thailand
xxxxxxxxxxyyyyyyyyyy

reiseangebote

Khao Lak und die Similan Inseln

Das Taucherparadies in der Andamenensee

Bei einem Urlaub in Thailand, und ganz speziell bei Reisen nach Khao Lak stehen vor allem die herrlichen Strände, die warme Andamanensee und natürlich auch die herrlichen Regionen zum Tauchen und Schnorcheln im Vordergrund. Besonders die 9 Inseln des Koh Similan Nationalparks, die sogenannten Similan Inseln ziehen immer wieder faszinierte Unterwassersportler und Naturliebhaber an. Ein Ausflug zu den Similan Inseln ist ein absoluter Höhepunkt während eines Aufenhalts in Khao Lak, und sollte unbedingt auf der To-do List stehen.

Khao Lak und die Similan Inseln

Die neun Inseln mit ihrer bunten Unterwasserwelt zählen zu den beeindruckendsten Naturregionen Thailands. Intakte Korallenriffe, klares Wasser für außergewöhnliche Sichtweite und eine facettenreiche Tierwelt laden zu aufregenden Tauchgängen und Schnorchelabenteuern ein. Die neun Inseln werden im thailändischen meist als Insel Eins bis Neun bezeichnet, tragen aber jede für sich noch eigene Namen. Die drei südlichsten Inseln sind zum Großteil für Besucher gesperrt, da sich hier die bedeutenden Aufzucht-Stationen für bedrohte Meeresschildkröten befinden. Die zahlreichen Höhlen Felsformationen, Tunnel und Überhänge bieten eine Spielwiese für aufregende Tauchabenteuer. Besonders in den Monaten Dezember bis Mai trifft man hier auch Großfische wie Mantas und Walhaie an. Doch auch die bunten Korallen und die farbenfrohen Fisch-Schwärme sind faszinierend zu betrachten.

Abenteuer Similan Inseln

Die Similan Inseln sind von Khao Lak aus in etwa 3 Stunden zu erreichen, und alleine die Anfahrt mit den rasanten Speedbooten übers Meer ist ein Erlebnis für sich. Sehr beliebt ist die Insel Nummer Vier, genannt Koh Sii oder Koh Miang. Hier findet man auch einige Verkaufsstände, Restaurants, und Übernachtungsmöglichkeiten. Auch der feine Sandstrand der Insel ist atemberaubend. Ein kleiner Spaziergang über die Insel, welcher unbedingt auf den Gipfel führen sollte, ist ratsam. Insel Nummer Acht, Koh Paed, aber auch Koh Similan genannt, ist die Namensgeberin für diese Inselgruppe.

Hier tummeln sich viele bunte Fische und von den Felsen am Aussichtspunkt aus erhält man hier einen atemberaubenden Rundblick. Direkt vor dem herrlichen Sandstrand der Insel befindet sich ein Schnorchelparadies der Superlative, und auch die Natur auf Koh Similan ist gigantisch schön. Die Besucher der Insel sollten hier unbedingt darauf achten, dass sich hier sehr wenige Mülltonnen befinden, und sie somit ihren Unrat in mitgebrachten Tüten sammeln und ordnungsgemäß entsorgen sollten, um die Naturschönheit der Insel auch noch für viele Generationen ansehnlich erhalten zu können.

Ein weiterer Tipp für einen Ausflug auf die Similan Insel ist: Söckchen mitbringen. Meist werden Sandalen und Flip Flops am Schiff gelassen, und das Erkunden der Insel barfuß über spitze oder heiße Steine kann durchwegs ein wenig schmerzhaft sein. Um dies also so angenehm wie möglich zu erleben lohnt es sich, ein Paar Baumwollsöckchen einzustecken, und somit den Ausflug ungetrübt genießen zu können.

reiseangebote

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf Erklärung zu den cookies