Die weltgrößte buddhistische Tempelanlage Borobudur befindet sich auf Java bei der Stadt Yogyakarta in Indonesien

Yogyakarta und die Tempel von Borobudur

Zusammen mit ihrer sogenannten Zwillingsstadt Surakarta gilt Yogyakarta als die Wiege der Zivilisation und Kultur auf Java in Indonesien. Yogyakarta brachte die grandiosen Tempel von Borobdur und Prambanan hervor und gilt heute noch als Zentrum der Künste. Yogyakarta ist aber nicht nur ein Pflichttermin für alle Kultur-Interessierten während ihrer Reisen durch Indonesien, die Metropole ist bunt und abwechslungsreich und bietet auch von Natur, über Shopping, abwechslungsreiches Essen und  aktivem Nightlife einfach alles.

Yogyakarta, mystisch und geheimnisvoll

Die an der Südküste Javas gelegene Metropole und das gleichnamige Sultanat Indonesiens, Yogyakarta, bietet eine erlebnisreiche Rundreise durch Indonesiens Kultur, Tradition, Fauna und Flora. Der Vulkan Merapi ist ein sehr aktiver Vulkan und wichtig im Geisterglauben Javas. Die Bewohner Javas glauben, dass sich am Fusse des Merapi Vulkans ein unsichtbares Königreich befindet, dessen König die Einwohner Javas vor allem Unheil bewahrt. Traditionell werden darum jährlich Opferzeremonien abgehalten, um die Geister am Merapi gnädig zu stimmen.

Der Merapi liegt in der Nähe von Yogyakarta auf der Insel Java von Indonesien

Nahe des Merapis, des Feuerberges, befinden sich die historischen Tempelanlagen Borobudur und Prambanan, welche zum UNESCO Weltkulturerbe zählen. Die Tempel von Borobudur gelten als größte buddhistische Tempelanlage Südostasiens und die Pyramiden dieser Anlage sind die bedeutendsten Bauwerke im Mahayana Buddhismus auf Java. Die Borobudur Tempelanlage ist faszinierend und inspirierend und ein absolutes Must-see bei Reisen nach Java in Indonesien.

Der Sultanspalast in Yogyakarta, atemberaubender Kraton

Der Sultanspalast in Yogyakarta, auch Kraton oder Platz an dem der König wohnt, genannt, ist auch heute noch Herrschersitz der Sultansdynastie. Der Sultanspalast von Yogyakarta wurde nach dem Vorbild des Palastes von Surakarta erbaut. Im Sultanspalast von Yogyakarta herrschen genaue Richtlinien der javanesischen Mystik, vergleichbar mit Feng Shui. Der Kraton kann von Reisenden täglich besichtigt werden und schenkt den Besuchern nicht nur einen atemberaubenden Anblick sondern vermittelt auch ein unbeschreibliches Flair.

Doch Yogyakarta bedeutet nicht nur alte Kultur. Täglich finden hier Konzerte, Vorführungen, Ausstellungen und Theateraufführungen statt, und das Unterhaltungsprogramm ist enorm. Auch ist Yogyakarta neben Jakarta eine der führenden Shopping Metropolen Indonesiens. Im Einkaufs-Paradies Yogyakarta finden die Gäste javanesische Batik, handgefertigten Silberschmuck, typische Schnitzereien und vieles mehr. Ein Streifzug über die Märkte in Yogyakarta lohnt sich allemal.