sri-lanka-reisen
xxxxxxxxxxyyyyyyyyyy

Sri Lanka

Sri Lanka der Inselstaat im Indischen Ozean

Sri Lanka, die faszinierende Inseln im Indischen Ozean lockt nicht nur mit fantastischen, weißen Sandstränden, kristallklarem Meer und atemberaubender Unterwasserwelt. Sri Lanka verführt seine Besucher mit exotischem Essen, tropischen Früchten, bunten Märkten und einer atemberaubenden Fauna und Flora. Interessante Kulturstätten, Tempelanlagen und bezaubernde Städte und Dörfer bieten sich den Urlaubsgästen genauso wie die üppigen, grünen Teeplantagen des berühmten Ceylon Tees, Reisfelder, Naturparks und Wasserfälle im dichten Dschungel. Sri Lanka schenkt einen traumhaften Urlaubsaufenthalt, wie er sich schöner nicht gestalten lässt.

asiago-topseller

Sri Lanka Reisen
und Rundreisen

sri-lanka-rundreise-07
zzzzzzzzzz
Reisen, Kombireisen Rundreisen Sri Lanka
und Strandurlaub

Kombireisen
Sri Lanka und Malediven

sri-lanka-malediven
zzzzzzzzzz
Baden auf den Malediven und Sri Lanka - Inselhüfen im Indischen Ozean

Kombireisen
Sri Lanka und Dubai

sri-lanka-dubai
zzzzzzzzzz
Die Metropole Dubai in den Emiraten und Strandurlaub
am Indischen Ozean

Kombireisen
Sri Lanka und Abu Dhabi

sri-lanka-abu-dhabi
zzzzzzzzzz
Die Metropole Abu Dhabi
und relaxen an den
Stränden von Sri Lanka
 

Sri Lanka, Klima, Wetter, Lage und mehr

Sri Lanka, das ehemalige Ceylon, ist ein Inselstaat an der östlichen Südspitze Indiens und liegt im Indischen Ozean. Generell gilt, Sri Lanka ist ein heißes, tropisches Land, und das Klima wird vom Monsun bestimmt. Ganzjährig herrscht hier optimales Badewetter, vor allem an der Westküste und der Südküste Ceylons. Die Luftfeuchtigkeit auf Sri Lanka ist hoch und die durchschnittlichen Temperaturen liegen bei 30° Celsius und sinken auch nachts kaum unter 25° Celsius ab. Auch die Temperaturen des Indischen Ozeans liegen immer zwischen 25° und 28° Celsius.

Doch das Wetter auf Sri Lanka ist natürlich auch Regions bezogen. In den Bergen, rund um Nuwara Eliya im zentralen Hochland Ceylons, sind die Durchschnittstemperaturen um die 20° Celsius, und es hier im Winter auch zu Frost und sogar Schneefall kommen kann. Dieses Hochland eignet sich besonders für abenteuerliche Wanderungen, Erkundungstouren und herrliche Spaziergänge zwischen den Teeplantagen.

Die beste Reisezeit ist von Dezember bis April, doch auch in der Regenzeit herrscht auf Sri Lanka niemals kaltes und graues Schmuddelwetter, die täglichen Sonnenstunden liegen auch hier meist bei 7 Stunden pro Tag und garantieren eine wunderbare Urlaubsbräune.

dambulla-goldener-tempel
zzzzzzzzzz
Traurige Bekanntheit erreichte Ceylon immer wieder durch die Bürgerkriege und Aufstände der einzelnen Bevölkerungsgruppen, wobei die Mehrheit der Bewohner, die Singhalesen gegen die Wünsche der Bevölkerungsminderheit, der Tamilen vorgingen. Mittlerweile hat sich die Lage so weit gebessert, dass die Insel aufatmen kann und auch der üppig, wilde Ostteil der Insel, mit seinen prachtvollen Traumstränden ohne Zweifel besucht werden kann.

Sri Lanka Reisen, atemberaubend anders

Die Hauptstadt Sri Lankas, Colombo, ist eine farbenfrohe und aufgeweckte, multikulturelle Metropole. Der internationale Flughafen Bandaranaike liegt etwas außerhalb Colombos. Doch Colombo ist mehr als nur Ankunftsdestination, denn zahlreiche Sehenswürdigkeiten machen einen Aufenthalt in der Hauptstadt durchaus spannend und attraktiv.

Der Gangaramaya Tempel, der Uhrturm, das Parlamentsgebäude, die Hochhäuser und Wolkenkratzer, die Bank of Ceylon, das Fort oder die Flaniermeile Galle Face Greenes, all dies macht den Aufenthalt in Colombo so abwechslungsreich.

Negombo, der bezaubernde Badeort an der Westküste liegt in unmittelbarer Nähe des Flughafens und ist schon alleine durch die sehr kurze Transferzeit überaus beliebt. Traumhafte Hotels und Resorts befinden sich in Negombo. Das kleine Fischerdörfchen Negombo hat sich als erster Ort der Insel zum beliebten Urlaubsort gemausert und bietet zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten zu Wasser und zu Lande. Negombo bezaubert aber nicht nur durch die herrlichen Strände, sonder auch durch seinen kolonialen Charme.

kandy-teeplantagen
zzzzzzzzzz
Die Hafenstadt Trincomalee liegt an der nördlichen Ostküste der Insel und wird hauptsächlich von der Minderheit Sri Lankas, von den Tamilen bewohnt.

Eine Besonderheit in Trincomalee sind die Hot Wells, die heißen Quellen, die mit verschiedensten Temperaturen entspringen und zu entspannten Stunden einladen. Ebenfalls ein toller Ausflug von Trincomalee aus bietet sich zu Pigeon Island, der vorgelagerten Koralleninsel an.

Trincomalee, wie die gesamte Ostküste hat eine durch den Monsun gegengesetzte Regenzeit als die Westküste, die Trockenzeit ist hier von April bis September.

Ein absolutes Must-see bei einer Sri-Lanka Reise ist die bezaubernde Stadt Galle im Südwesten der Insel. Diese entzückende Hafenstadt liegt direkt am Indischen Ozean und besticht mit pittoreskem, kolonialem Charme. In Galle warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie das Galle Fort und die St. Mary`s Kathedrale.

Kandy, die Stadt im zentralen Bergland Sri Lankas gilt als die letzte Königsstadt der Singhalesen. In Kandy findet der Urlauber zahlreiche hinduistische und buddhistische Tempel. Der wichtigste Tempel Sri-Lankas ist der Zahntempel in Kandy, welcher einen Zahn des Buddhas als Relikt beherbergt und als beliebte Pilgerstätte im Buddhismus dient. Auch der Bahirawakanda Tempel mit seinem riesigen Betonbuddha ist in Kandy absolut sehenswert.

pinnawela-elefantenwaisenhaus
zzzzzzzzzz
Den Ort Sigiriya muss man bei Reisen durch das Land besucht haben. In Sigiriya befindet sich der Löwenfelsen. Hier findet man die bekannten Wolkenmädchen von Sigiriya, erotische Wandmalereien in einer Felsennische, und erhält vom Plateau aus einen atemberaubenden Ausblick auf die Naturlandschaft.

In der nahen Umgebung Sigiriyas befinden sich noch ein weiterer Magmablock, der Piturangala Fels, welcher eine beliebte Aussichtsplattform ist, und auch das Kloster mit seinem liegenden Buddha.

Natur pur, Meditation, Ayurveda und mehr

In Sri Lanka trifft der Gast auf Schritt und Tritt auf Tempel und Pagoden aus dem Buddhismus und Hinduismus. Doch auch Muslime und Christen leben friedlich miteinander auf der multikulturellen und multireligiösen Insel im Indischen Ozean. Doch auch die zahlreichen Naturparks sind ein absolutes Publikumsmagnet. Elefanten, Leoparden, Vögel und viel mehr findet man in den Nationalparks, wie dem Yala Nationalpark, dem Bundala Nationalpark, oder auf Hortons Plains. Ebenfalls ein Highlight für Naturliebhaber ist ein Besuch im Elefantenwaisenhaus in Pinnawela.

In diesem Elefantenwaisenhaus erleben die Besucher die grauen Riesen hautnah und erfahren viel über ihre Pflege und Aufzucht. Das Elefantenwaisenhaus bietet den Gästen die Möglichkeit mit den Tieren zu schwimmen, sie zu reiten und sie zu füttern und mehr zu erfahren über das Schutzprogramm dieser sanften Riesen. Spaziergänge durch Kräutergärten und Teeplantagen bringen die Reisenden ebenfalls ins Zentrum der Natur und laden zum Entdecken und Entspannen ein.

Sri Lanka gilt aber auch als die Wiege der Ayurveda Kunst. Ayurveda, diese ganzheitliche, traditionelle Heilkunst verbindet Entspannung, Anwendung, Meditation und Buddhismus und Hinduismus. Massagen mit speziellen Ayurveda Ölen, Behandlungen mit Kräutertees und Essenzen und ruhebringende Meditationen wirken wie ein Jungbrunnen und sind Heilung für Körper, Geist und Seele.

Ein Urlaub in Sri Lanka also ist abwechslungsreich und bietet eine breite Palette an Unternehmungen, vom reinen Strandurlaub, über eine kulturelle Rundreise bis hin zur Ayurveda Kur, für jeden Geschmack hat dieses Land das Richtige parat.

Erlebe mit AsiaGo Sri Lanka

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf Erklärung zu den cookies