your site title here

flusskreuzfahrt-mekong

Mekong Fluss

Der Mekong - Reisen Sie auf einem der längsten Flüsse der Erde durch sechs Länder Asiens

Er ist einer der gewaltigsten Ströme der Welt und durchquert auf seinem Weg ganze sechs Nationen: Der Mekong, schlängelt sich mit geballter Kraft durch Südostasien. Er zieht sich durch verschiedene Gebiete, in denen er jeweils unterschiedliche Namen hat. Die Bezeichnung der Khmer und der Vietnamesen kommen der Benennung »Mekong« sehr nahe. Der Mekong Fluss - Informationen und günstige Mekong-Flusskreuzfahrten oder Reisen entlang am Mekong durch Indochina.

Hier heißt er Mekong und Sông Mê Kông, was „großer Fluss“ bedeutet. Mächtig und kraftvoll ist er wirklich, denn sein Einzugsgebiet ist ca. 800.000 km² groß, was ihn zu einer echten Lebensader Südasiens macht. Auf vielen Stationen können Sie stoppen, wenn Sie auf dem Mekong reisen und etwa an einer der beliebten Flusskreuzfahrten teilnehmen.

Der Mekong Fluss auf dem Landweg: Tibet und China

Er entspringt im Plateau von Tibet in ca. 5.200 Metern Höhe nahe dem Ort Ganasongdou. Nachdem er das Hochland durchquerte, fließt er weiter nach Yunnan, eine Provinz Chinas. Die Hälfte des großen Mekong Flusses fließt übrigens durch chinesisches Staatsgebiet. Hier liegt der letzte Teil des Stroms, der befahrbar ist. Die Hochebene kann man auf dem Wasserweg nicht erreichen, wohl aber einige Teile Chinas.

Die meisten Flusskreuzfahrten jedoch, die auch von unseren Partnern präsentiert werden, beginnen oder enden am Goldenen Dreieck, dem Dreiländereck von Laos, Myanmar und Thailand. Von dort aus werden häufig Überfahrten nach China angeboten, bei denen Sie die Schönheit des Mekong Flusses aus der Ferne bewundern können. Der Landweg bietet sich an, denn abseits des Wasserlaufes gibt es viel zu sehen. Das Elefanten-Tal gehört auf alle Fälle dazu, in dem man die wilden Tiere Asiens beobachten kann.

 

Weiter geht es oftmals nach Kunming, wo man an einer Stadtbesichtigung teilnimmt. Die Altstadt, der lokalen Markt und der Goldene Tempel sind äußerst sehenswert. Nachdem der Mekong Fluss China verlassen hat, erstreckt er sich als Grenzfluss von Myanmar und Laos. Am Goldenen Dreieck mündet der Ruak-Fluss in den großen Strom, was den Übergang vom oberen zum unteren Mekong markiert.

Der Unterlauf des Mekong Flusses: Laos und Thailand


Als Grenze zwischen Laos und Thailand hat der Mekong Fluss einiges für seine Besucher zu bieten, die sich für eine Flusskreuzfahrt auf ihm entscheiden. Durch tiefe Schluchten und Stromschnellen durchfließt er den Nordwesten von Laos bis nach Luang Prabang. Dort wurde die öffentliche Schifffahrt eingestellt, weil es zu gefährlich ist. Dennoch bietet die Gegend viel, denn man kann die älteste Klostergemeinschaft der Stadt besichtigen.

Das Wat Xieng Thong ist das Kloster der goldenen Königsstadt und verfügt über ein Palastmuseum. Vielleicht noch imposanter ist das Kloster des Bambuswaldes, das mit weitläufigen Wandmalereien ausgestaltet wurde. Der Hausberg von Luang Prabang sollte vor allem am Abend besichtigt werden.

Hier hat man bei Sonnenuntergang einen herrlichen Panoramablick auf die Altstadt und auf den Mekong Fluss. Weiter südlich ist er wieder befahrbar und er führt an der laotischen Hauptstadt Vientiane vorbei. Das Nationalheiligtum That Luang ist äußerst bemerkenswert ebenso wie der Arc de Triomphe. Erst seit 2006 kann man den Mekong von Vientiane aus befahren.

Kambodscha: Die Sambor-Wasserfälle und Tonle Sap


Der Fluss Mekong erstreckt sich anschließend bis nach Kambodscha. Dort wird der Flusslauf von einem Highlight unterbrochen: die Sambor-Wasserfälle, die sich in der Nähe der Stadt Kratie befinden. In Kratie sind die Süßwasserdelfine des Mekongs eine echte Attraktion. Noch beeindruckender ist aber das Gebiet von Tonle Sap. Der See gilt als eines der fischreichsten Gewässer der Welt und auch eine große Anzahl an verschiedenen Vogelarten hat sich hier angesiedelt.

Last Minute Reisen
Pauschalreisen

last-minute
Last Minute Reisen
Asien, Indischer Ozean, Karibik, Afrika und Europa

Günstige Flüge
weltweit buchen

fluege
Linenflüge
weltweit günstig
Flüge buchen

Reiseschnäppchen

für Ihre Asienreise

neon-reisen
Exklusive Reiseangebote
für Ihre Reisen nach Asien
finden Sie hier

Kreuzfahrten und
Flusskreuzfahrten

kreuzfahrt
Kreuzfahrten
Hochsee- und Flusskreuzfahrten
 

Zwischen Dezember und Juni herrscht ein Niedrigwasserstand, weshalb diese Reisezeit am günstigsten hierfür ist. Das Stelzendorf Kampong Phluck sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Auf kleinen Ruderbooten geht es durch den überfluteten Wald des Dorfes. Auch die Hauptstadt Phnom Penh gehört zu einem Besuch Kambodschas dazu. Die malerische Fluss-Promenade von Phnom Penh ist dabei nur ein Vorzug, den die charmante Stadt zu bieten hat.

Das Mekong Delta: Vietnam und Thailand


Dort, wo der Mekong in den Süden Vietnams fließt, strömt er in die Zwillingsflüsse, den Oberen Mekong und den Unteren Mekong. Danach ergießt er sich in das über 70.000 km² ausgedehnte Mekong Delta und verläuft weiter ins Südchinesische Meer. Das Land ist hier flach und die Reisfelder sind einen Besuch wert.

Die unzähligen Flussarme, die an ihnen vorbeiziehen, geben einen herrlichen Ausblick bei einer Flusskreuzfahrt durch die „Obst- und Gemüsekammer Vietnams". Der schwimmende Markt von Tra On gehört ebenfalls dazu und ist sehr beeindruckend. Der südliche Teil des Mekong Deltas, das sich am Golf von Thailand und am Südchinesischen Meer erstreckt, ist hauptsächlich Sumpfland, das man nur per Boot befahren kann.

Mekong Flussfreuzfahrten mit AsiaGo