Die Hafenstadt Galle mit seinem kolonialen Charme

Galle ist eine Hafenstadt an der Südwestküste von Sri Lanka. Die Stadt liegt an einer Bucht am Indischen Ozean und ist ein wichtiger Umschlagplatz für die Schifffahrt zwischen Indien und Sri Lanka. Galle war in der Vergangenheit eine wichtige Handelsstadt und ist heute ein beliebtes Touristenziel.

In der Stadt gibt es viele historische Gebäude und Sehenswürdigkeiten, die Sie bei einem Besuch nicht verpassen sollten. Die Hafenstadt Galle ist vor allem für ihre historischen Gebäude und Sehenswürdigkeiten bekannt. Im Zentrum der Stadt steht das Fort Galle, eine Festung aus dem 16. Jahrhundert, die von den Portugiesen erbaut wurde. Heute ist das Fort ein beliebtes Touristenziel und beherbergt ein Museum, in dem Sie mehr über die Geschichte der Stadt erfahren können.

Auch die Galle Dutch Church, eine Kirche aus dem 17. Jahrhundert, ist einen Besuch wert. Die Kirche ist die älteste in Galle und wurde von den Niederländern erbaut. Ein weiteres Highlight der Hafenstadt Galle ist der Strand Unawatuna Beach. Der Strand ist einer der beliebtesten Sri Lankas und bietet herrliche Ausblicke auf die Umgebung. Auch die Unterwasserwelt rund um Galle ist sehenswert und lädt zu Tauch- und Schnorchel-Ausflügen ein.

Galle die historische Hafenstadt an der Südwestküste Sri Lankas

Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub in Galle, Sri Lanka!

Galle und das Holländische Fort

Galle die zauberhafte alte Kolonialstadt liegt im Süden und wird auch die holländische Stadt Sri Lankas genannt

Die berühmteste Sehenswürdigkeit in Galle ist natürlich das Holländische Fort, welches zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Dieses Fort umschließt mit mächtigen Wallmauern die Altstadt Galles, und selbst der schreckliche Tsunami konnte dem gewaltigen Gebäude keinen Schaden zufügen.

Weiters interessant bei Reisen nach Galle sind die spannenden Museen. Das maritime Museum, welches sich am südlichen Eingang der Stadtmauern befindet, das Archäologie Museum mit tollen Ausstellungsstücken aus ganz Sri Lanka und das Kunst und Kulturmuseum.

Natürlich sind auch in Galle, wie im gesamten Sri Lanka, die Häuser aus der Kolonialzeit ein absoluter Blickfang. Prächtige Villen mit entzückenden Balkonen prägten schon im alten Ceylon das Stadtbild. Ebenfalls besichtigen sollte man bei Galle Reisen die St. Mary`s Kathedrale, den Uhrturm und den Leuchtturm. Jeder der bei seiner Sri Lanka Reise einen Zwischenstopp in Galle einlegt, kann bestätigen, es handelt sich hier wohl um die hübscheste Stadt Sri Lankas.

Die Hafenstadt Galle: Ein Einkaufsparadies in Sri Lanka

Die Hafenstadt Galle auf Sri Lanka ist eine der schönsten Städte des Inselstaates und bietet neben vielen Sehenswürdigkeiten auch die Möglichkeit zum Shoppen. Die Innenstadt von Galle ist ein wahres Paradies für Shoppingfans, denn hier gibt es unzählige kleine Läden und Boutiquen, in denen man die typischen sri-lankischen Souvenirs erstehen kann. Neben Batiks, Maskottchen und Schmuck findet man in den Geschäften auch Spielzeug, Töpferwaren und Kleidung. Auch wer nach edlen Juwelierwaren sucht, wird in Galle fündig.

Wenn Sie auf der Suche nach einem guten Souvenir sind, dann sollten Sie unbedingt einen Besuch im Laksala Shilpa empfangen. Dies ist ein Staatsbetrieb, der sich auf die Förderung lokaler Handwerker und Kunsthandwerker spezialisiert hat. Hier finden Sie eine große Auswahl an traditionellen sowie modernen Produkten.

Er ist der älteste Leuchtturm in Sri Lanka aus dem Jahr 1848