Zurück zur AsiaGo Hauptseite
Zurück

Kombireisen Indonesien: Reiseziele für Ihren Urlaub

Kombireisen Indonesien führen die Besucher in ein Land, das aus mehreren Tausend Vulkaninseln besteht. Die bekanntesten Inseln des weltgrößten Inselstaates sind allen voran Bali, Lombok und die Gili Inseln. Doch auch Sumatra, Sulawesi, Komodo, Flores, Nusa Penida, Java, Borneo und Neuguinea sind indonesische Inseln, die zu entspannten Reisen einladen. Indonesien ist bekannt für eine atemberaubende Fauna und Flora und Naturliebhaber kommen hier absolut auf ihre Kosten.

Auch zum Tauchen und Schnorcheln gibt es im Inselstaat die herrlichsten Hotspots. Viele indonesische Inseln sind auch heute noch ein absoluter Geheimtipp und während der Kombireisen durch den Inselstaat können die Urlaubsgäste das ein oder andere Juwel des Landes entdecken.

Kombireisen Indonesien - Inselhopping und mehr

Bali ist die vielleicht berühmteste Insel des Landes und wird auch die Insel der Götter genannt. Die Insel besticht mit zahlreichen hinduistischen Tempeln, Vulkanen und atemberaubenden Reisfeld-Terrassen. Bali lässt sich während der Kombireisen wunderbar mit der Insel Lombok und den Gili Inseln verbinden. Die vulkanische Insel Lombok bietet endlos weite Strände und eine herrlich grüne Naturkulisse.

Ruhesuchende und Romantikurlauber zieht es während der Reisen auf die beschaulichen Gili Inseln. Tauchen, schnorcheln und die indonesische Sonne genießen sind hier die Motive, die im Vordergrund stehen. Diese kleinen Inseln lassen sich wunderbar barfuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Eine tolle Alternative sind auf den Gili Inseln die Pferdekutschen, die hier als Taxis fungieren.

Kombireisen Indonesien - die Großen Sundainseln

Neben Java zählen auch Sumatra, Sulawesi und Borneo zu den Großen Sundainseln. Auf Java liegt auch die quirlige und riesige Hauptstadt Indonesiens, doch die Insel hat weit mehr zu bieten. Der Ujung Kulong Nationalpark zählt zu den Must-sees auf Java. Er befindet sich im Südwesten der Insel und ist Heimat für Nashörner und den inzwischen rar gewordenen Java-Tiger. Yogya, die ehemlige Hauptstadt ist heute das kulturelle Zentrum des Landes und bietet zahlreiche Tempel und ursprüngliche Nachtmärkte. Sumatra ist die Insel der tropischen Regenwälder, der Orang-Utans, der Tiger und der Elefanten.

Viele Nationalparks und auch der Tobasee, ein enormer Kratersee, laden bei Reisen nach Sumatra zu Ausflügen in eine exotische Fauna und Flora ein. Sulawesi ist ebenfalls eine Insel vulkanischen Ursprungs und ist ein wahres Taucher-Paradies. Der Unterwasser-Nationalpark Bunaken ist ein Highlight für Taucher und Schnorchler. Vor allem ist Sulawesi auch ein traumhaftes Paradies für Ruhesuchende und alle, die eine Reise abseits der touristischen Pfade lieben. Borneo ist die größte Insel Asiens und teilt sich zwischen Indonesien, dem Sultanat Brunei und Malaysia auf. Auch hier sind Liebhaber einer authentischen Fauna und Flora absolut goldrichtig. Neben tropischen Regenwäldern gibt es auf Borneo auch traumhafte Strände, die zum Entspannen einladen.

Kombireisen Indonesien - Komodo, Flores und Neuguinea

Komodo ist eine sehr ursprüngliche Insel und punktet mit einer nahezu unberührten Fauna und Flora. Neben den schönsten Tauchregionen verschlägt es die Besucher auf die Insel Komodo, um die legendären Komodo-Warane zu beobachten. Flores ist eine Insel mit traumhaft schönen, und ruhigen Stränden. Labuan Bajo ist ein entzückendes Hafenstädtchen, welches mit zahlreichen katholischen Kirchen besticht. Die Insel Flores wurde im 17. Jahrhundert von Missionaren katholisch geprägt und der Glaube ist auf der zauberhaften Insel geblieben. Ein weiteres Highlight dieser Insel sind die drei Kraterseen des Gunung Kelimutu Vulkans.

Das Besondere an diesen Seen ist ihre Farbe, die je nach Uhrzeit, Wind und Wetter zwischen blau, grün und schwarz wechselt. Flores ist auch eine Insel, um die Strände und das Unterwassergebiet in vollen Zügen zu genießen. Neuguinea ist die zweitgrößte Insel der Welt und besticht mit einer besonderen Exotik. Die Insel ist in den indonesischen Westteil und das unabhängige Papua-Neuguinea aufgeteilt. Die Insel ist auch heute noch zu weiten Teilen unentdeckt und inmitten des Dschungels treffen die Besucher hier auf das indigene Volk der Dani. Natur pur und garantiert unvergessliche Erlebnisse erwarten die Urlauber während der Reisen nach Neuguinea, einem Reiseziel, das zwar weit entfernt liegt, jedoch jeden zurückgelegten Kilometer wert ist.