Zurück zur AsiaGo Hauptseite
Zurück

Südkorea Reisen in ein Land der Gegensätze

Südkorea ist ein Land der Gegensätze. Auf der einen Seite die moderne Metropole Seoul mit ihren Hochhäusern und auf der anderen Seite die traditionelle Kultur, die in den ländlichen Regionen noch sehr präsent ist. Diese Gegensätze machen das Land so besonders und für viele Touristen auch sehr interessant. Wer Südkorea besucht, sollte sich auf jeden Fall die Zeit nehmen, auch die ländlichen Regionen zu erkunden. Hier kann man die traditionelle südkoreanische Kultur hautnah erleben und sich von der Gastfreundschaft der Menschen verzaubern lassen.

Die besten Sehenswürdigkeiten in Südkorea

1. Seoraksan National Park

Der Seoraksan National Park ist einer der schönsten Orte in Südkorea. Er liegt im Nordosten des Landes und bietet eine atemberaubende Aussicht auf die umliegenden Berge und Täler. Im Park gibt es viele verschiedene Wanderwege, die Sie erkunden können. Außerdem können Sie hier einige der seltenen Tier- und Pflanzenarten Südkoreas bewundern.

2. Nami Island

Nami Island ist eine kleine Insel in der Nähe von Seoul. Sie ist berühmt für ihre schönen Landschaften und ihren Frieden. Auf der Insel gibt es viele verschiedene Wanderwege, auf denen Sie die schöne Natur genießen können. Außerdem können Sie hier die Heimat von verschiedenen Vogelarten bewundern.

3. DMZ (Demilitarized Zone)

Die DMZ ist ein Gebiet, das an der Grenze zwischen Nord- und Südkorea liegt. Es ist ein sehr interessanter Ort, den man besuchen sollte, da man hier viel über die Geschichte und die Politik der beiden Länder erfahren kann. Außerdem kann man hier einige seltene Tiere bewundern, die nur in diesem Gebiet leben.

Die beste Reisezeit für Südkorea

Das Klima in Südkorea ist von Monat zu Monat unterschiedlich und so kann es im Winter sehr kalt und im Sommer sehr heiß werden. Die beste Reisezeit für Südkorea ist daher der Frühling und Herbst, wenn das Wetter angenehm mild ist.