malaysian-airline

Malaysian Airlines

Malaysian Airlines, malaysische Fluggesellschaft in Kuala Lumpur Malaysia.

Bei Malaysia Airlines handelt es sich um eine malaysische Fluglinie, deren Hauptsitz sich in Kuala Lumpur, in der Hauptstadt Malaysias, befindet. Die renommierte Fluggesellschaft verfügt über ein breitgefächertes Streckennetz, das über 100 Reiseziele umfasst. Neben Inlands- und Linienflügen können ferner Charterflüge in Anspruch genommen werden, die sich durch herausragenden Komfort und exklusiven Service auszeichnen.

Malaysia Airlines - eine bewegte Geschichte

Der Grundstein für Malaysia Airlines wurde am 12. Oktober 1937 gelegt, als die Fluggesellschaft Malayan Airways gegründet wurde. Für die asiatische Region war dies ein rasanter Fortschritt und ein großer Vorteil, da es fortan eine Flugverbindung von Singapur nach Penang gab. Als der Stadt- und Inselstaat Singapur 1966 seine Unabhängigkeit feierte, war die Fluglinie unter dem Namen Malaysia Singapore Airlines bekannt. MSA, wie die frühere Airline auch bezeichnet wurde, war eine der ersten Gesellschaften, die den Flugzeugtyp Boeing 707 für den Transport einsetzte. Die Maschine, die seit 1958 produziert wurde, galt schon damals als äußerst sicher. In der Boeing 707, die als erstes Langstreckenflugzeug bekannt war, fanden zwischen 170 und 200 Menschen Platz.

1971 trat eine weitere Veränderung ein, da Malaysia Singapore Airlines sich in die beiden kleineren Firmen Malaysian Airline System und Singapore Airlines gliederte, die den asiatischen Luftraum dominierten. Die beiden Fluggesellschaften, die zu den marktführenden Unternehmen Asiens gehörten, flogen zunächst nur malaysische Ziele an, bis 1974 der erste Langstreckenflug nach London eingesetzt wurde. Es dauerte nur wenige Wochen, bis die Fluggesellschaft verkündete, dass weitere Reiseziele, darunter Frankfurt am Main, Zürich und Amsterdam, fortan angesteuert wurden.

Die Airline konnte nicht nur ihr Streckennetz erweitern, sondern auch den Komfort der Flugzeuge erhöhen, da sie den Airbus A300 und die Boeing 747 für die Beförderung der Passagiere einsetzten. Die „Flugriesen“ waren seit 1982 fähig, große Ozeane zu überqueren, um die Millionenstädte der Vereinigten Staaten zu erreichen.

Den jetzigen Namen erhielt Malaysia Airlines 1987, als das Unternehmen sich einem „Facelifting“ unterzog und die Firmenpräsenz rundum erneuerte. 1992 kam mit der bayerischen Landeshauptstadt München ein weiteres Reiseziel hinzu, das von Malaysia Airlines bedient wurde. Die spätere Asienkrise sorgte für eine Flaute, von der die Fluglinie sich im Jahr 2000 vollständig erholte.

Von diesem Zeitpunkt an konnte das Unternehmen sich zu einer weltweit führenden Airline etablieren, weshalb sie von Skytrax, einer englischen Unternehmensberatung, mit dem „5-Star-Airline-Award“ prämiert wurde. Keine Gesellschaft hat es bislang geschafft, den Komfort der Economy Class zu übertreffen. Malaysia Airlines ist als Mitglied des Unternehmens International Air Transport Association gelistet, das sich für einen sicheren, komfortablen und wirtschaftlichen Transport einsetzt.

Reiseziele der Fluglinie Malaysian

Dreh- und Angelpunkt der Fluglinie ist der Flughafen in Kuala Lumpur, von wo aus nicht nur asiatische, sondern auch internationale Reiseziele angeflogen werden. Fünfmal pro Woche können deutsche Passagiere den zuvorkommenden Service von Malaysia Airlines in Anspruch nehmen, wenn die Flugzeuge des Typs Boeing 777-200ER vom Flughafen in Frankfurt am Main nach Kuala Lumpur abheben.

Des Weiteren werden die Insel Penang und die beiden Städte Kuching und Kota Kinabalu angesteuert, die sich auf der Insel Borneo befinden. Neben zahlreichen Reisezielen in Südostasien hat das Unternehmen auch die größten Städte Australiens, die afrikanische Metropole Kapstadt sowie die US-amerikanische Stadt Los Angeles in den Streckenplan integriert, die entweder nonstop oder mit einer Zwischenlandung besucht werden.

Bester Service und hochgradiger Komfort

Die Fluglinie kann insgesamt 103 Flugzeuge, die kaum älter als neun Jahre sind, ihr Eigen nennen. 20.000 Mitarbeiter sorgen bei der Firma für einen reibungslosen Ablauf und eine hohe Kundenzufriedenheit. Das jährliche Fluggastaufkommen von über 15,7 Millionen Passagieren jährlich unterstreicht das Know-how, das die renommierte Airline auszeichnet.

Während des Fluges werden die Fluggäste, die sich für die Economy, Business oder First Class entscheiden können, kulinarisch verwöhnt. Bei Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten bietet die freundliche Flugbegleitung alternative Mahlzeiten an. Kinder sind an Bord herzlich willkommen, da sie vom fachkundigen Personal der Airline bestens betreut werden. Kunden der Fluglinie profitieren von tollen Prämien und Freiflügen, da das Unternehmen am sogenannten Vielfliegerprogramm teilnimmt.

Je nach Klasse variiert auch die Mitnahme des Gepäcks. In der Economy Class von Malaysia Airlines dürfen Fluggäste ein bis zu sieben Kilo schweres Handgepäckstück mitnehmen, während das Reisegepäck maximal 20 Kilogramm schwer sein darf. In den beiden höheren Klassen sind zwei Handgepäckstücke erlaubt, wobei das Reisegepäck einen Höchstwert von 40 Kilo nicht überschreiten darf.

Malaysian Airlines - Ihr Urlaubsflieger

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf Erklärung zu den cookies