your site title here

seychellenreiseangebote

Inselhüpfen auf den Seychellen

Erleben Sie die Inselwelt im Indischen Ozean

karte-inselhopping-seychellen-klRund 1.000 Kilometer vom Festland Afrikas entfernt gibt es inmitten des Indischen Ozeans eines der letzten Paradiese unserer Welt: die Seychellen. Bis in das 18. Jahrhundert hinein waren sie unbewohnt und noch heute wird darauf streng geachtet, dass keine wilde Bebauung oder ein Massentourismus diesen natürlichen Schatz beeinträchtigt.

Die Seychellen begeistern durch ihre tropische Vegetation, exotische Tiere und ein kristallklares, türkisblaues Wasser. Das Wetter ist das komplette Jahr über warm und nur von moderaten Niederschlägen geprägt.

Ganz gleich, ob Flitterwochen, Tauchferien oder Strandurlaub: Dieses Inselreich ist für einen Traumurlaub prädestiniert. Um möglichst viel von ihm zu sehen, bietet sich ein Inselhüpfen auf den Seychellen an. So gelangen Sie zu den schönsten und spannendsten Spots der Inselgruppe. Besonders lohnenswert sind Mahe, Praslin und La Digue.

Last Minute Reisen
Pauschalreisen

last-minute
Last Minute Reisen
Asien, Indischer Ozean, Karibik, Afrika und Europa

Günstige Flüge
weltweit buchen

fluege
Linenflüge
weltweit günstig
Flüge buchen

Reiseschnäppchen

für Ihre Asienreise

neon-reisen
Exklusive Reiseangebote
für Ihre Reisen nach Asien
finden Sie hier

Kreuzfahrten und
Flusskreuzfahrten

kreuzfahrt
Kreuzfahrten
Hochsee- und Flusskreuzfahrten
 

Inselhopping in einem exotischen Reich aus 115 Inseln

Wenn Sie für Ihren Urlaub ein Inselhüpfen auf den Seychellen buchen, kommen Sie durch ein Inselreich aus 115 traumhaften Eilanden. Sie werden in zwei Gruppen aufgeteilt: den Inner Islands und Outer Islands. Da die Outer Islands schwer zu erreichen und zumeist unbewohnt sind, steuern Sie beim Inselhüpfen auf den Seychellen die Inner Islands an.

seychellen-01

Vor allem die drei Hauptinseln Mahe, Praslin und La Digue sind lohnenswerte Ziele. Sie weisen die höchste Bevölkerungsdichte auf, was zu einem kunterbunten Inselleben führt.

Selbstverständlich erhalten Sie durch ein Inselhüpfen auf den Seychellen nicht nur einen tollen Einblick in die junge Kultur der Inselgruppe, sondern Sie haben auch Gelegenheit, die weißen Sandstrände und das kristallklare Meerwasser zu genießen.

Unterhalb der Oberfläche des Indischen Ozeans verbergen sich Rochen, Haie, Schildkröten und eine Vielzahl an farbenfrohen Fischen. Somit können Sie das Seychellen Inselhüpfen hervorragend mit Ausflügen zum Schnorcheln und Tauchen verbinden.

Wichtige Fakten für ein Seychellen Inselhopping

Folgende Fakten können Ihnen helfen, das Seychellen Inselhüpfen bestmöglich zu planen:

  • Unterkünfte unterschiedlicher Preisklassen lassen sich vor Ort bei Bedarf buchen
  • eine Verständigung ist zumeist auf Englisch problemlos möglich
  • beste Reisezeit ist von April bis Mai sowie Oktober bis Mitte Dezember; doch auch die anderen Monate brillieren durch sommerliche Temperaturen
  • Inselhopping ist möglich via Helikopter, Flugzeug und Fähre

Mahe, Praslin und La Digue und einige Traumeilande mehr entdecken

Die drei Hauptinseln Mahe, Praslin und La Digue liegen dicht aneinander. Darum gruppieren sich einige kleinere Eilande, die sich ebenfalls im Rahmen des Inselhüpfens auf den Seychellen ansteuern lassen. Mahe ist die größte Insel der Seychellen und weist eine Größe von 28 km x 8 km auf. Sie besitzt 65 traumhafte Strände, die Sie mit dem Bus oder dem Mietwagen erreichen können. Eine spannende Abwechslung zu den Traumstränden sind die dichten, tropischen Wälder. Natürlich darf auch ein Besuch von Viktoria nicht fehlen – der kleinsten Hauptstadt auf der Welt.

seychellen-02Nicht minder lohnenswert ist es, beim Inselhopping auf den Seychellen das rund 38 km² große Praslin anzusteuern. Die Überfahrt mit dem Boot oder der Fähre dauert von Mahe aus etwa 45 Minuten.

Mit Anse Lazio besitzt das Eiland Praslin einen Küstenabschnitt, der regelmäßig von renommierten Magazinen zum schönsten Strand der Welt gewählt wird. Wer gerne Schnorcheln möchte, der sollte von Praslin aus einen Tagesauflug nach Curiuse Island oder St. Pierre unternehmen. Dort lassen sich im Wasser und am Ufer mächtige Riesenschildkröten beobachten. La Digue präsentiert sich sehr ursprünglich.

Es gibt kaum Autos, sodass das Fahrrad der Fortbewegung dient. Das Eiland ist bekannt für seine majestätischen Granitfelsen und zauberhafte Strände. Von dort aus können Sie spektakuläre Schnorcheltouren zu den umliegenden Inseln Felicité, Coco Island und Sister Island unternehmen. Wie Sie sehen, gibt es beim Inselhüpfen auf den Seychellen viel zu entdecken, weshalb Sie sich dafür zumindest 10 Tage Zeit nehmen sollten.

reiseangebote

Erleben Sie die Seychellen von ihrer schönsten Seite