Die thailändische Inselwelt beim Inselhüpfen entdecken, Inselhopping in Thailand mit 2 Wochen oder 3 Wochen

Thailand Inselhopping: der ganz besondere Urlaub

Inselhüpfen in Thailand ist eine fantastische Gelegenheit, möglichst viele Traumziele des Königreiches in einem Urlaub kennenzulernen. Das ist überaus abwechslungsreich, denn das Land in Südostasien verfügt über mehr als 500 Inseln – im thailändischen Golf und in der Andamanensee.

Einige sind unbewohnt, andere touristisch sehr gut erschlossen. Wohin soll die Reise nach Thailand also gehen? Für Sie haben wir die besten Tipps für das Inselhopping zusammengestellt. Gern übernehmen wir auch Reiseorganisation und Reisebuchung. Fragen Sie uns!

Übersicht Thailand Inselhopping


Kombireisen - Ihr ganz persönlicher Pauschalurlaub nach Ihren Wünschen

Thailand Kombireise

Thailand Kombireisen - Der perfekte Urlaubsmix. Ihr ganz persönlicher Pauschalurlaub nach Ihren Wünschen!

Thailand individuell buchen

Entdecken Sie das Land des Lächelns bei einer Thailand Rundreise

Inselhopping Thailand

Finden Sie jetzt Ihre perfekt organisierte Thailand Inselhopping Reise und erleben Sie einen Traumurlaub.

Thailand Inselhopping

Entdecken Sie die kleinen Inseln in der Andamanen See von Thailand

Die schönsten Inseln Thailands entdecken

Tief im Süden von Thailand finden sich die schönsten Inseln des Königreiches unter der tropischen Sonne. Dazu gehört das berühmte Eiland Koh Phi Phi in der Andamanensee, welches aufgrund des Kinofilms „The Beach“ Weltruhm erlangte. Die Bucht ist so traumhaft schön, dass Hollywood gar nicht anders konnte, als dort einen Film zu drehen. Auf der Westseite des Landes gibt es mit Phuket ein weiteres Traumziel. Das Eiland ist ein gut etabliertes Urlaubsziel mit zahlreichen schönen Stränden, großartigen Hotels und einem umfangreichen Unterhaltungsprogramm nachts sowie tagsüber.

Lassen Sie sich von unseren Spezialisten individuell zum Inselhüpfen beraten

Östlich von Thailand stoßen Sie auf die Inseln Koh Phangan, Koh Samui und Koh Tao. Das Trio bildet einen Urlaubstraum, der sich kaum toppen lässt. Neben langen, weißen Sandstränden begeistern die majestätischen Berg- und Tropenwaldlandschaften des Hinterlandes. Keine Frage: Es gibt viel zu entdecken und zu erkunden. Das komplette Jahr über ist das Meer warm und seicht. Es schimmert in einem betörenden Türkis und ist kristallklar. Deswegen lässt sich ein Inselhopping Thailand auch hervorragend mit Schnorchel- und Tauchtouren verknüpfen. Andere Wassersportarten sind ebenfalls möglich.

AsiaGo stellt Ihnen Ihr individuelles Thailand Inselhopping zusammen

Inselhüpfen Thailand: Welche Inseln bieten sich an?

Die Auswahl an Inseln für ein Inselhopping Thailand ist umfangreich. Für Sie haben wir die beliebtesten Kombinationen zusammengestellt, damit Ihnen die Auswahl leichter wird:

  • Inselhopping Koh Phangan, Koh Samui, Koh Tao
  • Inselhüpfen von Bangkok nach Koh Samui und Koh Phangan
  • Inselhüpfen von Bangkok nach Phuket und Phi Phi

Gern stellen wir Ihnen noch weitere Kombinationsmöglichkeiten vor, die auf Ihre individuellen Reisewünsche zugeschnitten sind. Profitieren Sie von unserem Wissen und unsere Erfahrung bei Thailandreisen!

Die Monate zwischen November und März bieten sich besonders zum Inselhopping in Thailand an

Spannendes zu den Inseln Thailands

Ein Inselhopping Thailand können Sie grundsätzlich rund ums Jahr buchen. Warum? Der Süden des Landes bleibt vom Monsun verschont. Deswegen ist das Wetter beständiger als in Nord-Thailand. Dennoch gibt es eine beste Reisezeit für das Inselhüpfen Thailand.

Die Monate zwischen November und März bieten sich besonders an, da das Badewetter brillant und die Regenwahrscheinlichkeit gering ist. Sogar Wandertouren ins Hinterland sind so möglich. Die Tagestemperaturen und Wassertemperaturen schwanken um die 27 °C. Herrlich für einen Strandurlaub in Thailand!

Inselhüpfen und Kombireisen, kombinieren Sie Länder Metropolen und Trauminsel

Doch auch außerhalb der besten Reisezeit für ein Inselhopping in Thailand lohnt sich eine Anreise, denn das Klima ist relativ ausgeglichen. So können Sie auch ein wenig an Geld sparen, denn außerhalb der Hauptsaison sind die Preise für Hotels und Flüge oft ein wenig günstiger. Zudem kann es leicht passieren, dass Sie den Strand stundenweise für sich und Ihre Reisebegleitung allein haben.

Die Einreise nach Thailand ist für Inhaber eines deutschen Reisepasses kinderleicht. Es ist kein Visum erforderlich, sondern es gibt ein "Visa in Arrival" bei Ankunft im Land. Es ist für 30 Tage gültig. Wer länger verweilten möchte, kann vorab ein Visum für 60 Tagen beantragen.

Extratipp: Sie möchten das Inselhüpfen Thailand als Kombireise buchen? Sehr gute Idee! Kombinieren Sie doch das Inselhopping Thailand mit einem Zwischenstopp in Dubai. Das Emirat liegt direkt auf der Flugroute. Auch andere Kombireisen sind möglich. Mit Freude helfen wir Ihnen.

Entdecken Sie beim Inselhopping in Thailand weiße Sandstrände, kristallklares Wasser und eine bunte Unterwasserwelt

Inselhopping Thailand: die besten Inseln für einen gelungenen Urlaub

1. Phuket gilt als Perle der Andamanensee. Die größte Insel des Königreiches besitzt sogar einen internationalen Flughafen, den Sie von Deutschland aus direkt anfliegen können. Die beliebtesten Ortschaften sind Kata, Patong und Karon. Patong ist für einen Partyurlaub ideal. Kata und Karon für einen ruhigeren Urlaub. Das Freizeitangebot ist immens. Die Architektur begeistert durch einen Mix aus asiatischen und portugiesischen Einflüssen.

2. Koh Phi Phi ist von Phuket aus kinderleicht zu erreichen. Die sechs Eilande befinden sich in einem traumhaften Archipel, welches ein begehrtes Fotomotiv ist. Bootstouren dorthin sind möglich, um ein Stückchen von diesem Garten Eden zu bestaunen.

Inselhopping mit Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao, Inselhüpfen im Samui-Archipel von Thailand

3. Koh Samui ist die größte Insel des sogenannten Samui-Archipels. Sie misst 233 km² und begeistert durch eine hervorragende Infrastruktur inklusive Flughafen, zahllosen Restaurants und Hotels jeglicher Preisklasse. Die Strände haben ein Postkartenmotiv, wohingegen das Hinterland sich aus Plantagen und tropischen Wäldern zusammensetzt.

4. Koh Phangan ist die Schwesterinsel von Koh Samui. Kokospalmen ragen in den blauen Himmel und das türkisblaue Wasser trifft auf einen weißen, feinen Sand. Es ist ein farbenreicher Traum, der Sie den Alltag vergessen lässt. Zum Eiland gehört ein Nationalpark mit einem hohen Wasserfall und wunderschönen Wanderwegen. Sie können ausgiebige Touren und spektakuläre Fotos machen. Das sind tolle Ergänzungen zu einem Strandurlaub.

5. Koh Tao ist Teil des Samui-Archipels. Sie wird auch als Schildkröteninsel bezeichnet und beherbergt zahlreiche Tauchschulen. Anfänger und Fortgeschrittene erkunden dort die Unterwasserlandschaft.