airport

Singapur Airport

Flughafen Singapur-Changi - Sitz der Singapore Airline

Der auch unter dem Namen Changi Airport bekannt gewordene internationale Flughafen des Stadtstaates Singapur hat eine große Bedeutung für eine stabile Abwicklung des Luftverkehrs zwischen Europa und Südostasien/Ozeanien. Daneben gilt der Singapur Airport als Heimatflughafen und Drehkreuz der Singapur Airlines und deren Tochtergesellschaften. Von den Passagieren der hier startenden und landenden Maschinen wird er vor allem wegen seiner zahlreichen Shoppingmöglichkeiten, der anzutreffenden Sauberkeit und den vielfältigen gebotenen Unterhaltungsmöglichkeiten während ihrer Aufenthalte geschätzt.

Infrastruktur des Singapur Airport

1981 wurde der wenige Kilometer östlich von Singapur neu entstandene Flughafen mit seinem Terminal 1 und den erforderlichen Flughafeneinrichtungen eröffnet. Um ihn entstehen zu lassen, war die vorherige Trockenlegung einer großen Fläche Sumpfland ebenso erforderlich wie die Gewinnung einer riesigen Landfläche im Südchinesischen Meer. In größeren Abständen entstanden bis zum Jahr 2008 zwei weitere Terminals und die heute so geschätzte weitere Ausstattung des Flughafens. Maßgebend für die Anordnung der gesamten Infrastruktur war die versetzte und weit voneinander entfernte Anlage der beiden zuerst errichteten Start- und Landebahnen. Terminal 1 Mit seiner Kapazität von etwas mehr als 20 Millionen jährlich abzufertigender Passagiere und seinen 32 Flugsteigen erfüllte es die in den 1980er Jahren bestehenden Anforderungen. Als sein Markenzeichen gilt das auf dem Dach im Transitbereich befindliche Schwimmbecken, das zu einem Hotel gehört. Außerdem befindet sich im Terminal 1 ein dekorativ gestalteter Kakteen-Garten.

Der Singapur Airport oder Changi Airport - Informationen und günstige Reiseangebote zum Flughafen Singapur.

Terminal 2 Bedingt durch eine im gleichen Zeitraum zu verzeichnende Expansion des internationalen Luftverkehrs aber auch durch das Anwachsen der Flotte und der zu bedienenden Strecken der heimischen Fluggesellschaft Singapur Airlines wurde ein zweites Terminal errichtet und 1990 in Betrieb genommen. Bereits sechs Jahre danach wurde es erweitert, was 1998 ebenso für das Terminal 1 zutraf. Mit seinen 36 Gates einschließlich der Fluggastbrücken erhöhte sich die maximale jährlich abzufertigende Passagierkapazität am Singapur Airport auf insgesamt 44 Millionen.

Seine Einrichtungen übernahmen im Jahr 2012 zusätzlich die Funktionen des bis dahin betriebenen sogenannten Budget Terminal. Es war vor allem den Billigfluggesellschaften vorbehalten. Das Terminal 2 bietet für die Unterhaltung der wartenden Passagiere eine Luftfahrt-Gallerie, in der verschiedene interaktive Stationen zu Tests einladen. Terminal 3 Als bisher Letztes und drittes der miteinander verbundenen Terminals wurde deren größtes im Januar 2008 seiner Bestimmung übergeben. Ein Teil seiner 28 Flugsteige ist für das Andocken des Airbus A380 ausgelegt. Mit seiner Kapazität von 20 Millionen Passagieren bietet es für die kommenden Jahre eine wohl ausreichende Kapazitätsreserve.

Immerhin überschritt die Zahl der abgefertigten Passagiere 2012 erstmals die 50-Millionen-Grenze. Währen im Terminal 3 aus heute vor allem die interkontinentalen Flüge bedient werden, stehen auf seinen insgesamt sieben Ebenen neben den üblichen Service-Einrichtungen ein Unterhaltungsdeck mit Spielkonsolen und Kino, ein Schmetterlingsgarten und eine Mikrobrauerei als Pausenüberbrückung zur Verfügung. Bis zum Jahr 2017 wird am ehemaligen Standort des im Abriss begriffenen Budget-Terminals ein viertes Terminal entstehen und in Betrieb genommen werden. Der Bau eines Terminals 5 und einer dritten Landebahn ist zumindest bereits im Gespräch.

Flughafen Verkehrsanbindung

Zwei Highways führen vom Gelände des Singapur Airport direkt in das Zentrum der Stadt Singapur. Shuttle Busse und eine Teilstrecke der Magnetschwebebahn führen ebenfalls ins Stadtzentrum.

Flughafen Singapur-Changi

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Infos. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf