Chongqing: Eine der faszinierendsten Städte Chinas.

Lernen Sie Chongqing, eine der bevölkerungsreichsten Metropolen Chinas kennen, die an den beiden Flüssen Jangtsekiang und Jialing gelegen und mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten gefüllt ist. China Reisen entführen Sie in eine schillernde Großstadt, deren Wolkenkratzer und Tempelanlagen gleichermaßen faszinieren.

Im Herzen von China gelegen lädt Chongqing zu erlebnisreichen China Reisen ein, die Sie zu den architektonischen und landschaftlichen Höhepunkten dieser brillanten Millionenmetropole entführen. Erleben Sie die farbenreiche Vielfalt des lebendigen Stadtzentrums, in dem moderne und historische Bauwerke aufeinandertreffen. Genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem Yangtze Fluss, der von den berühmten Drei Schluchten flankiert wird. Zu den Sehenswürdigkeiten Chongqing zählen auch die geheimnisvollen Felsskulpturen von Dazu, die der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes angehören.

Die Stadt Chongqing liegt an der Einmündung des Jialing in den Jangtsekiang Fluss in China

Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Chongqing

Chongqing in China mit der Seilbahn über den Yangtze Fluss

Fast 29 Millionen Einwohner sind in der Metropole zu Hause, deren Stadtteile sich auf einer Fläche von 82.400 Quadratkilometern verteilen. Die prachtvolle Skyline, die sich entlang der Flussufer erhebt, lässt bombastische Fotomotive entstehen. Im Fokus stehen die majestätischen Wolkenkratzer, welche die stilvollen Tempelanlagen der Stadt keinesfalls in den Schatten stellen. Steigen Sie in eine Gondel der hiesigen Seilbahn ein, die den Yangtze Fluss überquert und Ihnen eine hervorragende Aussicht gewährt.

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Chongqing gehört der Arhat-Tempel, der auch unter der Bezeichnung Luohan-Tempel bekannt ist. Der Ursprung dieses bemerkenswerten Bauwerks geht auf die Song-Dynastie zurück, die 1.000 Jahre zurückreicht. Der andächtige Ort ist inmitten des Zentrums gelegen und von Hochhäusern umgeben, die dem monumentalen Prachtbau eine beeindruckende Kulisse schenken. Achten Sie auf die Stilistik des Gebäudes, dessen Eingang von einer wunderschönen Buddha-Skulptur flankiert wird. Atmen Sie den aromatischen Duft dutzender Räucherstäbchen ein, während Sie durch die Gänge und Räume des Tempels schlendern. Über 500 buddhistische Figuren, die lebensecht dargestellt werden, zieren die Wände der heiligen Stätte. Nutzen Sie die China Reisen für einen Besuch der Volkshalle, die als Konzerthalle von Chongqing bekannt ist. 4.000 Menschen finden in dem Auditorium dieses domartigen Bauwerks, das den Volksplatz mit 55 Metern überragt, Platz. Besuchen Sie das Drei-Schluchten-Museum, das viele wissenswerte Details über den Bau des Drei-Schluchten-Staudamms preisgibt. Darüber hinaus sind in den Räumlichkeiten bedeutende Artefakte ausgestellt, die vor den Fluten des Hochwassers gerettet wurden.

Die landschaftlichen Sehenswürdigkeiten Chongqing

Lassen Sie sich von den landschaftlichen Attraktionen von Chongqing verzaubern, die sich mitunter am Flussufer des Yangtze erstrecken. Auf China Reisen begegnen Sie den Drei Schluchten, deren Felswände bis zu 1.200 Meter weit aufragen. Bestaunen Sie die majestätischen Gipfel der Qutang-Schlucht, bevor Sie in die verschlungenen Flussarme der Wuxia-Schlucht eintauchen. Am beeindruckendsten ist die Xiling-Schlucht, deren Stromschnellen als äußerst gefährlich galten. Auf einer Bootsfahrt auf dem Yangtze Fluss begegnen Sie dem Drei-Schluchten-Staudamm, der zu den größten Wasserkraftwerken der Welt gehört. Das exorbitante architektonische Meisterwerk hat einen riesigen Stausee entstehen lassen, der weite Landstriche überschwemmt hat. Viele Sehenswürdigkeiten konnten von den Wassermassen gerettet werden, jedoch sind einige auch heute noch von den Ausmaßen des Hochwassers bedroht. Der Zhang Fei Tempel gehört zu den wenigen Bauwerken, die nach der Fertigstellung des Staudamms verlegt werden mussten. Das stilvolle Bauwerk ist heute über 30 Kilometer vom Staudamm entfernt. Seit 2001 steht der Zhang Fei Tempel, der seit der Qing-Dynastie existent ist, auf der Denkmalliste Chinas.

Am Yangtze Fluss ragt ein 200 Meter hoher Hügel auf, der unter dem Namen Shibaozhai bekannt ist. Der Hang des Shibaozhai wird von einem wunderschönen Pavillon geschmückt, der mit der üppig bewaldeten Berglandschaft zu verschmelzen scheint. Neun Stockwerke zählt das Bauwerk, das Anfang des 19. Jahrhunderts errichtet wurde. Daneben thront eine herausragende Tempelanlage, die von dem chinesischen Kaiser Qianlong erbaut wurde. Fengdu ist ein heiliger Ort, der sich ebenfalls am Yangtze Fluss befindet. Die kleine Stadt, die vom Hochwasser bislang verschont blieb, setzt sich aus ausgefallenen Tempelanlagen zusammen, die Sie schon vom Boot aus bestaunen können. Fengdu gilt in China als Geisterstadt, da der König der Unterwelt an diesem Ort vermutet wird. Dutzende Skulpturen und Statuen, welche als Dämonen, die mit Folterwerkzeugen bestückt sind, dargestellt werden, säumen die Wege der Anlage.

In der Xiling Schlucht wurde der Drei Schluchten Staudamm in China gebaut

Sehenswürdigkeiten im Umland von Chongqing

Der Wulong Karst National Geology Park bei Chongqing in China

90 Kilometer von Chongqing entfernt stoßen Sie auf die Felsskulpturen von Dazu, die in der Provinz Dazu gelegen und von atemberaubenden Reisterrassen und bewaldeten Berggipfeln umgeben sind. An diesem Ort soll Buddha einen Fußabdruck hinterlassen haben, weshalb die Stätte dem UNESCO-Weltkulturerbe längst zugehörig ist. Bei den Felsskulpturen handelt es sich um aufsehenerregende Steinmetzarbeiten, die mit den Hängen umliegender Berggipfel eine Einheit bilden. Insgesamt sollen es 50.000 Plastiken sein, die sich auf 75 Stätten verteilen. Die Felsschnitzereien sind außerordentlich detailgetreu und erreichen mitunter Höhen von etwa zehn Metern.

In der Provinz Wulong wartet ein spektakuläres Highlight auf Sie, dass es auf China Reisen kein zweites Mal gibt. Wulong Karst heißt diese sensationelle Gebirgslandschaft, die sich durch effektvolle Felsformationen und schwindelerregende Schluchten auszeichnet. Der Wulong Karst gehört zu den Naturwundern der UNESCO, da das Gebiet drei große Natursteinbrücken offenbart, die mit Spannweiten von bis zu 300 Metern beeindrucken. Die gigantischen Berggipfel besitzen gewaltige Löcher, die dem Geopark ein unverwechselbares Aussehen geben und Besuchern den Atem stocken lässt.