inselhuepfen-koh-mook

weiter zur reiseanfrage

Inselhüpfen Koh Mook

Eine Reise zu zauberhaften Trauminseln in der Andamanensee

karte-koh-lanta-kl

Thailand ist rund 513.115 km² groß und verfügt auf seiner Landesfläche über eine Vielzahl an kulturellen und natürlichen Sehenswürdigkeiten. Mächtige Berge finden sich in dem südostasiatischen Staat ebenso wie weitläufige Reisterrassen, pulsierende Städte und anmutige Küsten.

Vor diesen liegen verwunschene Eilande mit ihren weißen Sandstränden. Um vom Land möglichst viel zu sehen, bietet sich ein Kombiurlaub mit Inselhüpfen an. Dieser bringt den Urlauber in die Megametropole Bangkok und in die Küstenregion Krabi.

Von dieser geht es dank Inselhüpfen weiter auf die Inseln Koh Lanta, Koh Ngai und Koh Mook. Damit ist dies die perfekte Kombination aus Entspannungs- und Kultururlaub.

Bangkok und Krabi – ein gelungener Auftakt für Reisen nach Thailand

Bangkok ist für die meisten Reisen nach Thailand der Startpunkt. Dort landen nicht nur täglich viele internationale Flieger am großen Flughafen, sondern die Hauptstadt ist zudem reich an Sehenswürdigkeiten. Shoppingbegeisterte steuern die unzähligen Märkte an, auf denen es nach seltenen Gewürzen duftet und kunterbunte Stoffe in der Sonne funkeln. Internationale Mode findet sich in den mächtigen Shoppingmalls.

In die Welt des Buddhismus entführen die mehr als 400 Tempelanlagen, von denen besonders sehenswert der Wat Phra Kaeo, der Wat Pho und der Wat Mahathat sind. Äußerst interessant sind zudem Ausflüge in Bangkoks Nationalmuseum oder zur Nationalgalerie, in denen ein spannender Einblick in die thailändische Kultur möglich ist. Die pulsierende Stadt wartet natürlich auch mit Theatern, Gourmetrestaurants und Kinos auf. Überall gibt es etwas Neues zu entdecken, was die Sinne verführt.

Im Süden des Landes und nur eine Flugstunde von Bangkok entfernt liegt Krabi. Die Region grenzt unmittelbar an die Andamanensee, einem Randmeer des Indischen Ozeans. Das tropische Klima und die langen Sandstrände sorgen dafür, dass es ein beliebtes Ziel von Urlaubern ist. Es bestehen Fährverbindungen zu einigen der 130 vorgelagerten Inseln, von dem eine schöne ist als die andere. Diese Region ist im Urlaub in Thailand somit prädestiniert für ein Inselhüpfen.

Islandhopping: Koh Lanta, Koh Ngai (Koh Hai) und Koh Mook

Im Rahmen vom Inselhüpfen lassen sich in einem Urlaub mehrere zauberhafte Eilande und ihre magische Exotik kennenlernen. Jede Insel hat ihren eigenen Reiz, was diese Reisen besonders lohnenswert macht.

inselhuepfen-koh-lanta-03Außerdem sind sie eine erholsame Ergänzung zu der quirligen Metropole Bangkok. Die Insel 4,5 km lange und bis zu 3,5 km breite Koh Mook begeistert durch ihr geringes Touristenaufkommen.

Sie gilt noch immer als Geheimtipp, da die Strände oft menschenleer sind. Dicht bei ihr liegt das Eiland Koh Ngai, welches wegen des vorgelagerten Korallenriffs ein Mekka für Schnorchler und Taucher ist.

Die Insel Koh Lanta ist ebenfalls ein tolles Ziel fürs Inselhüpfen. Sie verfügt im Südteil über eine hervorragende touristische Infrastruktur mit einem breiten Angebot an Wassersportarten, Restaurants und Bars.

Koh Hai – Einsamkeit unter Kokosnusspalmen

Wenn Sie im Rahmen Ihres Inselhoppings Koh Hai ansteuern, erreichen Sie einen kleine, tropischen Schatz. Die nur fünf Quadratkilometer große Insel kennt keinen Massentourismus und ermöglicht erholsame Tage an weißen Sandstränden. Vor allem die Strände im Osten sowie die Buchten im Südteil der Insel haben Sie zumeist für sich ganz allein. Hohe Palmen spenden Ihnen Schatten.

inselhuepfen-koh-lanta-02Lassen Sie sich jedoch nicht von der traumhaften Kulisse von Koh Hai müde machen, da Sie ansonsten die exzeptionellen Schnorchelplätze und Tauchgründe um das Eiland verpassen. Zahlreiche bunte Fische schwimmen an Ihrer Tauchbrille vorbei. Wer mag, mietet sich ein Boot und umrundet in rund drei Stunden Koh Hai.

Ebenso bietet es sich während des Inselhoppings an, Schnorcheltouren zu zauberhaften Nachbarinseln wie Koh Kradan zu buchen. Tapfere Schwimmer mit guter Kondition passieren die dunkle Morakot Höhle mit ihren Fledermäusen, um schließlich zu einer abgeschiedenen Lagune zu kommen. Auch oberhalb der Wasseroberfläche besitzt Ko Hai eine fantastische Natur. Exotische Tiere verstecken sich im Grün und kleine Echsen verbergen sich in den majestätischen Felsen.

Abwechslungsreiche Ferien in Thailand buchen

Ein Kombiurlaub aus Bangkok, Krabi und Trauminseln wie Koh Lanta, Koh Ngai und Koh Mook ist für alle Urlauber ideal, die viel vom Land sehen möchten. Da Thailand ein sicheres Reiseland ist, eignen sich solche Ferien für alleinreisende Frauen ebenso wie für Familien und Paare. Ein vorab zu beantragendes Visum ist nicht erforderlich, weshalb ein Inselhüpfen in Thailand auch last minute buchbar ist.

Heimische Fischer bei der Arbeit beobachten Sie in der Hua Non Bucht. Wer von Inselhüpfen noch nicht genug hat, besucht im Rahmen von Tagestouren die sehr kleinen Felseninseln Koh Waen, Koh Cheak oder Koh Ma, um Schnorcheln zu gehen. Durch die Vielseitigkeit des Südwesten Thailands ist Ihr Aufenthalt stets ein fantastisches Erlebnis.

AsiaGo ....hier ist Urlaub!

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Infos. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf