indonesien-02

Kuta auf Bali

Kuta südlich von der Hauptstadt Denpasar

Kuta ist eine von Balis Touristenhochburgen und liegt im südlichsten Teil der Insel nahe der Hauptstadt Denpasar. Auch der Flughafen Denpasar ist nur wenige Kilometer von Kuta entfernt. Die Stadt ist somit für Touristen gut erreichbar.

Ursprünglich war Kuta ein winziges Fischerdorf, das lediglich von einigen wenigen Rucksacktouristen aufgesucht wurde. Vor allem dem 6 km langen Sandstrand verdankt es Kuta, dass die Besucherzahlen stetig steigend sind. In den letzten 50 Jahren hat sich die Einwohnerzahl Kutas auf etwa 30.000 Menschen verzehnfacht. Viele Balinesen sind in den Ort gezogen, um Gewinn aus dem Touristenansturm zu ziehen. Hotels, Shoppingmeilen, Discotheken und Bars sprießen seitdem aus dem Boden.

Trotz der voranschreitenden touristischen Erschließung der Stadt ist Kuta noch immer ein religiöses Zentrum von Bali. Über die gesamte Stadt verteilt können diverse Tempel in unterschiedlichsten Größen besichtigt werden. Das Betreten der Tempelanlagen ist in den meisten Fällen auch für Touristen kein Problem.

kuta-bali
zzzzzzzzzz

Auch die Bewohner von Kuta praktizieren ihre Religion sehr auffällig. So findet man jeden Vormittag an den Straßenrändern der Stadt zahlreiche kleine Körbe oder Nahrungsmittel, die auf Palmblättern platziert sind. Dies sind Opfergaben und sollen die Stadt vor dem Zorn der Götter schützen. Wichtig: Die Opfergaben dürfen auf keinen Fall berührt oder gar mitgenommen werden.

Tourismus in Kuta

Die Wirtschaft Kutas konzentriert sich seit Jahrzehnten beinahe ausschließlich auf den Tourismus. Da die Stadt über einen kilometerlangen Sandstrand verfügt, gilt sie als absolutes Traumreiseziel. Doch nicht nur Sonnenanbeter kommen am Strand von Kuta auf ihre Kosten. Die Gewässer um Kuta gelten als schönstes Surfgebiet Balis und bieten ganzjährig hervorragende Windverhältnisse zum Windsurfen oder Wellenreiten. Darüber hinaus sind auch Tauchausflüge, die einen Einblick in die faszinierende Unterwasserwelt des Indischen Ozeans ermöglichen, rund um Kuta bei Touristen sehr beliebt.

Das Stadtbild von Kuta hat sich in den letzten Jahren zunehmend dem Touristenansturm angepasst. So verfügt die verhältnismäßig kleine Stadt über gut ausgebaute Einkaufsmöglichkeiten. Auch das Nachtleben Kutas ist im Vergleich zu anderen balinesischen Orten erstaunlich abwechslungsreich. Besonders an den Hauptstraßen reihen sich Bars und Discotheken an noble Restaurants.

Einen herben Rückschlag erhielt der wichtigste Wirtschaftszweig der Stadt im Jahr 2002, als Kuta das Ziel eines terroristischen Anschlags auf zwei Discotheken wurde. Am Unglücksort steht seitdem ein Denkmal für die Opfer des Anschlags. Die Stadt erholt sich nur langsam von dem schlechten Image, das seit 2002 vorherrscht. Kuta wird jedoch von Experten als sicher eingestuft.

Erleben Sie mit AsiaGo den Badeort Kuta auf Bali

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf Erklärung zu den cookies