neuseeland-rundreise-in-kleiner-gruppe

Neuseeland Rundreisen in kleiner Gruppe

Die kulturellen Höhepunkte der Südinsel und Nordinsel

karte-neuseeland-klNeuseeland bietet eine unvergleichliche Vielfalt und Exotik auf kleinstem Raum. Bereisen Sie das Traumziel in einer kleinen Gruppe, ob bei einer Bootsfahrt auf malerischen Seen und Fjorden, beim Treffen mit den Maori oder bei einer Wanderung in der großartigen Natur der Nationalparks, Neuseeland wird Sie begeistern und in seinen Bann ziehen.

Höhepunkte der Reise

  • Höhepunkte der Nordinsel und Südinsel
  • malerische Fjordlandschaft am Milford Sound
  • Bootstour zu Albatross Nistplätzen in Dunedin
  • Bootsfahrt in der Glühwürmchen Grotte
  • Schwefelquellen in Rotorua

Das Besondere der Rundreise

  • Übernachtung auf einem Landgut
  • Wanderung im Abel Tasman Nationalpark und im Tongariro Nationalpark
  • Abendessen in einem Maori Dorf
  • Nachtsafari im Schutzgebiet Zealandia
  • Max. 12 Teilnehmer!

Anreise nach Neuseeland

1.-2. Tag: Flug nach Neuseeland

Christchurch

3. Tag: Ankunft in Auckland und Weiterflug nach Christchurch. Ihre Reiseleitung empfängt Sie mit einem herzlichen „Kia Ora“. Ab 14 Uhr beziehen Sie Ihr Zimmer und haben den Rest des Tages frei. 1 Nacht in Christchurch.

Fairlie

4. Tag: Nach dem Frühstück besuchen Sie das Museum Quake City, das an das verheerende Erdbeben 2011 erinnert. Danach fahren Sie in die von sanften Feldern und Bauernhöfen geprägte Mackenzie Region in der Nähe des türkisenen Lake Tekapo. Die Nacht verbringen Sie auf einem Landgut bei Fairlie. Ihre Gastgeber geben Ihnen gerne einen Einblick in ihren Alltag. (F/A)

Albatrosse in Dunedin

5. Tag: Ihr Weg führt Sie heute vorbei am Mt. Cook, dem höchsten Berg Ozeaniens, nach Dunedin. In einer der schönsten Städte Neuseelands besuchen Sie das Olveston House, ein Herrenhaus aus dem 20. Jh. Bei einer Bootsexkursion vor der Küste können Sie im Anschluss nistende Albatrosse beobachten. Vielleicht sehen Sie auch Delfine, Robben und Seelöwen, die sich an den Stränden sonnen? In einem Schutzprojekt für Pinguine erfahren Sie bei einem Rundgang Wissenswertes über die Tiere. 1 Nacht in Dunedin. (F)

Te Anau Caves

6. Tag: Je weiter Sie in den Süden kommen, desto spektakulärer wird die Naturkulis­se. Schließlich erreichen Sie die atemberaubende Berg- und Fjordwelt von Te Anau. Mit dem Boot fahren Sie durch die Postkarten Idylle zu den Te Anau Caves. Zum krönenden Abschluss Ihrer Höhlenerkundung gleiten Sie mit einem flachen Boot in eine Grotte, die von unzähligen Glüh­würmchen erhellt wird. 1 Nacht in Te Anau. (F)

Fjord Milford Sound

7. Tag: Über eine der male­rischsten Straßen Neuseelands erreichen Sie den wohl bekanntesten Fjord des Landes, Milford Sound. Dieser gräbt sich tief hinein in die bewal­deten Berghänge und gibt den Blick auf spektaku­läre Steilwände frei. Die Schönheit dieser Land­schaft erleben Sie am besten bei einer Katama­ran Fahrt. Wer möchte, schaut unterwegs dem Steuermann über die Schulter. Ihr Tagesziel ist Queenstown. 2 Nächte dort. (F)

Queenstown

8. Tag: Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wer es naturverbunden mag, kann mit der Seilbahn auf den 450 m hohen Bob’s Peak fahren und einen der Wanderwege ausprobieren. Abenteuerlustige finden in Queens­town jede Menge Touren Angebote vom Jet Boot bis zum Mountainbike. Beobachten Sie die Bun­gee Springer oder entscheiden Sie sich für einen Helikopter-Flug. (F)

Fox-Gletscher

9. Tag: Der erste Höhepunkt des heutigen Tages sind die Gletscherseen Lake Hawea und Lake Wanaka. Bei gutem Wetter spiegelt sich die Bergwelt auf der Wasseroberflä­che. Mit dem BH-Zaun lernen Sie eine neuseelän­dische Kuriosität kennen. Im beschaulichen Cardrona schmücken seit Jahren Menschen aus aller Welt einen Weidezaun mit BHs. Über den kurvenreichen Haast Pass geht es zum Fox Gletscher. Dieser ist ein Überrest der letzten Eiszeit und reicht fast bis in die Regenwaldzone. 1 Nacht am Gletscher. (F)

Zu den Pfannkuchenfelsen

10. Tag: Nach einem leckeren Frühstück im Matheson Café mit Blick auf Mt. Cook und Mt. Tasman fahren Sie nach Punakaiki. Auf der Strecke haben Sie eine schöne Sicht auf die wilde Westküste. Punakaiki liegt im Herzen des Paparoa Nationalparks. Von Ihrer Unterkunft sind es nur 300 m bis zu den Pfannku­chenfelsen, einer Kalksteinformation direkt an der Küste. 1 Nacht in Punakaiki. (F)

Entlang der Küste

11. Tag: Auf der Fahrt nach Nelson werfen Sie staunende Blicke auf die wilde Tasmanische See. Unterwegs vertreten Sie sich bei einem Spaziergang zu einer kleinen Robben­kolonie die Füße. In Nelson wohnen Sie für 2 Nächte in einer Lodge direkt am Yacht Hafen. (F)

Abel Tasman Nationalpark

12. Tag: Freuen Sie sich auf eine Wanderung im Abel Tasman Natio­nalpark. Der Park schützt ein 225 km² großes Gebiet im Norden der Südinsel und ist bekannt für kleine Buchten und türkisfarbenes Wasser. Mit dem Boot fahren Sie nach Medlands, wo Sie über einen schönen Küstenweg zum weißen Sand­strand von Anchorage wandern. Unterwegs überqueren Sie die Hängebrücke über den Falls Rivers Kaskaden. (10 km, Gehzeit: ca. 4 Std.). (F)

Überfahrt auf die Nordinsel

13. Tag: Die Interislander Fähre nimmt Sie mit auf eine der schönsten Überfahrten der Welt. In den drei Stunden passieren Sie die Marlborough Sounds, eine mit Wasserläufen und Fjorden durchzogene Halbinsel. Genießen Sie das beeindruckende Panorama bei schönem Wetter vom Deck. 2 Nächte in Wellington. (F)

Wellington die Hauptstadt Neuseelands

14. Tag: Lernen Sie bei einer Stadtrundfahrt Wellington kennen. Im Nationalmuseum Te Papa erzählt Ihnen ein lokaler Guide von der Kultur und Kunst des Inselvolks und zeigt Ihnen, wie die frühen Maori die Pflanzen des Waldes für Kleidung, Essen und Medizin nutzten. Am Abend unternehmen Sie einen Nachtspaziergang im Schutzgebiet Zea-landia. Auf von 225 ha Wald erkunden Sie die ursprüngliche Flora und Fauna der Inseln im Schein Ihrer Taschenlampe und lauschen den Melodien des Buschs. (F)

Tongariro Nationalpark

15. Tag: Nach einer Halbtagesfahrt erreichen Sie den Tongariro Nationalpark. Die Vulkanlandschaft diente dem Film „Der Herr der Ringe“ als Szenerie für das bedrohliche Land Mordor. Von der Terrasse Ihrer Unterkunft wirken die Berge und Wälder des Nationalparks nicht annähernd so düster. Am Nachmittag unternehmen Sie eine kleine Wanderung in der schönen Umgebung (Gehzeit: ca. 2 Std.). 1 Nacht mitten im Nationalpark. (F)

Schwefelquellen von Rotorua

16. Tag: Die Ge­gend um Rotorua ist bekannt für kochende Seen, Tümpel und Geysire. Der Schwefelgeruch in der Luft erinnert an die brodelnden Aktivitäten, die sich unter der Erdoberfläche abspielen. Auf einem Spazierweg durch die Kraterlandschaft und bei einer Bootsfahrt auf dem Lake Rotorua erkunden Sie die geothermalen Vorgänge an diesem Fle­cken Erde. Rotorua ist auch eine Hochburg der Maori-Kultur. Sie besuchen eine Kunstwerkstatt und sind am Abend zum Essen in einem Maori- Dorf eingeladen. Neben den traditionellen Köst­lichkeiten geben Ihnen die Gastgeber auch Einblicke in ihre Rituale. 1 Nacht in Rotorua. (F/A)

Coromandel

17. Tag: Über Te Puke erreichen Sie die Halbinsel Coromandel, bekannt für traumhaf­ten Buchten. Ihre Lodge liegt in Fußnähe zum Pauanui Beach. Lassen Sie den Tag am weißen Sandstrand ausklingen und gönnen Sie sich eine Ruhepause, untermalt vom Rauschen der Wellen. 2 Nächte in Pauanui. (F)

Cathedral Cove und Hot Water Beach

18. Tag: Freuen Sie sich auf eine Bootstour entlang der Küste zu den schönsten Stränden in der Mercury Bay. Unter anderem sehen Sie den Hot Water Beach, der seinen Namen unterirdischen heißen Quellen verdankt. Einen spektakulären Anblick bietet die Cathedral Cove. Zwei weiße, abge­schirmte Sandstrände sind hier über eine Felsen­höhle miteinander verbunden. (F)

Auckland

19. Tag: Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg in die multikulturelle Metro­pole Auckland. Nutzen Sie Ihren freien Nachmit­tag für einen Bummel durch die Hafenstadt. Von Ihrem zentral gelegenen Hotel sind Sie in wenigen Gehminuten im Stadtzentrum. Am Abend kehren Sie zum Essen in einem lokalen Restaurant ein. 1 Nacht in Auckland. (F/A)


20.-21. Tag: Rückflug und am darauffolgenden­Tag Ankunft in Deutschland.


F = Frühstück, A = Abendessen

Te Anaufairlie-kltongariro-nationalpark-kl


Inklusive: Im Preis enthalten – kleine Gruppe mit max. 12 Gästen

  • garantierte Durchführung ab 4 Gästen
  • Flug (Economy) mit China Airlines von Frankfurt/M. nach Auckland und zurück (inkl. Steuern & Gebühren), Sondertarif, Platzangebot begrenzt,  Aufpreise möglich
  • Inlandsflug mit Air New Zealand lt. Reiseverlauf
  • Transfers & Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
  • 17 Nächte im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, teilweise mit Klimaanlage
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder, 6 Bootsfahrten und Nachtsafari in Zealandia
  • ständige deutschsprachige örtliche Reiseleitung

Folgende Leistungen können zugebucht werden:

  • Rail & Fly-Ticket der Deutschen Bahn: 65 € (2. Kl.)
  • Einzelzimmer = Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
  • Premium Economy Class
  • Business Class
  • Zubringerflüge von: Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Friedrichshafen, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nünberg, Stuttgart, Basel-Mülhausen, Bern, Genf, Graz, Linz, Salzburg, Wien und Zürich

AsiaGo ....nur so möchte ich reisen!

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf Erklärung zu den cookies