Auf den Philippinen Sehenswürdigkeiten genießen – das sind unsere Favoriten

Erholungssuchende und Strandurlauber finden auf den Philippinen Sehenswürdigkeiten wie aus dem Bilderbuch. Bekannt ist der Inselstaat vor allem für seine strahlend weißen, traumhaften Strände und das türkisblau schimmernde Meer. Die Philippinen haben aber noch viel mehr zu bieten. Entdecken Sie die kulturellen Highlights und Naturschönheiten!

Steht Ihnen der Sinn im Urlaub nach Erholung, Kultur oder Action? Im Urlaubsparadies Philippinen genießen Sie Ferien ganz nach Ihrem Geschmack. Wir verraten Ihnen im Folgenden, welche Philippinen Sehenswürdigkeiten Sie sich nicht entgehen lassen dürfen.

Überblick die schönsten Sehenswürdigkeiten der Philippinen


Von El Nido liegt der Nacpan Beach nicht weit entfernt und ist einer der schönsten Strände der Philippinen

Strände wie aus dem Bilderbuch

Bei über 7000 Inseln ist auf den Philippinen an traumhaften Stränden absolut kein Mangel. Ganz egal, ob Sie relaxen, Wassersport treiben oder aktiv die Unterwasserwelt erkunden möchten – auf den Philippinen ist alles möglich. Mit zu den schönsten Stränden gehören:

  • Nacpan Beach, El Nido
  • White Beach, Boracay
  • Alice Beach, Bantayan Island
  • Gota Beach, Caramoan
  • Pagudpud Saud White Beach, Ilocos Norte

Wenn auch jede Location ihren ganz eigenen Charme hat – das Prädikat „Traumstrand“ haben alle verdient. Strahlend weißer Sand, ein in allen Türkistönen schimmerndes Meer und sich sanft in der Brise wiegende Palmen garantieren unvergessliche Urlaubserlebnisse.

Der Puerto Princesa Subterranean River Nationalpark liegt an der Nordküste der Insel Palawan

Puerto-Princesa-Subterranean-River-Nationalpark – ein Wunder der Natur

Der von der UNESCO als Weltnaturerbe ausgezeichnete Puerto Princesa Nationalpark ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Philippinen. Hauptattraktion des Parks ist der acht Kilometer lange unterirdische Fluss. Nach einer Bootsfahrt durch die magische Höhlenwelt werden Sie verstehen, warum der Fluss zu einem der „Sieben Neuen Weltwunder“ gewählt wurde.

Der Weg führt Sie vorbei an bizarr geformten Stalagmiten und Stalaktiten. Aber auch der Puerto Princesa Park mit seiner artenreichen Tier- und Pflanzenwelt ist einen Besuch wert. Er ist der Lebensraum von 41 Schmetterlingsarten sowie Vögeln und anderen exotischen Tieren, die man sonst nur aus dem Zoo kennt.

Die Reisterrassen von Banaue sind eine bedeutende Sehenswürdigkeit der Philippinen

Die Reisterrassen von Banaue – auf zahllosen Treppenstufen in den Himmel

Reisterrassen gibt es in Asien in großer Menge. Aber nicht alle sind so kunstvoll angelegt und können in der Größe mit den Terrassenfeldern von Banaue mithalten. Der Anblick der sich spektakulär und formenreich an die steilen Bergflanken schmiegenden Felder ist atemberaubend. Seit mehr als 2000 Jahren werden auf den Terrassen Gemüse und Reis angebaut.

Heute gelten die Reisterrassen als wichtiges kulturhistorisches Monument. Sie wurden deshalb zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und in die „Liste der historischen Meilensteine der Ingenieursbaukunst“ aufgenommen. Wichtiger vielleicht aber noch als der Nutzen und die technische Raffinesse ist die unvergleichliche Schönheit der Anlage. Wenn Sie auf den Philippinen Sehenswürdigkeiten von Weltgeltung suchen, werden Sie von den Reisterrassen von Banaue begeistert sein.

Die Chocolate Hills auf Bohol gehören zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten auf den Philippinen

Chocolate Hills – magische Landschaften wie nicht von dieser Welt

Sage und schreibe 1268 erstaunlich ebenmäßige, fast identisch geformte Erdhügel erheben sich im Zentrum der Insel Bohol. Sie stellen ein unglaubliches Naturwunder und tolles Fotomotiv dar. Wenn sich in der Trockenzeit das üppig grüne Gras der Hügel bräunlich verfärbt, erinnern die Hügel an gigantische Schokopralinen. Das hat ihnen den Namen „Chocolate Hills“ eingetragen.

Forscher sind sich immer noch nicht ganz einig über die Entstehung dieser erstaunlichen geologischen Formation. Unzweifelhaft ist jedoch, dass die Schokoladenhügel zum nationalen geologischen Denkmal ernannt und Anwärter für die Welterbe-Liste der UNESCO sind.

Manila liegt auf Luzon, der Hauptinsel der Philippinen

Manila, die quirlige Hauptstadt der Philippinen

Manila die Hauptstadt der Philippinen ist wirtschaftliches, politisches und kulturelles Zentrum des Landes. Manila kann mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Highlights und Attraktionen aufwarten. Ausgehfreudige möchten sich vielleicht in Pasay, Makati oder am Roxas Boulevard in das Nachtleben stürzen und dort einen Eindruck von der lokalen Musikszene gewinnen.

Manila ist auch für seine lebendige Kunstszene bekannt. Viele Schauspieler des „William J. Shaw Theaters“ sind bereits am Broadway oder im Londoner West End aufgetreten. Kultur schnuppern können Sie auch im Freilufttheater im Rizal Park oder im Paco Park, wo regelmäßig kostenlose Konzerte, Theaterstücke oder Ballettaufführungen zu sehen sind. Weitere sehenswerte Highlights von Manila sind:

  • das Nationale Museum der Philippinen
  • die Stadtfestung Intramuros
  • die Kathedrale von Manila
  • Chinatown
  • Masjid Al-Dahab, die goldene Moschee
Die Philippinen bestehen aus den drei Inselgruppen Luzon, Mindanao und Visayas mit über 7000 Inseln

Kultur und Natur auf Cebu genießen

Die Insel Cebu ist touristisch sicher eine der interessantesten Destinationen auf den Philippinen. Das liegt nicht nur an ihren Stränden, sondern auch an ihren zahlreichen Attraktionen und Naturschönheiten abseits von Sand und Meer. Viele dieser Sehenswürdigkeiten befinden sich in Cebu-City. Wenn für Sie Shopping mit zu einem gelungenen Urlaubserlebnis gehören, sei Ihnen ein Besuch der Ayala-Mall empfohlen.

In den zahlreichen Shops und Boutiquen können Sie manch hübsches Souvenir erstehen. Restaurants mit europäischer und asiatischer Küche, ein Kino und schöne Parks ergänzen das Shoppingerlebnis. Ein unverfälschtes Naturerlebnis genießen Sie in den Nationalparks und auf der vorgelagerten Insel Malapascua. Hier befinden sich traumhafte Strände, Tauchbasen bieten die Möglichkeit zu Ausflügen in die aufregende Unterwasserwelt.

Der Balinsasayao Twin Lakes Natural Park ist ein Naturpark auf der Insel Negros

Dschungelfeeling pur im Balinsasayao Twin Peaks Natural Park

Schon die Anfahrt in den Balinsasayao Twin Naturpark ist ein Erlebnis. Der Weg führt durch eine urwüchsige Naturlandschaft und immer mal wieder bieten sich Ihnen fantastische Ausblicke auf das Meer und die Nachbarinsel Cebu. Unterwegs passieren Sie kleine Siedlungen und Dörfer, in denen das Leben wie seit alters her seinen geruhsamen Gang geht.

Den Balinsasayao Twin Park selbst erkunden Sie am besten bei geführten Touren durch den tropischen Regenwald, der die Heimat einer artenreichen Tierwelt ist. Inmitten dieses Naturparadieses befinden sich die traumhaft schönen Seen Lake Balinsasayao und Lake Danao. Eine Bootsfahrt über den See krönt Ihren erlebnisreichen Ausflug in den Naturpark Balinsasayao Twin Peaks.

Der aktive Vulkan Mayon gehört zu den schönsten Vulkanen der Welt

Geboren aus dem Feuer – der Mayon

Seine perfekt symmetrische, an den japanischen Fuji erinnernde Form, macht den fast 2500 Meter hohen Vulkan Mayo zu einem der schönsten Vulkane der Welt. Sie müssen sich nicht einmal die Mühe machen, den noch immer aktiven Vulkan zu erklimmen – auch aus der Ferne bieten sich Ihnen tolle An- und Aussichten.

Legen Sie doch einen Stopp bei den Ruinen von Cagsawa ein. Von der einstmals hier befindlichen Stadt sind nur noch die Überreste eine Kirche zu sehen. Alternativ bietet sich als Aussichtspunkt auch der Hafen von Legazpi oder der Lignon Hill an. Viele Reisende halten diesen Stopp für den schönsten. Von hier aus haben Sie einen tollen Blick auf den Vulkan, über das Meer und Legazpi.

Vigan City eine spanische Kolonialstadt liegt an der Westküste der Insel Luzon

Den Hauch vergangener Zeiten spüren in Vigan City

Wandeln Sie in Vigan City auf den Spuren der Vergangenheit. Vigan gehört seit 1999 zum UNESCO-Welterbe. Die älteste bestehende spanische Kolonialstadt war früher ein lebhaftes Handelszentrum. Von hier aus wurden Porzellan, Seide, Elfenbein und Bienenwachs gehandelt. Heute ist der einstmals so lebendige Hafen zu einem idyllischen Seerosenteich geschrumpft.

Sehenswert ist Vigan vor allem wegen der zahlreichen Kolonialhäuser. Sie bezaubern durch ihre Bauweise, bei der spanische und asiatische Elemente eine interessante Mischung eingehen. Seitdem die Villen in den Rang eines Weltkulturerbes erhoben wurden, werden sie liebevoll restauriert und renoviert. Erkunden Sie Vigan City am besten zu Fuß oder bei einer entschleunigten Fahrt mit der Pferdekutsche. Ihr freundlicher Guide zeigt Ihnen sicher gern die schönsten Ecken von Vigan und kann Ihnen auch manchen Geheimtipp verraten.

Unsere Reiseexperten beraten Sie gern und stellen Ihnen eine maßgeschneiderte Reise auf die Philippinen zusammen. Egal ob Inselhopping, Kulturreise, Strand- oder Aktivurlaub - auf den Philippinen kommt jeder Urlaubstyp voll und ganz auf seine Kosten.


Entdecken Sie hier unsere Angebote für Rundreisen

Zu unseren Rundreisen

Rundreisen, Gruppenreisen, Privatrundreisen, Erlebnisreisen, Städtereisen und Abenteuerurlaub

Warum nur an einen Ort reisen, wenn man das ganze Land kennenlernen möchte. Mit unseren Rundreisen sehen Sie alles von Ihrem ausgewählten Urlaubsland, was sich zu sehen lohnt. Genießen Sie Ihre Rundreise zu traumhaften Naturlandschaften und einzigartigen UNESCO-Weltkulturerbestätten.