Südkorea ist ein Land der Kontraste und bietet unglaubliche Sehenswürdigkeiten

Südkorea Sehenswürdigkeiten: die 12 Top-Highlights plus Extra-Tipp

Südkoreas Sehenswürdigkeiten sind kunterbunt, magisch und aufregend. Durch sie erhalten Sie einen spannenden Einblick in ein sehr fortschrittliches Land in Ostasien, fernab des Massentourismus. Zur Inspiration und Information offenbaren wir Ihnen hier die schönsten Sehenswürdigkeiten Südkoreas. Lassen Sie sich verzaubern und planen Sie Ihren Südkorea Urlaub mit uns!

Die Top 12 Sehenswürdigkeiten Südkoreas plus Extra-Tipp auf einen Blick


Kombireisen - Ihr ganz persönlicher Pauschalurlaub nach Ihren Wünschen

Südkorea Kombireise

Südlorea Kombireisen - Der perfekte Urlaubsmix. Ihr ganz persönlicher Pauschalurlaub nach Ihren Wünschen!

Südkorea individuell buchen

Unsere Rundreisen und Reiseideen

Rundreisen Südkorea

Finden Sie jetzt Ihre perfekt organisierte Südkorea Rundreise und erleben Sie einen Traumurlaub.

Südkorea Rundreisen

Seoul zwischen Tradition und Moderne die südkoreanische Hauptstadt.

1. Die Hauptstadt Seoul

Knapp zehn Millionen Einwohner zählt die Hauptstadt Seoul. Auf den ersten Blick scheint Sie die Besucher durch ihre Größe, Lautstärke und Farben zu erschlagen, doch das täuscht. Eigentlich integriert sie mit ihren vielen Stadtteilen etliche charmante Orte, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie bewundern modernste Architektur und gelangen mit futuristischen Fortbewegungsmitteln zu altehrwürdigen Tempeln sowie Palästen. Auf urigen Straßenmärkten kaufen Sie Souvenirs und die authentische Landesküche ein. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Seoul gehören:

  1. Dongdaemun Design Plaza
  2. Kongresshalle mit einem Dachpark
  3. Namsangol Hanok Village
  4. Geongbokgung-Palast mit seinen ehemals mehr als 7.000 Zimmern
  5. Jogyesa-Tempel mit uralten Kiefern und Japanischen Schnurbäumen
  6. Aussichtsplattform des Namsan Seoul Towers
  7. Nachtleben von Hongdae
  8. historische Gassen der Bukchon-Altstadt
  9. Stadtmauer

2. Der Guinsa Tempel

Der Guinsa Tempel wird von vielen Urlaubern Südkoreas als schönster Tempel des Landes gefeiert. Er befindet sich im Sobaeksan Nationalpark, weswegen Sie ihn hervorragend als Ziel einer Wanderung durch den Park einplanen können. Dadurch lassen sich Religion und Landesnatur optimal miteinander verknüpfen.

Der Seoraksan mit dem höchsten Gipfel dem Daecheong gilt als einer der schönsten Nationalparks von Südkorea.

3. Der Seoraksan Nationalpark

Südkorea verfügt über etliche Nationalparks. Der bekannteste ist der Seoraksan Park, durch den sich zahlreiche Wanderwege ziehen. Einige dauern nur ein paar Stunden, während andere auf Mehrtagestouren ausgelegt sind. Jeder Wanderweg verfügt über Aussichtspunkte, die einen malerischen Blick auf Hügel und Berge ermöglichen.

4. Der Igidae Park

Die Küstenlandschaften Südkoreas sind überaus reizvoll. Von besonders schöner Seite zeigt sie sich, wenn Sie den Igidae Park besuchen. Er liegt zwar bei Busan und damit der zweitgrößten Stadt des Staates, aber davon merken Sie nichts. Der Küstenweg ist herrlich abgeschieden und erlaubt atemberaubende Ausblicke auf das Meer sowie die Klippen. Die Wanderung dauert nur zwei Stunden, weswegen sie sich exzellent in eine Rundreise durch Südkorea integrieren lässt.

Die Festung Gongsanseong ist eine Festungsanlage aus der Ungjin-Periode.

5. Die Festung Gongsanseong

Im Südwesten der koreanischen Halbinsel thront die Festung Gongsanseong. Seit 2015 hat sie die UNESCO auf die Liste der Weltkulturerbe aufgenommen. Sie haben die Möglichkeit, die Festung zu besichtigen und sich von der viele Jahrhunderte alten Geschichte verzaubern zu lassen.

Das Naganeupseong Folk Village und Festungsanlage im Südwesten von Südkorea.

6. Das historisches Dorf Naganeupseong

Naganeupseong ist ein historisches Dorf und zugleich eine Stadtfestung, die aus der Goryeo- und Joseon-Zeit statt und im Südwesten von Südkorea liegt. Gegründet wurde das Dorf irgendwann zwischen 18 v. Chr. und 660 n. Chr. Knapp 300 Menschen leben dort in traditionsreichen Hanok-Wohnhäusern, von denen sich einige besichtigen lassen.

Der Tapsa Tempel  im Maisan Provincial Park von Südkorea mit über 100 Steinpagoden

7. Der Tapsa-Tempel

Der Tapsa-Tempel im Maisan Provincial Park in Jinan ist überaus sehenswert. Er ist in eine Felswand hineingebaut worden, was ihn so bemerkenswert macht. Bunte Farbtupfer verleihen ihm die Lampions, die überall hängen.

8. Das Bugaksan Gebirge

Bei Seoul liegt das Bugaksan Gebirge in der Nähe der rund 18 km langen Stadtmauer mit ihren großen Stadttoren. Es lohnt sich, an der Mauer entlangzuwandern und einen Abstecher in das majestätische Gebirge zu machen.

Das Kulturdorf Gamcheon - bunte Häuser mit skurrilen Skulpturen und Kunst

9. Das Kulturdorf Gamcheon

Das Machu Picchu von Busan ist das Kulturdorf Gamcheon. Einst handelte es sich dabei um einen Slum. Im Zuge eines Kunstprojekts entstand aus ihm dieses pittoreske Dorf, was eine beliebte Attraktion ist. Überall entdecken Sie Kunstwerke und kunterbunte Wände. Die Straßen sind üppig verziert und mit niedlichen Details versehen.

Die demilitarisierte Zone ist ca. 250 Kilometer lange und hat vier Kilometer Niemandsland zwischen Nord- und Südkorea.

10. Demilitarisierte Zone

Ein Stück aktuelle Zeitgeschichte besichtigen Sie mit der DMZ, der demilitarisierten Zone und der Grenze zu Nordkorea. Seit Jahrzehnten stehen sich dort südkoreanische und nordkoreanische Soldaten gegenüber – still und stumm. Von dem Ort geht eine unwirkliche Atmosphäre aus. Vielleicht ist das der Grund, warum er zum beliebten Ausflugsziel für Tagestouristen wurde, die sich gerade in Seoul aufhalten. Es gibt geführte Touren, dank denen Sie Interessantes zur Landesgeschichte erfahren.

Gyeongju die frühere Hauptstadt mit vielen historischen Stätten.

11. Die frühere Hauptstadt Gyeongju

Im Südosten der Provinz Gyeongsangbuk-do und unweit der Küste des Japanischen Meeres befindet sich die einstige Hauptstadt des Landes: Gyeongju. Mit rund 265.000 Einwohnern besitzt sie eine überschaubare Größe. Die Stadt ist aufgrund ihrer zahlreichen, erstaunlichen Stätten aus längst vergangenen Zeiten so sehenswert. Zu den Sehenswürdigkeiten Gyeongjus gehören:

  1. der imposante buddhistische Bulguksa-Tempel
  2. die Seokguram Grotte an einem bewaldeten Hang
  3. der von Wasser umgebende Wolji Palast
  4. das Cheomseongdae-Observatorium (ältestes seiner Art in Ostasien)
  5. Hügelgräber im Tumuli-Park
Gwangju wird auch Schrein der koreanischen Demokratie genannt.

12. Die Stadt Gwangju

Die Millionenmetropole im Südwesten des Landes erinnert mit ihrer herrlichen Landschaft eher an eine Kleinstadt, die von malerischen Bergen eingerahmt wird. Die Großstadt besitzt einen entspannten Charakter und lässt sich gut zu Fuß erkunden. Besonders empfehlenswert sind der Mudeungsan-Nationalpark mit seinem üppig verzierten Jeungsim Tempel und eine Fahrradtour entlang des begrünten Gwangju-Flusses.

Das Laternenfest von Jinju im Süden der koreanischen Halbinsel findet jährlich im Oktober statt.

Extra-Tipp: Laternenfest Jinju im Oktober

Wenn Sie im Oktober nach Südkorea reisen, dann haben wir für Sie mit dem Laternenfestival Jinju einen Extratipp. 60 km westlich von Busan befindet sich diese beschauliche Stadt mit ihren rund 353.000 Einwohnern. Im Oktober kommen viele Besucher dorthin, denn dann findet das wunderschöne Laternenfestival statt. Die Laternen erscheinen in Form von Skulpturen, die in der ganzen Stadt stehen und auf Booten auf dem Fluss Namgang aufgebaut werden. Aus Sicherheitsgründen werden die meisten Laternen mit elektrischem Licht erhellt. Der Magie tut dies keinen Abbruch. Südkorea ist überaus mannigfaltig, geschichtsreich, modern und bezaubern. Tauchen Sie in eine altehrwürdige Kultur ein, die die Moderne umarmt und besuchen Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten Südkoreas mit uns!

Das Land der Morgenruhe überzeugt mit einem Mix aus Tradition und Moderne

In Südkoreas Hauptstadt Seoul treffen futuristische Wolkenkratzer auf traditionelle Häuserviertel mit einladenden Teehäusern. Die Menschen legen Wert auf Geschichte und Tradition, pflegen sie mit Tänzen, Musik, Kleidung und Festen. Das andere Südkorea hält K-Pop, Streetwear und skurrile Themencafés bereit. Eine Rundreise von Asiago lädt dazu ein, Natur, Kultur und faszinierende Gegensätze zu erleben. Informieren Sie sich hier über unser Programm.