Hotels und Bungalows in Pattaya

Pattayas Hotels und Resorts präsentieren sich facettenreich

Urlaub, die schönste Zeit des Jahres, da will im Vorfeld alles gut überlegt sein, wie und wo man genau diese herrlichsten Tage des Jahres verbringen möchte. Pattaya, am Golf von Thailand gelegen, bietet ein große Auswahl an verschiedenen Unterkünften an.

Ob große, luxuriöse Hotels, oder ein kleines, familiäres Resort, ob Bungalows ein wenig außerhalb der Touristenzone oder ein schickes Appartement mit Blick über die Bucht, der Urlaubsgast hat nun die Qual der Wahl.

Thailand-Reisen, Pattaya-Hotels und Unterkünfte

Pattayas Hotels und Resorts präsentieren sich so facettenreich, und jeder Urlaubsgast findet garantiert das Richtige für seinen Geschmack. Zahlreiche Hotels befinden sich direkt an der Beach Road von Pattaya, und sind somit nur durch die Strasse vom Sandstrand und dem Meer getrennt. Auch unter den Hotels entlang des Strandes, in erster Reihe, gibt es viele Unterschiede. Von luxuriös und elegant, bis sehr einfach und minimalistisch wird hier alles geboten.

Zu den wohl schönsten Hotels in direkter Strandlage zählen das Pattaya Hilton Hotel und das Pattaya Marriott Hotel. Das Hilton besitzt eine atemberaubende Dachterrasse und der sonntägliche Brunch ist einfach unbeschreiblich. Im Marriott betritt man eine exotische Landschaft mit tropischem Garten und hat Zugang zu einer wirklich schön angelegten Pool-Landschaft.

Wer lieber in Bungalows oder Appartements seinen Urlaub verbringt, und sich auch gerne selbst versorgt, das View Talay 6 direkt an der Beachroad im Zentrum von Pattaya-City besitzt wunderschöne, kleine Ferienwohnungen, der spektakuläre Blick über die Bucht ist inklusive.

Thailand Reisen, Bungalows und mehr in Pattaya

Thailand ist bekannt für seine entzückenden Bungalows aus Bambus und Holz, und allzu gerne verbringen die Gäste ihren Aufenthalt in solch einer traditionellen, landestypischen Unterkunft. Viele Resorts bieten anstatt oder zusätzlich zu den üblichen Hotelzimmern diese entzückenden Unterkünfte an. Hier erlebt man die Urlaubstage inmitten eines tropischen Gartens, kann den Frühstückskaffee oder den Cocktail am Abend gemütlich auf der Terrasse einnehmen, und das thailändische Lebensgefühl mit allen Sinnen genießen.

Ob Beach Garden Resort, Sunshine Garden Resort, Saibai Resort oder Rose Bay Resort, alle bestechen sie mit ihrem zauberhaften Ambiente und der Nähe zum Strand. Die Wahl der Unterkuft ist reine Geschmackssache. Während Familien mit Kindern wahrscheinlich einen Bungalow am Strand von Jomtien bevorzugen werden, frisch Vermählte sich eher für eine luxuriöse Hotelanlage am Golf von Thailand entscheiden werden, und die Spaßfraktion und Partylöwen unter den Reisenden garantiert eine einfache, saubere und günstige Unterkunft in zentraler Lage wählen werden, Pattaya hält für jeden Reisetyp und jedes Bedürfnis garantiert das Richtige bereit.

Pattaya Strände und Inseln

Strände in Pattaya und Nachbarinseln in Golf von Thailand

Urlaub in Thailand, Pattayas Strände erkunden

Nach der Ankunft wird man zunächst den bunten Stadt-Srand entlang der belebten Beach Road besuchen. Dieser Strand bietet eine Vielzahl an Liegstuhl-Verleihern und auch kleine Restaurants, die Speisen und Getränke bis zur Strandliege servieren sind hier ansässig.

Auch viele Strandverkäufer kommen hier mit ihren Waren, angefangen von Eiscreme und Leckereien, über Sonnenbrillen und Bekleidung, bis hin zu Pediküre und Massagen, des Weges. Der Stadtstrand ist auch bekannt für sein attraktives Angebot an Wassersportmöglichkeiten.

Von Banana Boot über Jet Ski bis hin zum Para Gliding ist hier alles möglich. Viel ruhiger präsentiert sich der Strand in Richtung Wongamat und Naklua. Diesen Srandabschnitt kann man bequem zu Fuß entlang des Strandes erreichen, aber auch die beliebten Baht Busse bringen die Urlaubsgäste an diesen nördlich gelegenen Strand.

Auch kann man während eines Strandspazierganges in nördliche Richtung, mit simplem Überklettern kleiner Felsenhügel, viele lauschige kleine Buchten entdecken. Meist befindet sich in solch Buchten ein kleines Restaurant, und man erlebt einen entspannten Badetag, ohne auf leibliches Wohl verzichten zu müssen.

Thailands unterschiedliche Strände, Pattaya am Golf von Thailand

Auch wer Lust auf Insel Feeling bekommt, hat in Pattaya die Möglichkeit diese Sehnsucht zu stillen. Direkt vom Bali Hai Pier aus legen stündlich Fähren in Richtung der vorgelagerten Insel Koh Larn ab. Auch mit rasanten Speedbooten, welche die Insel direkt vom Stadtstrand aus anfahren, ist Koh Larn in kürzester Zeit, für wenig Geld zu erreichen.

Auf der Insel findet man herrlich weiße Strände, sauberes Meer, welches zum Tauchen und Schnorcheln einlädt, aber auch Restaurants und Wassersport-Möglichkeiten. Ruhiger als der Stadtstrand entlang der Beachroad von Pattaya-City präsentiert sich der Strand von Jomtien.

Dieser Strand kann ebenfalls bequem mit einem Baht Bus erreicht werden, aber auch Taxis und Tuk Tuks verkehren regelmäßig zwischen den Badestränden. Man sollte hier aber unbedingt vor Fahrtantritt über einen Preis mit dem Fahrer verhandeln. Jomtien Beach ist beliebt bei allen, die Ruhe suchen, und vor allem Familien mit Kindern ziehen sich gerne an den Strand von Jomtien zurück.

Hier ist es zwar ruhig, aber keinesfalls langweilig. Wassersport, Unterhaltung, Restaurants, Massagen und mehr sind auch hier zu finden, ebenso wie ein endloser, feiner Strand, der zu ungestörten Spaziergängen entlang des Meeres einlädt.

Sehenswürdigkeiten von Pattaya

The Sanctuary of Truth und viele weitere

Pattaya die Metropole am Golf von Thailand ist neben den Stränden und der Nähe zu einigen schönen, vorgelagerten Inseln und dem wirklich aktiven Nachtleben vor allem für seine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten beliebt. Indoor, Outdoor, Kulturelles, Lustiges und Informatives über Land und Leute, in Pattaya gibt es unglaublich viel zu entdecken und zu erleben.

Urlaub am Golf von Thailand, Pattayas Sehenswürdigkeiten

 

In Nord-Pattaya, Naklua, befindet sich der einmalige Tempel, The Sanctuary of Truth. Dieser Tempel ist komplett aus Holz erbaut und besticht mit den edlen und kunstvollen Schnitzereien. Die Tempelstadt Wat Yansangwararam, meist auch kurz Wat Yan genannt, liegt etwa 20 Kilometer südlich von Pattaya und besticht mit seinen pagodenförmigen Türmen und den weißen Chedis. Die Tempelstadt liegt inmitten eines blühenden Parks, umgeben von zauberhaften Teichen.

Hier können die Besucher einen absolut meditativen und ruhigen Urlaubstag abseits der Touristenpfade erleben. Unweit des Wat Yans liegt der herrliche Nong Nooch Tropical Garden, und eine Kombination beider Ausflugsziele ist absolut zu empfehlen.

Der Nong Nooch Garden ist nicht nur ein herrlich exotisches Paradies, hier erleben die Gäste kulturelle Shows, können einen Mini Zoo besuchen und während der Spaziergänge auch viel Interessantes und Kurioses entdecken.

Ein absolutes Muss während der Pattaya-Reisen ist ein Besuch am Big Buddha. Diese imposante Buddha Statue befindet sich am Pratumnak Hill, oberhalb des Bali Hai Piers. Hier erlebt man ein herrliches Panorama über die Bucht von Pattaya und wird eingehüllt in den Zauber des buddhistischen Glaubens.

Unterhalb des Big Buddhas befindet sich auch noch ein netter chinesischer Garten, den man ebenfalls besuchen sollte.

Thailand erleben, Sehenswürdigkeiten in Pattaya

Neben zahlreichen sportlichen Angeboten wie Golf, Tennis, Wassersport und Go Cart bietet Pattaya-City auch viele Indoor Aktivitäten an. Thailand ist als Eldorado für alle Shopping Begeisterte bekannt, und in der Strandmetropole findet man von Nachtmärkten, Strassenständen und eleganten Shopping Malls einfach alles. Hier kann man gut und gerne einige Tage flanieren und einkaufen. Oberhalb des Einkaufszentrums Royal Garden Plaza gibt es eine weitere spannende Unternehmung zu erleben.

Hier kann man in einem mit Helium gefüllten Ballon die Stadt von oben betrachten, und Pattaya-City aus einer anderen Perspektive fotografieren. Auch das "Ripleys Believe it or Not!" Museum ist unterhaltsam und bietet einen Mix aus Gruselkabinett, 4D Kino, Lichtershows, Wachsfigurenkabinett und Kuriositäten an. Mini Siam mit den Nachbildungen der wichtigsten thailändischen Bauten, Pattaya-Park Tower mit seinem Vergnügungspark und dem Schwimmbad, das Aquarium mit seiner spannenden Unterwasserwelt und vieles mehr lassen den Urlaub in Pattaya zu einem abwechslungsreichen Aufenthalt werden.

Von Bangkok nach Pattaya

Anreise mit dem Bus, Taxi oder dem Mietwagen nach Pattaya

Mehrmals täglich fliegen diverse internationale Fluggesellschaften, von sämtlichen Flughäfen Deutschlands oder Österreichs, Thailands Hauptstadt Bangkok an. Hier können die spannenden Kombireisen durch Thailand auch schon beginnen. Bangkok bietet sehr viele Sehenswürdigkeiten, die es während eines kurzen, oder auch längeren Aufenthalts zu entdecken gilt. Kulturelles, Tempel, Märkte, Shopping Malls und vieles mehr.

Nach dem Aufenthalt in der Millionenmetropole kann es aber auch schon weiter gehen zur nächsten Etappe dieser Kombireisen: Pattaya, die Glamourstadt am Golf von Thailand steht nun auf dem Progamm. Die Anreise von Bangkok nach Pattaya ist kurz und lässt sich unkompliziert bewerkstelligen, denn diese zwei beliebten, thailändischen Urlaubsorte sind nur 160 Kilometer voneinander entfernt.

Anreise nach Pattaya

Die Stranddestination Pattaya am herrlichen Golf von Thailand besitzt zwar einen eigenen Flughafen, doch wird dieser hauptsächlich als Militärflughafen genutzt. Die Anreise nach Pattaya von Bangkok aus ist via Flugzeug nicht möglich, da vom hiesigen U-Tapao Flughafen lediglich Flüge nach Koh Samui und Phuket durchgeführt werden. Doch gibt es unzählige Möglichkeiten von der Hauptstadt an den beliebten, energetischen Badestrand zu gelangen.

Direkt vom Flughafen aus, kann man sofort ein Taxi besteigen, oder schon zuvor einen Hoteltransfer zu den Reisen dazu buchen. Dies ist verglichen mit europäischen Preisen absolut günstig, doch gibt es auch noch weit mehr Möglichkeiten des Transportes. Ebenso beliebt ist die Weiterfahrt mit dem Mietwagen. Zahlreiche Autovermietungen haben ihre Filialen direkt am Flughafen, und Mietautos sind ebenso auch schon im Vorfeld buchbar. Somit hat man während des Aufenthalts ein eigenes Auto zur Verfügung, und kann auch unkompliziert sämtliche Sehenswürdigkeiten rund um Pattaya besuchen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ins Seebad-Pattaya

Mit dem Airport-Link, einer Schnellbahn gelangt man direkt vom Flughafengebäude aus zum großen Hauptbahnhof Hua Lampong. Dies ist die kostengünstigste Möglichkeit nach Pattaya-City zu gelangen. Die Fahrt dauert in etwa 3,5 Stunden und die Züge fahren sehr zeitig in der Früh ab. Die Fahrt ist spannend, kostet umgerechnet etwa einen Euro und man hat auch für Koffer und Taschen genug Platz. Ebenfalls direkt vom Flughafengelände starten die Minibusse in Richtung Seebad. Kostenlose, weiße Shuttle-Busse bringen die Urlauber vom Ankunftsterminal zum Busbahnhof. Von hier fahren im zwanzig Minuten Takt die Minivans los.

Die Fahrt dauert in etwa 2 Stunden, je nach Verkehrsaufkommen, und man kann dem Fahrer ein beliebiges Ziel nennen. Diese Fahrt kostet umgerechnet ein paar Euro und ist nur angenehm, wenn man mit kleinem Gepäck reist, oder im Zweifelsfall für den Koffer einen zweiten Sitzplatz bezahlt. Von den Busbahnhöfen Ekkamai oder Mo Chit, direkt im Stadtzentrum an den jeweiligen BTS-Linien, fahren ebenfalls mehrmals täglich große Reisebusse nach Pattaya, die genügend Platz für Gepäck bieten, kostengünstig sind und ebenfalls etwa 2,5 Stunden Fahrzeit benötigen. Der Urlaubsgast hat nun die Qual der Wahl aus den vielen Anreise-Möglichkeiten zu wählen, um den wohl verdienten Urlaub im Seebad Pattaya-City antreten zu können.

Pattaya Wetter und Klima

Die beste Reisezeit für Pattaya

Generell ist das Wetter in Thailand ganzjährig warm, beziehungsweise heiß, und nichts steht einem Urlaub unter der glühenden Sonne im Wege. Natürlich gibt es auch beste Reisezeiten, und Monate, in denen eventuell mit vermehrten Niederschlägen zu rechnen ist, doch richtig kalt wird es im Land des Lächelns nie. Die einzige Ausnahme sind die Regionen im Norden Thailands, wo es in den Wintermonaten teilweise nachts stark abkühlt. Dies sollte man vor allem bei Kombireisen berücksichtigen, um die Reisen so gut als möglich zu planen.

Klima und Wetter in Pattaya

Der beliebte und sehr agile Badeort Pattaya liegt am Golf von Thailand, dessen Gewässer das ganze Jahr über eine relativ konstante Temperatur von etwa 27° Celsius aufweist. Das Klima in Pattaya ist tropisch, und vom Monsun bestimmt. Das Klima wird außerdem grob in zwei Jahreszeiten eingeteilt, in Trockenzeit und Regenzeit. Natürlich gilt die trockene Periode als beste Reisezeit, wobei die kühlere Trockenperiode von November bis Februar als geradezu perfekt angepriesen werden.

Für alle, denen hohe Temperaturen bis über 40° Celsius nichts ausmachen, für den erweitert sich die beste Reisezeit bis in die Monate Juni und Juli hinein. Nun beginnt die Regenzeit, und das Wetter kann an manchen Tagen mit heftigen Niederschlägen gezeichnet sein. August, September und Oktober sind die Monate mit den meisten Regentagen, statistisch regnet es in dieser Periode an rund 16 Tagen pro Monat. Auch ein nur leichter Schauer, ein kurzer heftiger Regenguss, oder der Niederschlag, welcher Nachts einhergeht, zählen als Regentage, und somit kann man auch in den Monaten der Regenzeit wunderbare Urlaube am Golf von Thailand erleben.

Kombireisen, Pattaya und mehr

Gerade wenn Pattaya nur eine Etappe während spannender Kombireisen durch das Land des Lächelns ist, sollte man sich eher an den anderen Orten, denn an der Strandmetropole selbst orientieren. Will man den Norden des Landes, Pai, Mae Hong Son und das Goldene Dreieck besuchen, so sollte man sich bewusst sein, dass man dort in den Wintermonaten von November bis Januar mit kalten Nächten rechnen muss. Die Tage sind dort genau wie im übrigen Land heiß, doch durch die gebirgige Lage sind die Wintermonate "sockenpflichtig".

Will man eine Reise nach Pattaya mit einem Insel-Urlaub kombinieren, so ist zu bedenken, dass das Wetter im Dezember zum Beispiel auf der Insel Phuket viel stabiler ist, als auf Koh Samui. Umgekehrt gilt das für die Monate August bis November. Pattaya ist dank seiner optimalen Lage relativ gut vor allzu heftigen Unwettern geschützt, und empfängt die Urlaubsgäste das ganze Jahr über mit herzlicher Gastfreundschaft und viel Sonne.

  1. Nachtleben von Pattaya
  2. Die Walking Street von Pattaya
  3. Ausflüge von Pattaya aus