your site title here

thailandreiseangebote

Koh Samet beste Reisezeit

Wetter und Klima auf der Insel

Klima und Wetter in der nahen Hauptstadt Thailands, Bangkok, und auch dem des berühmten Badeorts Pattaya. In Thailand herrscht generell das ganze Jahr über herrliches Badewetter, doch wird auch hier das Klima vom Monsun bestimmt, welcher dem Land Regenzeit und Trockenzeit beschert. Besonders für Kombireisen sollte man hier Urlaubsdestinationen mit ähnlichen Klimabedingungen wählen. Die nördlichen Regionen Südthailands, im und am Golf von Thailand, zu der auch die Insel Koh Samet zählt, beschert den Urlaubsgästen beinahe das ganze Jahr über einen sonnigen, perfekten Urlaub.

Kombireisen Koh Samet, das perfekte Urlaubswetter

Die Tagestemperaturen auf der Insel Koh Samet betragen das ganze Jahr zwischen 30° Celsius und 40° Cerlsius, und auch nachts sinken diese niemals unter die 20° Grenze ab. Die heißesten Monate sind April und Mai, und die kühlsten Monate sind der November und der Dezember. Die Wassertemperaturen sinken ebenfalls nie unter 25° Celsius ab, wobei man von Februar bis September mit Wassertemperaturen um die 28° Celsius rechnen kann. Somit sind die Reisen nach Koh Samet voll herrlichem Badespaß.

Koh Samet, Wetter und beste Reisezeit

Die beste Reisezeit ist auch auf der Insel Samet individuell, denn manche lieben eher die kühleren Tage, andere erfreuen sich an der großen Hitze, und manche schwören auf die ruhigen Tage während der sogenannten Regenzeit zwischen Juli und Oktober, wo gelegentliche Regenfälle herrliche Abkühlung bieten. Die beste Reisezeit für alle, welche ein warmes, moderates Klima schätzen, sind die Monate zwischen Dezember und Februar. Die Nächte sind etwas kühler, und die Wahrscheinlichkeit für Regenfälle tendieren gegen Null. Auch im März und April sind die Chancen eher gering, einen tropischen Regenfall zu erleben, statistisch gesehen regnet es in diesen Monaten an drei Tagen, meist finden diese Niederschläge abends oder nachts statt.

Auch während der Regenzeit tritt der Niederschlag nicht durchgehend auf, die Regenfälle treten heftig auf, sind aber meist nur von kurzer Dauer. Meist kann man den Regen herrlich bei einem guten Essen oder einer entspannenden Thai Massage überbrücken. Im September und Oktober ist der Himmel sehr oft bedeckt, auch an trockenen Tagen wirkt der Himmel etwas grauer. Dies leistet angenehmen Strandtagen aber keinen Abbruch, lediglich empfindliche Urlauber sollten hier vermehrt auf Sonnenschutz achten. An trüberen Tagen unterschätzt man sehr leicht die Kraft der thailändischen Sonne, die Meeresbrise tut ihr Übriges, und rasch ist die Haut verbrannt. Ob nun zur Hochsaison oder während der Regenzeit, die Insel Samet ist garantiert ganzjährig eine Reise wert.

reiseangebote