mekong-delta-025
xxxxxxxxxxyyyyyyyyyy

Mekong Delta

Das Mekong Delta im Südwesten von Vietnam

Im Mekong-Delta werden Sie immer wieder Sampan-Boote sehen. Diese traditionellen Transportmittel sind breit und sehr flach, meist Ruder-, manchmal aber auch Segelboote, die in Ostasien unter anderem als Hausboot verwendet werden. Die Plankenboote sind beim Fischen ebenso im Einsatz wie als kleines Transportmittel. Werden sie gerudert, dann geschieht das mit einem an einer beweglichen Verbindung asymmetrisch zur Längsachse angebrachten Riemen namens Yuloh am Heck. Das Mekong-Delta nimmt ein ziemlich großes Gebiet im Südwesten von Vietnam ein, der Mekong zerfließt hier in einem Netz von Flussarmen und Kanälen, bevor im Südchinesischen Meer mündet.

Die südliche Reiskammers Vietnams

Dieses Mekong Delta entstand anstelle einer Meeresbucht und wächst immer noch, wobei das jeweils überschwemmte Gebiet je nach Saison variiert. Die Pflanzen wachsen hier sehr vielfältig und reichhaltig, denn der Schwemmlandboden ist fruchtbar. Dadurch konnte die Gegend zur „südlichen Reiskammer Vietnams“ werden. Fisch, Früchte und Gemüse, Zuckerrohr und Kokosnüsse werden hier ebenfalls gefangen beziehungsweise angebaut. Für Reisende ist vor allem die Lebensweise der Einwohner des Mekong Deltas interessant, denn aufgrund der Allgegenwart des Wassers wohnen, arbeiten und leben sie auf dem Wasser. Zugang zu Wasserwegen gibt es hier überall – befestigte Straßen dagegen nicht. Die reiche Natur macht die Gegend auch für Tiere lebenswert: Mehr als 10.000 Spezies sind hier zu Hause, unter anderem eine Rattenart, die eigentlich als ausgestorben galt.

asiago-topseller

Vietnam Reisen und
Kombinationen

vietnam-beach-01
zzzzzzzzzz
Reisen & Kombireisen
mit einem Strandurlaub
an Traumstränden

Vietnam Rundreisen
und Baden

vietnam-reisen
zzzzzzzzzz
Verschiedene Rundreisen
in Vietnam und relaxen
an Traumstränden

Nonstop nach Vietnam
zu Ihren Rundreisen

viet-air
zzzzzzzzzz
Fliegen Sie nonstop mit Vietnam Airlines zu Ihren Rundreisen & Baden

Angkor Wat & Rundreise
Vietnam und Baden

vietnam-angkor-wat-01
zzzzzzzzzz
Besichtigung Angkor Wat und Rundreisen Vietnam
mit Strandurlaub
 

Taipeh City-Stop und
Vietman Rundreisen

taipeh
zzzzzzzzzz
Kombinieren Sie Ihre Vietnam Rundreise mit einem Stop in Taiwan

Hongkong City-Stop und
Vietman Rundreisen

vietnam-hong-kong
zzzzzzzzzz
Kombinieren Sie Ihre Vietnam Rundreise mit einem Stop in Hongkong

Singapur City-Stop und
Vietman Rundreisen

singapore
zzzzzzzzzz
Kombinieren Sie Ihre Vietnam Rundreise mit einem Stop in Singapur

Bangkok City-Stop und
Vietman Rundreisen

bangkok
zzzzzzzzzz
Kombinieren Sie Ihre Vietnam Rundreise mit einem Stop in Bangkok
 

Das Mekong-Delta hat eine lange Siedlungsgeschichte, schon das Funan Königreich und die Chenla unterhielten hier Siedlungen. Archäologische Funde in Oc Eo und anderen Orten zeigen, dass hier wichtige Handelshäfen und Kanäle schon im 4. Jahrhundert vor Christus bestanden. Während des Khmer Reiches in Kambodscha war das Delta als Khmer Krom bekannt, Khmer Siedlungen waren hier zwischen dem dem 11. und 12. Jahrhundert zu finden. Die Cham expandierten aus dem Südchinesischen Meer in das delta und eroberten Prey Nokor auf dem Grund des heutigen Ho-Chi-Minh-Stadt gegen Ende des 13. Jahrhunderts. Und im 17. Jahrhundert kamen die Vietnamesen in das Flussdelta, bevor in den 1860er Jahren die Franzosen folgten.

Schwimmende Märkte im Mekong Delta

Es bestehen einige Bedenken, ob das so artenreiche Flussdelta am Mekong Delta erhalten bleiben kann – da das Gebiet tief liegt, ist es bei fortschreitendem Klimawandel von Überflutung durch Meerwasser bedroht. Ein Anstieg des Meeresspiegels um einen Meter würde ausreichen, um die angrenzenden Provinzen Ben Tre und Long An zu etwa 50 % zu überschwemmen. Wenn übrigens die Rede von Talat ist, dann geht es in Südostasien um einen Markt. Das kann ein schwimmender Markt sein, aber auch ein Markt auf dem Festland.

Gemüse, Obst, Textilien, Handwerksprodukte – nahezu alles, was man hier im Supermarkt, einem größeren Kaufhaus oder in kleinen Einzelhandelsgeschäften findet, wird in Südostasien auf Märkten gehandelt. Selbstverständlich handelt es sich bei den Talat um Touristenattraktionen, ein Marktbesuch darf auf keiner Vietnam Rundreise fehlen. Der Cai Rang Markt ist wahrscheinlich der größte und beeindruckendste der schwimmenden Märkte im Mekong Delta. Schon am frühen Morgen sind die Kanäle von Booten verstopft, die Früchte, Gemüse, Pflanzen und andere Lebensmittel geladen haben. Als Auslage der gebotenen Waren und Werbeschild zugleich gilt ein Stück der Fracht, das an einem langen Stab über das Boot gehalten wird – so können Interessenten schon von weitem sehen, was wo feilgeboten wird. Cai Rang befindet sich etwa 6 km von der Stadt Can Tho entfernt.

Für Reisende ist ein Tag auf dem Schwimmenden Markt interessant, denn sie können mit Einheimischen ins Gespräch kommen, frische Früchte und andere Leckereien genießen und einmalige Fotografien als Andenken mitnehmen. Die Stadt Can Tho ist das politische, kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Mekong Deltas und zugleich die größte Stadt in der näheren Umgebung. Über Flüsse und Kanäle bestehen Verkehrswege zu anderen Siedlungen im Delta, weshalb sich Can Tho als Ausgangspunkt von Tagesausflügen anbietet.

Neben dem Markt von Cai Rang kann von hier aus Thot Not besucht werden, hier gibt es einen Storchgarten. Verschiedene Reiher und Kormorane versammeln sich am späten Nachmittag hier zur Rast. Vinh Long ist eine weitere Stadt im Mekong Delta. Reisende nutzen sie als Ausgangspunkt für Tagesausflüge, aber auch der lokale Früchtemarkt mit Mangos, Pflaumen, Milch und Äpfeln sowie anderen Lebensmitteln ist einen Besuch wert. Can Tho von hier aus innerhalb von zwei Stunden erreicht werden, die Insel An Binh ist durch eine Brücke mit der Stadt verbunden, und auch die Insel Binh Hoa Phuoc kann von hier aus besucht werden.

Erlebe mit AsiaGo das Mekong Delta

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf Erklärung zu den cookies