your site title here

thailand-kleine-gruppen-reisen

laenderinfos-o reiseverlauf-g

 

Reiseinformationen Thailand

Länderinformationen

karte-thailand-klThailand, das Land des Lächelns, der atemberaubenden Strände, Inseln und Küsten lädt Urlaubsgäste aus der ganzen Welt das ganze Jahr über zu aufregenden und entspannenden Reisen ein. Hier erleben die Gäste herrlich goldene Tempel und erfahren viel vom meditativen Geist des Buddhismus.

Beeindruckende Wats und Tempelanlagen, kleine und bunte chinesische und hinduistische Tempel können hier genauso bestaunt werden, wie die zauberhaften Geisterhäuser, die an allen Ecken und Enden angebracht sind. Die Inselwelt Thailands bietet von idyllischen Trauminseln mit Robinson Crusoe Charakter bis hin zu pulsierenden Badeorten alles was das Herz begehrt.

Die farbenprächtige und abwechslungsreiche Unterwasserwelt des Landes lockt immer wieder begeisterte Taucher und Schnorchler an. In Thailand erleben die Gäste das traditionelle Leben in kleinen Fischerdörfern und können über authentische Märkte bummeln.

Doch Thailand ist auch das Land der gigantischen Shopping Malls und Einkaufsmeilen, der atemberaubenden Wolkenkratzern und der absoluten Moderne. Charmant wird hier traditionelles und neuzeitliches zu einem harmonischen Ganzen verbunden. Nicht zu vergessen ist natürlich das berühmte thailändische Essen. In kaum einem anderen Land nimmt Essen einen so immensen Stellenwert ein. Kleine Restaurants, große Gaststätten und abermillionen Garküchen warten Tag und Nacht um die Gaumen der Gäste zu verwöhnen. Thailands Küche ist nicht, wie viele denken, ausnahmslos scharf. Aromatische Curries mit Kokosmilch, gut marinierte Spieße, asiatische Nudeln und Wokgerichte mit viel Gemüse und herrlich exotische Früchte stehen hier auf der Speisekarte. Ein Urlaub in Thailand lässt sich abwechslungsreich und individuell gestalten. Spannende Rundreisen auf den Spuren der alten Kultur im Norden, relaxte Aufenthalte in luxuriösen Strand-Resorts und unzählige Sehenswürdigkeiten, Thailand bietet garantiert für jeden Geschmack das Richtige an.

Thailand beste Reisezeit, Wetter und Klima

In Thailand herrscht das ganze Jahr über Reisewetter und die Temperaturen sind niemals kalt und unangenehm. Das Klima wird dennoch vom Monsun beeinflusst und die Jahreszeiten werden in Trockenzeit und Regenzeit eingeteilt. Auch unterscheiden sich verschiedene Regionen klimatisch ein wenig. Generell beginnt in Thailand die Regenzeit mit Ende April und dauert bis Ende November an. Regenzeit bedeutet aber auch nicht Dauerregen. Die Gäste müssen nur jeden Tag mit einem Schauer rechnen, der auch oft schon in 15 Minuten wieder vorbei sein kann. Die trockenste Region Thailand ist das Küstengebiet rund um das Königsbad Hua Hin.

Auch die sogenannte Nett-Wetter Insel Koh Chang im Golf von Thailand weist statistisch wenig Niederschläge auf. Während an der Andamanensee die Regenzeit oft mit Anfang November vorbei ist, kann sie in der Golfregion rund um Koh Samui bis Anfang Dezember dauern. Die angenehmsten Temperaturen herrschen von Dezember bis Februar. Hier werden durchschnittliche Temperaturen um die 30° Celsius prognostiziert. Ab März steigen die Temperaturen rasant an und klettern im April gerne über die 40° Celsius Marke. Im Norden und der bergigen Region kann es während der Wintermonate abends kühler werden, tagsüber jedoch immer brütend heiß. Doch jede Saison hat ihre Vorzüge und alle die abseits der Hochsaison zwischen Dezember und Februar ins Land reisen werden mit garantiert ruhigeren Stränden belohnt.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Thailand einen gültigen Reisepass, der über den Aufenthalt hinaus noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Personalausweise gelten nicht als Reisedokument und auch Kinder brauchen einen eigenen Pass. Urlaubsgäste erhalten bei Einreise ein sogenanntes Visa on Arrival, welches für 30 Tage gültig ist und vor Ort um weitere 30 Tage, gegen eine kleine Gebühr verlängert werden kann. Wer länger im Land bleiben möchte muss auf der thailändischen Botschaft um ein Touristenvisum ansuchen, welches für 60 Tage gültig ist und ebenfalls um weiter 30 Tage vor Ort verlängert werden kann. Wichtig ist, die weiße TM Karte, die man bei Einreise erhält, bis zur Ausreise im Pass zu behalten.

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier veröffentlichten Einreise- und Visabestimmung übernehmen wir keine Gewähr, erkundigen Sie sich zum aktuellen Stand bei den zuständigen Behörden.

Zeitunterschied, Flugdauer und Strom

In Thailand wird nicht zwischen Sommerzeit und Winterzeit unterschieden. Während der deutschen Sommerzeit ist Thailand um 5 Stunden voraus, und während des deutschen Winters ticken die Uhren um 6 Stunden schneller. Die Flugdauer wird mit rund 11 Stunden bei einem Direktflug mit der Thai Airways berechnet. Auch gibt es die Möglichkeit einen geteilten Flug zu wählen, der meist einen Zwischenstopp in Dubai, Abu Dhabi oder Doha beinhaltet.

In Thailand bietet das Stromnetzt 230 Volt bei 50 Hertz. Generell wird ein Reiseadapter empfohlen. Es werden hier verschiedene Steckdosen verwendet. Mit den Flach-Steckerdosen des Types A sind deutsche Stecker kompatibel, doch sitzen sie meist nicht hundertprozentig und wackeln. Reiseadapter gibt es vor Ort, am Flughafen und können auch von zu Hause mitgebracht werden.

Thailands Hauptstadt Bangkok

Bangkok ist eine Millionenmetropole und bietet den Gästen eine Vielzahl an Unterhaltungsmöglichkeiten. Bangkok ist berühmt als Shopping Metropole mit riesigen Märkten wie den Chatuchak Weekend Market, Nachtmärkten wie den Patpong Markt und Schwimmende Märkte wie den Damnoen Saduak. Gigantische Malls wie MBK, Siam Paragon, Platinum Mall und Terminal 21 bieten Einkaufsvergnügen pur. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählt natürlich der Grand Palace, der Königspalast, der Wat Po und der Wat Arun. Pulsierende Viertel wie China Town, Little India, die Khao San Road und die Silom Gegend sollte man sich ebenfalls nicht entgehen lassen.

Sehenswürdigkeiten des Landes

Thailand ist ein Land der Tempel und jeder noch so kleine Ort besitzt einen beeindruckenden Wat. Zu den schönsten Tempeln zählt der weiße Tempel von Chiang Rai, der Big Buddha auf Phuket und der Tempel des mumifizierten Mönchs auf Koh Samui. Auch sollte man die Naturregionen wie den Erawan Nationalpark mit seinen Wasserfällen, den Ang Thong Marine Nationalpark bei Koh Tao und die zahlreichen Bergregionen und Elefantencamps im Norden nicht außer Acht lassen. Für jeden Geschmack und jedes Bedürfnis wird hier das Richtige geboten.

Thailand, weiteres Wissenswertes

Die Währung ist der Thai Baht. Auch Kreditkarten werden nahezu überall akzeptiert und auch Bankautoamten, sogenannte ATM`s sind überall verfügbar. Gäste sollten sich nur vor Reiseantritt vergewissern, dass ihre Bankkarten für Thailand freigeschalten sind. Thailänder sind ein sehr höfliches und respektvolles Volk. Man begrüßt sich mit einem Wai und gefalteten Händen vor dem Kinn, anstatt sich die Hand zu schütteln. Auch sollte man immer darauf achten, nicht direkt mit dem Fuß auf jemanden zu zeigen, da der Fuß als niedrigstes Körperteil gilt. Das ist vor allem in Tempeln sehr wichtig.

Die buddhistische Bevölkerung nimmt den Respekt vor Buddha, den Tempeln und Statuen sehr ernst und das sollten auch die Gäste beachten. Bitte niemals auf eine Buddha Statue klettern oder sie für ein tolles Fotomotiv gar umarmen. Thais sind immer freundlich und Fremden gegenüber sehr aufgeschlossen. Wenn der Fremde sie noch dazu mit einem freundlichen Sawadee Ka, als weiblicher Sprecher oder Sawadee Krap als männlicher Sprecher begrüßt, ist das Eis ohnehin schnell gebrochen.

 

 laenderinfos-o-rauf reiseverlauf-g

 

AsiaGo ....nur so möchte ich reisen!