inselhuepfen-koh-lanta

Inselhüpfen Koh Lanta

Eine Reise zu zauberhaften Trauminseln in der Andamanensee

karte-koh-lanta-kl

Der Südwesten von Thailand lockt mit Trauminseln, von denen einige noch ihre Ursprünglichkeit bewahren konnte. Um die schönsten Eilande dieser Region Asiens kennenzulernen, bietet sich ein Inselhüpfen an.

So gelangen Sie in einem Urlaub zu atemberaubenden Plätzen. Außerdem gestalten sich Ihre Ferien in Thailand durch das Inselhopping äußerst abwechslungsreich. Für ein Inselhüpfen im Südwesten des Landes fliegen Sie am besten direkt nach Phuket oder nach Bangkok.

Es empfiehlt sich, einen Stopover von zwei, drei Tagen einzulegen. Sowohl Phuket als auch Bangkok begeistern durch ein quirliges Leben. Von Ihrem Ankunftsort geht es weiter zur Insel Koh Lanta, die durch ihre wildromantische Landschaft überzeugt.

Danach setzen Sie durch einen Besuch von Koh Hai und Koh Mook das Inselhopping fort. Im Anschluss kehren Sie nach Deutschland zurück. Wie lange Sie an den einzelnen Stationen verbleiben, ist Ihnen überlassen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, mit einer größtmöglichen Flexibilität Ihre Reise nach Thailand zu planen und zu genießen.

Koh Lanta – die wilde Insel in der Andamanensee

Von Phuket oder Bangkok aus steuern Sie mit Koh Lanta eine zauberhafte Insel Thailands an, die durch ihre Wildheit überzeugt. Es ist eine Doppelinsel: Im Norden liegt Lanta Noi und im Süden Lanta Yai. Beide Eilande zählen zu dem Mu Koh Lanta Nationalpark.

inselhuepfen-koh-lanta-03

Touristisch erschlossen ist lediglich der Südteil Lanta Yai, obgleich auch dies nur in Maßen erfolgt ist. Große Shoppingmalls und laute Großraumdiskotheken gibt es nicht. Stattdessen haben sich an den Stränden kleine Bars angesiedelt, die einen erholsamen Urlaub auf einer authentischen Trauminsel perfektionieren. Zu den schönsten Strandabschnitten gehören zweifelsohne Klong Dao Strand, Ao Pra Ae Strand und Kling Nin Strand. Besonders hervorzuheben ist zudem die Kantiang Bay, die sich dank der intakten Korallenwelt zum Schnorcheln hervorragend eignet.

Abgesehen von den traumhaften Stränden hat Koh Lanta mit Lanta Old Town eine interessante Sehenswürdigkeit. Das Fischerdorf brilliert durch eine kulturelle Vielfalt aus Thais, Chinesen und Seezigeunern. Souvenirs kaufen Sie am besten in Ban Saladan, dem touristischen Zentrum Koh Lantas ein. Spannend gestaltet sich ein Besuch der Khao Mai Kaew Höhlen, die sogar Naturpools besitzen.

Koh Hai – Einsamkeit unter Kokosnusspalmen

inselhuepfen-koh-lanta-02

Wenn Sie im Rahmen Ihres Inselhoppings Ko Hai ansteuern, erreichen Sie einen kleine, tropischen Schatz. Die nur fünf Quadratkilometer große Insel kennt keinen Massentourismus und ermöglicht erholsame Tage an weißen Sandstränden. Vor allem die Strände im Osten sowie die Buchten im Südteil der Insel haben Sie zumeist für sich ganz allein. Hohe Palmen spenden Ihnen Schatten.

Lassen Sie sich jedoch nicht von der traumhaften Kulisse von Koh Hai müde machen, da Sie ansonsten die exzeptionellen Schnorchelplätze und Tauchgründe um das Eiland verpassen. Zahlreiche bunte Fische schwimmen an Ihrer Tauchbrille vorbei. Wer mag, mietet sich ein Boot und umrundet in rund drei Stunden Koh Hai.

Ebenso bietet es sich während des Inselhoppings an, Schnorcheltouren zu zauberhaften Nachbarinseln wie Koh Kradan zu buchen. Tapfere Schwimmer mit guter Kondition passieren die dunkle Morakot Höhle mit ihren Fledermäusen, um schließlich zu einer abgeschiedenen Lagune zu kommen. Auch oberhalb der Wasseroberfläche besitzt Ko Hai eine fantastische Natur. Exotische Tiere verstecken sich im Grün und kleine Echsen verbergen sich in den majestätischen Felsen.

Koh Mook – das Eiland der Perlen

inselhuepfen-koh-lanta-01

Eine faszinierende Ursprünglichkeit macht dieses Eiland aus, welches in Teilen zu dem Hat Chao Mai Nationalpark gehört. Es strahlt eine einnehmende Ruhe aus und entführt Sie in ein Reich mit seltenen Tier- sowie Pflanzenarten.

Besonders hervorzuheben ist die Smaragdhöhle Morakot, die Sie unbedingt besuchen sollten. Sie trägt ihren Namen aufgrund ihres großen Lochs in der Decke. Dadurch entstand in der Höhle ein magischer Urwald, der das Sonnenlicht in der Höhle grün erscheinen lässt.

Wer mag, kann dort sogar mit Fischen schwimmen. Im Osten der Insel Koh Mook befindet sich mit dem Hua Laem Prao Strand ein weiteres Highlight. Dort können Sie sehen, wie Dugongs bzw. Gabelschwanzseekühe durch das seichte Wasser gleiten, um Seegras zu fressen.

Zauberhafte Sonnenuntergänge bestaunen Sie auf der Westseite der Insel am Faarang Strand. Außerdem haben Sie von dort einen tollen Blick auf die umliegenden Eilande.

Heimische Fischer bei der Arbeit beobachten Sie in der Hua Non Bucht. Wer von Inselhüpfen noch nicht genug hat, besucht im Rahmen von Tagestouren die sehr kleinen Felseninseln Koh Waen, Koh Cheak oder Koh Ma, um Schnorcheln zu gehen. Durch die Vielseitigkeit des Südwesten Thailands ist Ihr Aufenthalt stets ein fantastisches Erlebnis.

Erlebe mit AsiaGo Inseln um Koh Lanta

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf Erklärung zu den cookies