your site title here

Myanmar Informationen

myanmar-informationen

Alle Infos für Ihre Reisen und Rundreisen Myanmar

Myanmar, das ehemalige Burma lädt ein zu Reisen ohne Hektik und Eile. Das immer noch ursprüngliche und beinahe unentdeckte Myanmar birgt unzählige Sehenswürdigkeiten, kostbare und alte Tempelanlagen, bunte, traditionsreiche Märkte und eine wilde Naturlandschaft.

Auch die Strände Myanmars fallen unter die Kategorie Paradiesstrände. Hier findet man noch die einsamen Buchten und entspannt in lauschigen Lagunen. Freundliche Bewohner, das asiatische Lebensgefühl und eine Kultur die so fremd und spannend ist, Myanmar erlebt man am besten während einer Rundreise durch das gesamte Land.

Hierbei taucht man ein in die abwechslungsreiche Naturlandschaft. Hohe Berge, Hochplateaus, Flüsse und Wasserfälle, dichter Dschungel und eine üppige Fauna und Flora schenken den Urlaubsgästen einen traumhaften Aufenthalt in einer authentischen Region Asiens.

Bagan

Bagan ist magisch. Auf der weiten Ebene dieser Stadt befinden sich tausende von alten buddhistischen Tempeln, Stupas und Pagoden. Dieses enorme Gebiet erkundet man am besten mit einem Fahrrad, spaziert gemütlich durch die atemberaubende Kulisse oder lässt sich mit einer Pferdekutsche zwischen den ehrwürdigen Gebäuden chauffieren. Die beste Zeit um Bagan zu erleben ist früh morgens oder abends. Die aufgehende und untergehende Sonne zaubert eine zusätzliche Magie über dieses Areal. Sehr beliebt sind auch Ballonfahrten über der Tempelstadt, und schenken ein garantiert unvergessliches Erlebnis. Einer der schönsten Tempel Bagans ist der Gawdaw Palin Tempel, der sich direkt am Ufer des Irrawaddy Flusses befindet. In der Altstadt Bagan befindet sich auch ein archäologisches Museum, in dem man viel Wissenswertes über die Bedeutung Bagans erfahren kann [...]weitere-informationen

Heho

baganHeho ist eine zauberhaft kleine Stadt im Shan Staat Myanmars und besonders bei Rundreisen durch das Land, wegen des Flughafens, sehr beliebt. Heho selbst ist aber nicht nur komfortabler Ausgangspunkt um diese Region Myanmars zu erkunden. Goldene Pagoden schmiegen sich in die Landschaft und die Märkte Hehos sind traditionell und bunt. Auf diesen Märkten kann man viele Handwerkserzeugnisse der Shan Völker erstehen. Ein besonders Highlight dieser kleinen Stadt ist der typische Viehmarkt. Heho verzaubert aber garantiert mit ruhigem Flair. Am besten setzt man sich hier in ein kleines Restaurant an der Strasse und beobachtet  [...]weitere-informationen

Der Inle See

Im westlichen Shan Staat liegt der spiegelglatte Inle See, der vor allem wegen seiner geschickten Einbeinruderer und den schwimmenden Gärten und Märkten bekannt ist. Hier erlebt man noch tagtäglich das einfache Leben der Inthas, der Leute vom See. Die Dörfer sind auf Stelzen gebaut, und das gesamte Leben spielt sich hier um und am 10 Kilometer breiten und 22 Kilometer langen See ab.

Zahlreiche Tempel und Pagoden liegen versteckt an den Ufern des Inle Sees. Unzählige Restaurants bieten schmackhafte Gerichte mit fangfrischem Fisch, und auch ein Besuch der traditionellen Handwerksbetriebe ist hier ein Must-do. Besonders spannend ist es, den Frauen beim mühsamen Weben der kostbaren Lotusseide zuzusehen  [...]weitere-informationen

Der Irrawaddy Fluss

Der Irrawaddy Fluss ist die Lebensader Myanmars. Hier werden Handelsgüter transportiert, Fische gefangen, Wäsche gewaschen und natürlich spielt der Fluss auch im Tourismus neuerdings eine wichtige Rolle. Während der Myanmar Reise sollte man unbedingt eine Bootsfahrt auf dem Irrawaddy Fluss unternehmen, und während der Fahrt durch die ursprüngliche Region das traditionelle Leben am Flussufer aufsaugen. Ein besonderes Highlight während der Bootsfahrten auf dem Irrawaddy sind die berühmten Irrawaddy Delfine. Während einer Fluss-Kreuzfahrt von Mandalay nach Rangun erleben die Gäste die Highlights des Landes. Mystische Tempel, urige Dörfer und eine atemberaubende Landschaft entführen die Reisenden in eine fremde Welt  [...]weitere-informationen

Mandalay

mandalayMandalay, die zweitgrößte Stadt Myanmars liegt am herrlichen Irrawaddy River und ist die letzte Stadt des Königs. Mandalay ist eine spirituelle Stadt, hier befindet sich auch das Buch Buddhas, dessen Lehren auf 729 Marmorplatten niedergeschrieben wurden und auch heute noch in den Stupas der Kuthodaw Paya Pagode zu besichtigen sind.

Auch die Überreste des alten Königspalast, am Fusse des Mandalay Hills sollte man besuchen. Im Stadtzentrum befindet sich der originalgetreue Nachbau des alten, prächtigen Königspalastes. Etwas außerhalb Mandalays wartet eine weitere beeindruckende Sehenswürdigkeit. Die sogenannte U-Bein Brücke ist die längste Teakholzbrücke der Welt. Auch die Ruinen des Königspalastes von Amarapura und das Kloster Bagaya Kyaung ist in unmittelbarer Nähe Mandalays zu besuchen  [...]weitere-informationen

Yangon - Rangon

Rangun, die alte Königsstadt, liegt direkt am imposanten Flussdelta und ist die größte Stadt Myanmars. Die ehemalige Hauptstadt besticht mit zauberhaften Kolonialbauten, die man während der Spaziergänge durch die Stadt entdecken kann. Rangun ist bunt und multikulturell. Hier herrscht stets buntes Treiben und man spürt hier chinesische, thailändische, britische und auch indische Einflüsse - sowohl in der Kultur, den Religionen und auch der Küche.

Ein unbedingtes Must-see in Yangon ist natürlich die Shewedagon Pagode, in der sich ein Haar-Relikt Buddhas befindet. Wer die Möglichkeit hat, sollte diese wunderschöne Pagode abends besuchen, wenn sie von tausend Lichtern erhellt wird und das Gold der Pagode den Schein reflektiert. Besonders schön präsentiert sich auch der Zoo Ranguns, in dem man viele beinahe ausgestorbene Tierarten Asiens sehen kann. Viele Märkte, lauschige Parks, zauberhaft angelegte Seen und kleine Moscheen, Kathedralen und hinduistische Tempel, während eines Spaziergangs durch Rangun gibt es viel Zauberhaftes zu entdecken  [...]weitere-informationen

AsiaGo ....hier ist Urlaub!