your site title here

Thailand und seine Tiere

thailand-informationen

Infos über Thailands Tierwelt

Thailandreisen sind faszinierend, was sich unter anderem in der Exotik des Urlaubslandes begründet. Elefanten, Äffchen und sogar Walhaie gehören zur landestypischen Fauna, was zu unvergesslichen Momenten bei Rundreisen durch Thailand beiträgt.

Doch neben diesen schönen, eindrucksvollen Tieren gibt es auch Wesen an Land sowie im Wasser, die die Gemüter nicht so sehr erfreuen. Diese sind jedoch äußerst selten im Thailandurlaub anzutreffen, weshalb sich vor ihnen nicht gefürchtet werden muss.reiseangebote

Große Spinnentiere sind selten zu sehen

Obgleich Spinnentiere Vertreter der tropischen Fauna sind, sehen Urlauber sie in der Regel nur selten. Dies liegt vor allem daran, dass sie sich in verstädterten Zonen wie Bangkok oder in sauberen Hotels kaum aufhalten. Der typische Thailandurlauber, der sich an Traumstränden erholt oder aufregende Städte erkundet, entdeckt diese Krabbeltiere daher nicht. Wer sich allerdings ein wenig ins Unterholz vorwagt oder einen Blick in nicht so gründlich gereinigte Räumlichkeiten wagt, der kann diese Tiere gelegentlich entdecken.

spinneSie sind jedoch scheu und verstecken sich vor großen Säugetieren wie dem Menschen gern. Thailands Spinnen und Skorpione tragen in der Regel ein leichtes Gift, was mit dem einer Biene verglichen werden kann. Tödlich ist das Gift nicht, aber dennoch sollte Abstand von den Tieren gehalten werden. Ihre Giftstoffe können bei einigen Personen allergische Reaktionen hervorrufen.

Keine Sorge vor Schlangenbissen

In Thailand leben die unterschiedlichsten Schlangenarten. In manchen Zoos lassen sich ihre originellen Färbungen bewundern. In freier Natur dürften die wenigsten Thailandurlauber einen Vertreter dieser Tierart zu Gesicht bekommen. In naturnahen, traditionellen Dörfern dringen sie ab und zu in die einfachen, ungeschützten Behausungen ein.

Wkakerlakeer seine Ferien in Thailand in einem der Hotels in den Ferienorten oder gar in Bangkok verbringt, der wird zu einer hohen Wahrscheinlichkeit keine Schlange sehen. Sie sind aus den Agglomerationen zu stark verdrängt worden. Die meisten dieser Tiere tragen kein lebensbedrohliches Gift in sich. Einige Thais freuen sich, sollte sich eine Schlange in ein Dorf verirren. Immerhin liefert sie köstliches Fleisch.

Thailandurlaub: Kakerlake – unbeliebt und ungiftig

Während Schlangen, große Spinnen und Skorpione so gut wie nie im Thailandurlaub in ihrem natürlichen Lebensraum gesehen werden, können gelegentlich Kakerlaken erspäht werden. Sie fühlen sich sehr wohl in warmen Regionen, weshalb sie auch in Spanien und Süditalien zu entdecken sind.

Obgleich sie bei einigen Ekel hervorrufen, muss niemand vor ihnen Angst haben. Sie beißen und stechen nicht. Internationale Hotels wissen um diese Tierchen und sorgen durch eine gründliche Reinigung sowie umfangreiche Vorbeugungsmaßnahmen dafür, dass sie gar nicht erst im Hotelbereich auf Nahrungssuche gehen.

Gibt es in Thailand Haie oder Quallen?

haiGrundsätzlich gibt es natürlich Haie in allen Weltmeeren und Nebenmeeren der Erde. Nur ein extrem geringer Anteil davon kann jedoch dem Menschen gefährlich werden. Auch in Thailands Gewässern leben Haie. Diese kommen allerdings sehr selten in Küstennähe, weshalb Haiangriffe in Thailand eine Seltenheit sind. Daher können Urlauber in Phuket, Koh Samui und anderen beliebten Baderegionen des Landes sorglos im Meer planschen.

Wer gezielt Haie sehen möchte, der kann mit einer der lokalen Tauchschulen eine Tour in tiefere Gewässer buchen. Dort lassen sich mit viel Glück diese scheuen Meerestiere entdecken, wie sie geschmeidig durch das klare Wasser gleiten. Vor allem die Arten Schwarzspitzen-Riffhai, Leoparendhai, Ammenhai und Weißpitzenhai sind vertreten. Auch vor Quallen muss sich nicht gefürchtet werden. Wie Haie gibt es sie zwar in jedem Meer, aber an den Küsten Thailands gibt es sie nur selten.

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier veröffentlichten Informationen übernehmen wir keine Gewähr, bitte erkundigen Sie sich zu dem aktuellen Stand z. B. beim Auswätigem Amt.

reiseangebote

AsiaGo ....hier ist Urlaub!