Zurück zur AsiaGo Hauptseite
Zurück

Inselhüpfen Phuket und Koh Lipe

Koh Lipe ist eine zauberhafte, sichelförmige Insel, welche sich in der südlichen Andamanensee befindet. Auf Koh Lipe erlebt man einen Urlaub in einem sehr ursprünglichen Thailand. Sie liegt im Tarutao Archipel, welcher unter Naturschutz steht.

Somit ist das gesamte Umfeld der Insel dauerhaft von touristischer Überbevölkerung und anormalen Baumaßnahmen geschützt.

Doch auch auf Koh Lipe hat der Fortschritt nicht ganz Halt gemacht, und Besucher erfahren auch hier die Annehmlichkeiten von Telefon, Internet, einer ganztägigen Stromversorgung und Bankautomaten.

Auch Hotels, Bungalows und Resorts findet man auf dieser entzückenden Insel mittlerweile in allen Preisklassen, nur ticken die Uhren hier noch etwas langsamer, und das Leben ist entspannter.

Koh Lipe weiße Strände und türkisblaues Wasser am Pattaya Beach

Anreise beim Inselhüpfen nach Koh Lipe

Es gibt verschiedene Arten um auf die Insel Koh Lipe zu gelangen. Am einfachsten gestaltet sich ein Flug bis Hat Yai. Vom Flughafen begibt man sich nach Pak Bara von wo aus man mit einer Fähre oder einem Speedboot direkt auf die Insel gelangt. Auch vom Flughafen Trang verkehren regelmäßig Minibuss zum Pier von Pak Bara. Auch von der Insel Phuket aus legen immer Schiffe, Fähren und Boote in Richtung Hat Yai ab, und auch die Überfahrt von der Insel Langkawi per Boot funktioniert sehr komfortabel.

Koh Lipes ursprünglichen Bewohner, die Chao Leh, sind ehemalige Seenomaden, welche hauptsächlich vom Fischfang und einfachen Handwerkserzeugnissen lebten. Natürlich ist für sie inzwischen der Tourismus auch zu einer wichtigen Einnahmequelle geworden. Doch versprühen sie immer noch den authentischen laid-back Charme eines einfachen Seenomaden Volkes.

Beach auf Koh Lipe – die perfekte Wahl für Ruhesuchende

Koh Lipe ist eine sehr kleine Insel, und selbst vom Inselzentrum gelangt man zu Fuß innerhalb von 10 Minuten an jeden der drei Strände. Auf Koh Lipe fahren keinerlei Autos, die Straßen werden nur von Mopeds und Fahrrädern befahren. Meist erledigt man hier alles zu Fuß, und dies vorzugsweise barfuß. Hier kann mann noch das unbeschwerte Insel-Feeling hautnah spüren. Es gibt auf der Insel drei Hauptstrände, zwischen denen auch einige kleine Buchten versteckt sind. Auch Ausflüge zu kleinen Inseln im Umkreis schenken zusätzlich Abwechslung beim Baden, Schnorcheln und Tauchen.

Der Hauptstrand, der Pattaya Beach besticht mit seinem fein-pudrigen Sand, dem klaren Wasser und den felsigen Begrenzungen. Direkt am Pattaya Beach befindet man sich in einem herrlichen Schnorchelparadies. Der Pattaya Beach ist auch der lebhafteste Badeort der Insel. Zahlreiche Bars, Restaurants und Geschäfte sind hier zu finden. Abends wird es hier besonders spannend, wenn sämtliche Restaurants und Bars ihre Tische an den Strand rücken, und man herrliche Abendessen und leckere Cocktails mit den Füssen im warmem Sand genießen kann.

An der Ostseite Koh Lipes erstreckt sich der Sunrise Beach. Von hier aus erhält man einen atemberaubenden Blick auf Koh Turatao und sogar auf die Insel Langkawi. Am Sunrise Beach sollte man auch unbedingt das traditionelle Village der Chao Leh besuchen.

Der westlich gelegene Sunset Beach ist, wie sein Name vermuten lässt, für seine spektakulären und äußerst romantischen Sonnenuntergänge berühmt. Entzückende kleine Bars und Restaurants welche aus Treibholz erbaut wurden, säumen weitläufig den Strand. Dschungel und eine herrlich ursprüngliche Natur verleihen diesem Strand seinen zauberhaften Flair.

Inselhopping Phuket, die Perle der Andamanensee

Ein Urlaub auf der beliebten Ferieninsel Phuket bedeutet Reisen ins Paradies. Hier erschließen sich dem Besucher eine Vielzahl an unterschiedlichen Stränden. Vom aktiven, quirligen Patong Beach, über den natürlichen Rawai Beach, bis hin zum eleganten und mondänen Kata Noi Beach wird hier für jeden Urlauber das Richtige angeboten. Der Patong Beach fasziniert die Besucher auch mit seinem attraktiven Nachtleben, und der farbenfrohen Beachroad. In der legendären Bangla Road treffen sich jeden Abend Partylöwen zum gemeinsamen Feiern.

Auch am Karon Beach findet man viel Unterhaltung, und eine Menge Restaurants, von einheimisch und traditionell, bis hin zu bekannten Fast-Food Ketten ist hier alles zu finden. Wer einsame Strände und elegantes Ambiente liebt, der ist im kleinen Örtchen Kata Noi richtig. Die eingebettete Bucht beschert das absolute Robinson Crusoe Gefühl, und nur eine Hand voll Geschäfte und Restaurants sind neben den wenigen Luxusresorts zu finden. Eine Spur agiler ist der Kata Beach. Hier ist ein buntes Sadtbild entlang der verwinkelten Beach Road zu finden, kleine typische Shops, viele Garküchen und Restaurants und eine entzückende Minigolf-Anlage sind hier der Höhepunkt.