tauchen

Tauchen und Tauchplätze von Koh Samui

Alles rund ums Tauchen und Schnorcheln

Alle die gerne tauchen und schnorcheln haben mit einem Urlaub auf der Insel Koh Samui im Golf von Thailand garantiert die richtige Wahl getroffen. Rund um die Insel, und auch rund um Koh Tao oder dem Ang Thong Marine Park befinden sich atemberaubende Tauchplätze, die mit einer abwechslungsreichen Unterwasserwelt locken. Die Tauchplätze Koh Samuis bieten für jedes Bedürfnis das Richtige an, von Anfänger bis Profis, hier wird garantiert jeder zufrieden gestellt.

tauchen

Generell ist Koh Samui eine Insel, welche ganzjährig zu entspannten Reisen in sonnigen Gefilden einlädt, nur sollte man beachten dass während der Monsunzeit zwischen Oktober und Dezember die Sicht beim Tauchen etwas eingeschränkt sein kann. Auch wird zwischen November und Dezember der Fährverkehr zum Ang Thong Marine Nationalpark eingestellt, und bei starkem Regen und zu hohem Wellengang kann in dieser Zeit auch ein Tauchausflug, im wahrsten Sinne des Wortes, ins Wasser fallen. Die beste Reisezeit für Taucher sind die Monate zwischen März und September. Hier werden auch meist die besten Sichten über 30 Meter erlangt.

Reisen an den Golf von Thailand, Koh Samui als Taucherparadies

Ob Halbtagestouren, ganztägige Ausflüge oder Tauchsafaris, Koh Samuis Unterwasserwelt bietet eine aufregende Kulisse für spannende Abenteuer unter Wasser. Ein besonders farbenprächtiges Erlebnis verspricht ein Trip zur nördlich im Ang Thong Marine Park gelegenen Insel Koh Yippon. Dieses kleine Inselchen ist sehr idyllisch, felsig und von exotischen Bäumen und Sträuchern bewachsen. Hier warten bunte Weichkorallen und Hartkorallen, für diese Gegend typische violette Schwämme und Seeanemonen auf Schnorchler und Taucher. Dies ist auch eine ideale Region für Beginner.

tauchen

Kleine Höhlen und Felsspalten können hier erkundet werden, aber auch Barrakudas und Stachelrochen, Snapper und Kaiserfische tauchen hier vor den erstaunten Masken der Taucher auf. Koh Yippon liegt auch sehr geschützt, und auch wenn andernorts das Meer etwas rauer ist, hier erhält man dennoch gute Sicht. Zackenbarsche, Riff-Fische und enorme Korallenbänke kann man rund um die Insel Koh Wao, der Dracheninsel finden.

Diese Insel erhielt ihren Namen, Dragon Island, da ihre Form an einen schlafenden Drachen erinnert. Hier überzeugt eine maximale Tauchtiefe von 20 Metern und eine sehr milde Strömung. Koh Wao ist ebenfalls für Anfänger und Fortgeschrittene, aber auch zum Schnorcheln und relaxen an der lauschigen Bucht geeignet.

Urlaub auf Koh Samui, Tauchen am Sail Rock

Der Sail Rock ist wahrscheinlich der begehrteste aller Tauchplätze rund um Koh Samui. Ziemlich genau zwischen Koh Samui und Koh Phangan ragt er mit seiner imposanten Höhe von 15 Metern aus dem Wasser. Hier werden Tauchgänge bis zu 30 Metern absolviert, bei denen man mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Riffhaie treffen kann. Sehr beliebt sind auch hier die Schwärme der Fledermausfische, die immer beliebte Motive für lustige Fotos unter Wasser sind. Auch Walhaie trifft man hier immer wieder an, besonders in den Monaten März und April und September und Oktober sind diese enormen Tiere hier vermehrt zu beobachten.

Ebenfalls ein Highlight während der Tauchgänge am Sail Rock sind die Tunnels und Kamine. Diese Tunnels haben mehrere Ausgänge in verschiedenen Tiefen und sind gefüllt mit prachtvollem Leben. Ob Putzergarnelen oder Glasfische, Anemonen, Schnecken und vieles mehr, hier tobt das bunte und artenreiche Meeresleben pur. Sehr beliebt sind auch sogenannte Tauchsafaris, wo man während einem Zeitraum von mehreren Tagen auf einer komfortablen Yacht die Gewässer bereist. Auch Wracktauchen erfreut sich rund um Koh Samui großer Beliebtheit. Ob Anfänger oder fortgeschrittene Taucher, der Golf von Thailand begeistert garantiert jeden.

AsiaGo....hier ist Urlaub!

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Infos. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf