Suchen Sie eine erholsame und entspannende Insel in Thailand? Dann ist Koh Samet genau das Richtige für Sie

Koh Samet das Inselparadies

Koh Samet ist ein Inselparadies, wo man herrlich entspannte Tage am Meer verbringen kann. Die Insel liegt im Golf von Thailand, und ist etwa 7 Kilometer vom Festland entfernt. Die Anreise nach Koh Samet erfolgt meist von Bangkok aus, wo zahlreiche Busse und Minivans starten.

Busse und Vans verlassen die thailändische Hauptstadt Bangkok am Busbahnhof Ekkamai, direkt am Suvarnabhumi Airport oder auch im bunten Backpacker Viertel Khao San Road. Auch von Pattaya aus kann man komfortabel in Richtung Koh Samet starten. Die Busse bringen die Reisenden in das kleine Fischerdorf Ban Phe, wo die Fähre auf die Insel ablegt. Die Überfahrt dauert etwa eine halbe Stunde, und schon ist man auf der Trauminsel Koh Samet gelandet.

Feuershows auf Koh Samet sind eine beliebte Attraktion für Touristen. Die Shows finden am Abend statt und dauern meist zwischen 30 und 45 Minuten. Sie bieten eine beeindruckende Mischung aus Feuer, Musik und Tanz, die die Zuschauer in ihren Bann zieht.

Feuershow auf Koh Samet – beeindruckende Kunststücke mit Feuer

Thailand: Kombireisen für Ihren Koh Samet Urlaub jetzt buchen!

Kombireisen - Ihr ganz persönlicher Pauschalurlaub nach Ihren Wünschen

Kombireisen Koh Samet

Eine Kombinationsreise ist die perfekte Reisemöglichkeit, wenn Sie ihren Urlaub individuell nach Ihren Wünschen gestalten möchten!

Wichtig: Ihre Kombireise Koh Samet ist eine Pauschalreise ✓ alles aus einer Hand und keine einzelnen Buchungen!

Kombireise zusammenstellen und buchen

Reiseideen für Sie gemacht

Reiseideen mit Koh Samet

Wir bieten Ihnen zahlreiche Reiseideen für Ihren Urlaub.

Rundreisen & Baden, Inselhüpfen & Länderkombinationen.

Die Reisepakete können Sie natürlich an Ihre Wünsche anpassen!

Reiseideen Thailand: Jetzt stöbern & buchen

Urlaub in Thailand im Nationalpark Koh Samet

Seit den frühen 1980-er Jahren gehört Koh-Samet dem Nationalpark Khao Laem Ya Mu Koh-Samet an, zu dem auch die Inseln Koh Kudi, Koh Kruai, Koh Kham und Koh Plai Tin zählen. Beschreibend für die Insel ist der absolut weiße, sehr feinpudrige Sandstrand.

Die Insel will natürlich auch abseits dieser Strände entdeckt werden. Hierfür kann man sich Mopeds leihen, doch sind auf der Insel bei Urlaubsgästen vor allem Quads sehr beliebt, die auch besser zu den oft buckeligen Strassen und Pisten passen.

Auch sollte man die Statue der Meerjungfrau besichtigen, welche der Sage nach einen Prinzen vor dem Ertrinken gerettet, und ihn anschließend auf Koh Samet gebracht hat.

Diese romantische Statue befindet sich zwischen Ao Phai und Diamond Beach. Natürlich lädt die atemberaubende Unterwasserwelt zu abenteuerlichen Tauchgängen und Schnorcheltouren ein.

Auch Bootsausflüge durch die zauberhafte Inselwelt sind der absolute Renner. Man findet auch zahlreiche Wassersportmöglichkeiten, von Banana Boot über Kanu Fahrten bis hin zu Kite Surfen wird hier alles angeboten, und die Reisen auf diese exotische Insel verlaufen garantiert nie langweilig.

Das Nachtleben ist hier zwar vorhanden, und auch gibt es am Ao Wong Duan Beach regelmäßig Beach Parties und Vollmondparties, doch ist das Nighlife hier eher abgeschwächt, und man genießt eher in lockerer Atmosphäre mit chilliger Musik die Abende am Strand.

Die Strände von Koh Samet

Der Sai Kaeo Beach ist etwa einen Kilometer lang und liegt im Nordosten der Insel. Der vielleicht schönste Strand Koh Samets ist auch das sogenannte Inselzentrum und bietet das wohl aktivste Nachtleben der Insel.

Die mit Palmen gesäumte Bamboo Bay war früher beliebter Treffpunkt für Hippies und Individualtouristen. Auch heute noch verspürt man dort einen zauberhaften Flair. Der Ao Wong Duan Beach, der sogenannte Fullmoon Beach ist der zweitlängste Strand der Insel.

Er ist nicht nur für seine Vollmondparties sondern auch für seine luxuriösen Resorts beliebt. Der Paradise Beach an Koh Samets Westküste ist die perfekte Ruhezone.

Der nur 300 Meter lange Strand vermittelt ein absolutes Wohfühlgefühl, und hier erleben die Urlaubsgäste die unvergesslichsten Sonnenuntergänge der Insel. Am Ao Karang erleben die Besucher das traditionelle Inselleben.

Koh Samet ist eine thailändische Insel, die für ihre schönen Strände und atemberaubenden Sonnenuntergänge bekannt ist

Kleine, urige und sehr authentische Restaurants verwöhnen die Gäste mit Fisch und Meeresfrüchten und typischen Spezialitäten des Landes. Es lohnt sich unbedingt, die Insel etwas genauer zu erkunden, denn viele kleine, malerische Buchten liegen sehr versteckt und bieten eine herrliche Privatsphäre.