte die japanische Armee Tausende von Kriegsgefangenen, um sie eine 400 km lange Eisenbahnlinie bauen zu lassen. Sie verband fortan Thailand mit dem Nachbarland Myanmar. Bei dem Bau starben geschätzte 16.000 Menschen – an Gewalt durch die Vorarbeiten, Krankheiten und Unterernährung. Weitere Sehenswürdigkeiten in und um Kanchanaburi sind:

  • Eisenbahnmuseum
  • Alliierten-Militärfriedhof
  • Museum des Zweiten Weltkriegs
  • Jeath War Museum
  • Erawan-Nationalpark mit seinem siebenstufigen Wasserfall und Höhlen
Ayutthaya die einstige Hauptstadt von Thailand, prunkvolle Tempel und Ruinen zeugen von der königlichen Vergangenheit

Platz 12: Ayutthaya

75 km im Norden von Bangkok stoßen Sie auf diese historische Stätte Ayutthaya, die einst die Hauptstadt von dem Königreich Siam war. Für Jahrhunderte war sie ein bedeutendes Wirtschafts- und Handelszentrum. Inzwischen trägt sie den Titel UNESCO-Weltkulturerbe. Dutzende Ruinen einst prachtvoller Tempel erkunden Sie im historischen Park von Ayutthaya. Allein für die sechs Haupttempel können Sie einen kompletten Tag einplanen. Es lohnt sich, sofort einen Pass für die Besichtigung aller Tempelanlagen zu erwerben, um nichts zu verpassen:

  • Wat Mahathat
  • Wat Ratchaburana
  • Wat Phra Si Sanphet
  • Wat Phra Ram
  • Wat Maheyong
  • Wat Chai Watthanaram

Extratipp: Sie können sich für die Besichtigung preiswert ein Fahrrad oder Moped mieten. Auch eine Tuk-Tuk-Tour ist möglich. So lassen sich die teilweise weiten Entfernungen zwischen den Tempeln gut und schnell überbrücken.

In Lopburi begegnet man überall in der Stadt Affen

Platz 13: Lopburi

Wer in Ayutthaya ist, sollte auch noch gleich einen Abstecher nach Lopburi machen. Diese älteste Stätte Thailands ist nur eine Fahrstunde von der einstigen Hauptstadt Siams entfernt. Dort bestaunen Sie zum einen Tempelruinen und zum anderen zahllose Affen, die die alten Bauten für sich entdeckt haben. Das Highlight in Lopburi ist Prang Sam Yot – wegen seiner Architektur und den flinken Affen.

Sukhothai mit den Tempeln aus der Zeit der Khmer

Platz 14: Sukhothai

Im Norden von Thailand und rund 400 km von Bangkok entfernt staunen Sie über den historischen Park Sukhothai. Bis nach Chiang Mai sind es etwa 280 km. Wie Ayutthaya handelt es sich bei dieser Sehenswürdigkeit Thailands auch um eine einstige Hauptstadt des Königreichs Siams. Es zählt zu der Gruppe der UNESCO-Weltkulturerbe und entführt Sie in längst vergangene Zeiten.

Die Phi Phi Inseln sind die schönsten Inseln von Thailand

Platz 15: Koh Phi Phi

In der Andamanensee liegen die Inseln Koh Phi Phi, die zu den schönsten Orten des Landes überhaupt gehören. Auch die Filmbranche hat sie längst für sich entdeckt und dort den Kassenschlager „The beach“ mit Leonardo Di Caprio gedreht. In der Tat ist die Landschaft traumhaft, weswegen Sie sie nicht auslassen sollten. Der berühmteste Strand der Region, die Maya-Bucht auf Koh Phi Phi Leh, ist so stark von Urlaubern frequentiert worden, dass sie seit 2018 für die Öffentlichkeit gesperrt ist. Aus Gründen des Umweltschutzes können Sie diese nur noch vom Boot aus bestaunen. Einen Tagesausflug ist der Strand dennoch wert.


Die Top 15 Thailand Sehenswürdigkeiten selbst kennenlernen

Mit Freude kreieren wir für Sie eine eigens zusammengestellte Traumreise nach Thailand. Das Urlaubsland in Südostasien bietet Ihnen eine Fülle an Sehenswürdigkeiten, weswegen jeder auf seinen Geschmack kommt. Sie können einen kulturell geprägten Urlaub hervorragend mit einem Strandurlaub verbinden. Sogar Ausflüge in die Berge sind möglich! Was auch immer Ihnen persönlich vorschwebt: Treten Sie mit Ihren Urlaubswünschen an uns heran, damit wir für Sie eine sorgenfreie Reise nach Thailand organisieren können!

Entdecken Sie hier unsere Angebote für Rundreisen

Zu unseren Rundreisen

Rundreisen, Gruppenreisen, Privatrundreisen, Erlebnisreisen, Städtereisen und Abenteuerurlaub

Warum nur an einen Ort reisen, wenn man das ganze Land kennenlernen möchte. Mit unseren Rundreisen sehen Sie alles von Ihrem ausgewählten Urlaubsland, was sich zu sehen lohnt. Genießen Sie Ihre Rundreise zu traumhaften Naturlandschaften und einzigartigen UNESCO-Weltkulturerbestätten.