kerala
xxxxxxxxxxyyyyyyyyyy

reiseangebote

Kerala Indien

Entdecken Sie auf einer unserer Rundreisen
das traumhafte Strandparadies Kerala

Kerala liegt im Südwesten Indiens und verläuft entlang der idyllischen Malabarküste. Sie gehört zu den Gebieten, die am dichtesten besiedelt sind. Das „Land der Kokospalmen“ befindet sich am Arabischen Meer, wobei sich die eindrucksvolle Küste über ganze 590 Kilometer erstreckt. Ein Strandurlaub lohnt sich deshalb auf alle Fälle. Möchten Sie von Delhi aus eine unserer Rundreisen durch Indien unternehmen, ist ein ausgedehnter Aufenthalt zudem wegen der beeindruckenden landschaftlichen Schönheit empfehlenswert.

Der Anamudi ist der mächtigste Berg, der sich in den Westghats, einem üppig bewaldeten Gebirge, 2695 Meter hoch auftürmt. Die Region ist berühmt für ihre imposanten Wasserstraßen, idyllischen Seen und tropischen Lagunen. Der Vembanadsee ist der größte der Seen. Neben zahlreichen Erkundungstouren, zu denen Sie sich bei Reisen in das Tropenparadies täglich aufmachen können, offeriert sie aber auch ein umfassendes Wellnessangebot. Kuren nach Ayurveda und die wirkungsvolle Panchakarmakur werden vielerorts entlang der Küste praktiziert.

Last Minute Reisen
Pauschalreisen

last-minute
zzzzzzzzzz
Last Minute Reisen
Asien, Indischer Ozean, Karibik, Afrika und Europa

Günstige Flüge
weltweit buchen

fluege
zzzzzzzzzz
Linenflüge
weltweit günstig
Flüge buchen

Reiseschnäppchen

für Ihre Asienreise

neon-reisen
zzzzzzzzzz
Exklusive Reiseangebote
für Ihre Reisen nach Asien
finden Sie hier

Kreuzfahrten und
Flusskreuzfahrten

kreuzfahrt
zzzzzzzzzz
Kreuzfahrten
Hochsee- und Flusskreuzfahrten
 

Vor allem an den beliebten Badestränden Kovalam oder Varkala kann man die Angebote wahrnehmen und sich so richtig verwöhnen lassen. Ayurveda und Panchakarmakuren sind traditionelle Behandlungskonzepte, die wohltuend für Körper und Seele sind. Mit den Kuren finden Sie somit die optimale Entspannung, wenn Sie von einem ereignisreichen Tag oder einer Rundreise durch die Naturschönheiten der Region zurückkehren.

Beste Reisezeit


Kerala ist eine Gegend, die in der tropischen Klimazone liegt. Der Monsun beeinflusst das Wetter dabei maßgeblich. Ab Juni setzen enorme Regenfälle ein, die sich bis Oktober hinziehen können. Folglich sind Reisen oder Rundreisen von Delhi aus hierher in jener Zeit nicht sonderlich empfehlenswert. Man sollte sich vor Augen halten, dass in diesen wenigen Monaten nahezu die ganze Menge an Niederschlägen eines Jahres fällt. Die beste Reisezeit ist deshalb von Oktober bis Mai. Dann ist es meist trocken, dennoch herrscht aber eine hohe Luftfeuchtigkeit.

Das kulturelle Kerala


Anders als in anderen Gegenden gibt es in Kerala keine klar abgegrenzten Orte, zwischen denen unbebaute Flächen liegen. Streusiedlungen sind hier das vorherrschende Besiedlungsprinzip. Darum ist es gerade für Europäer so schwer zu durchschauen, wo die Grenzen bestimmter Städte und Dörfer verlaufen. Am größten ist die Hauptstadt Thiruvananthapuram (Trivandrum), die im Süden gelegen ist.

Sie hat mehr als 752.000 Bewohner. Die zweitgrößte Großstadt ist dann Kochi (Cochin), die in Zentralkerala liegt und ca. 602.000 Einwohner hat. Die größte Siedlung im Norden ist Kozhikode (Calicut), die etwa 432.000 Ortsansässige zählt. Vergleicht man die Einwohnerzahlen dieser Städte mit denen, die im Rest Indiens liegen, sind die Zahlen doch vergleichsweise gering.

Genau das macht die Gegend so reizvoll für einen Besuch, denn dadurch ist sie sehr ursprünglich und naturnah. Nicht unterschätzen sollte man aber, das aufgrund der Streubesiedelung viele Menschen außerhalb der Stadtgrenzen leben. Das hat zur Folge, dass es die Hauptstadt Thiruvananthapuram auf ganze 1,7 Millionen Bürger bringt, rechnet man die Streugebiete mit.

Sehenswürdigkeiten von Kerala

Wegen seiner Naturschönheiten hat sich die Region zu einem wichtigen und beliebten Urlaubsziel entwickelt. Kein Wunder, denn die Landschaften übertreffen andere Gegenden Indiens bei weitem. Was besonders auf europäische Reisende einen nachhaltigen Eindruck macht, sind die tropischen Lagunen, die man hier überall findet. Aber auch die Seen und Kanäle der Backwaters sind beeindruckend.

Die Region wartet gleich mit mehreren Nationalparks auf, die ihren besuchen die traumhafte Natur näherbringen. Der am meisten besuchte Park ist sicher der Periyar-Nationalpark, der sich in den Westghats befindet. Inmitten des Berglandes gelegen, wird er im Norden und Osten von atemberaubenden Bergzügen eingegrenzt, die über 1700 Meter hoch sind. Der Großteil des Geländes erstreckt sich auf einer Hochebene, die bis auf 100 Meter steil abfällt. Dort liegt ein imposant geformtes Tal, durch das der Fluss Pamba verläuft. Einen Kontrast bildet der Kottamalai, der mit seinen 2019 Metern der höchste Berg des Parks ist.

Kerala Tipps, Informationen, Ayurveda Kuren und günstige Reisen oder Rundreisen in Indien vom Asien Spezialist AsiaGo

Der Eravikulam-Nationalpark steht dem in nichts nach. Das Bergplateau ist etwa 2000 Meter hoch und ist von einer Graslandschaft bedeckt. Eine Vielzahl perennierender Flüsse durchzieht den Park, die sich zum Periyar River und Chalakudiyar River. Zudem lohnt es sich, die Bergdörfer Münir und Pomadig zu besuchen, die landschaftlich ebenfalls schön gelegen sind.

Nicht nur die Natur ist abwechslungsreich und exotisch. Die vielen Kulturen, die die Region beeinflusst haben, machen den Reiz aus. In der Hafenstadt Kochi, die eine lange Geschichte hinter sich hat, spürt man dies besonders. Dasselbe gilt für die Hauptstadt Thiruvananthapuram. Hier sollten Sie sich den Palast von Padmanabhapuram auf keinen Fall entgehen lassen, denn er ist eines der eindrucksvollsten Beispiele keralitischer Architektur.

Traumstrände Indiens und Ayurveda Kuren in Kerala

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf Erklärung zu den cookies