Die Große Mauer von China: Ein Weltwunder

Die Große Mauer von China, ein Weltwunder und eine mehr als 2.000 Jahre alte Festungsanlage, die sich über mehrere Tausend Kilometer erstreckt. Sie ist das größte Bauwerk der Welt und eines der bekanntesten Wahrzeichen Chinas und durchzieht China vom Westen bis zum Osten.

Im Laufe ihrer Geschichte wurde die Große Mauer immer wieder erweitert und verbessert. Heute ist sie eine der beliebtesten Touristenattraktionen Chinas. Jedes Jahr besuchen Millionen von Menschen aus aller Welt die Große Mauer. Die Große Mauer ist eines der meistbesuchten Touristenziel in China - und das zu Recht!

Ein Besuch der Großen Mauer von China ist ein unvergessliches Erlebnis. Sie können die Festungsanlage entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Auf jeden Fall sollten Sie sich die Zeit nehmen, um das Weltwunder in all seiner Pracht zu bewundern.

Die Chinesische Mauer befindet sich 75 km von Peking

Planen Sie jetzt Ihre Reise zur Großen Mauer von China und entdecken Sie dieses Weltwunder!

Die Große Mauer mit beeindruckender Geschichte

Die Chinesische Mauer in China ist mit über 20.000 Kilometern das längste Bauwerk der Welt

Lernen Sie auf Ihren China Reisen die Große Mauer, das Wahrzeichen von Peking, kennen, das die wechselhafte Landschaft Chinas auf einer Länge von fast 9.000 Kilometern durchquert. Die Erbauung dieses gewaltigen Grenzwalls, der das einstige chinesische Kaiserreich vor Eindringlingen schützte, dauerte viele Jahrhunderte an.

Die Große Mauer ist nicht nur in der chinesischen Hauptstadt Beijing, sondern auf der ganzen Welt bekannt, weshalb das architektonische Meisterwerk von unzähligen Touristen besucht wird. Die Entstehung des Grenzwalls reicht in das 5. Jahrhundert zurück, als China sich in mehrere Reiche aufteilte und von kriegerischen Auseinandersetzungen bestimmt wurde.

Die damaligen Volksgruppen errichteten Lehmmauern, um sich vor feindlichen Angriffen bestmöglich zu schützen. Der Grundstein der Großen Mauer, die auch als Chinesische Mauer bezeichnet wird, wurde 214 vor Christus gelegt, als die Menschen einen meterhohen Schutzwall aus zahllosen Natursteinplatten errichteten.

Stück für Stück wurden die einzelnen Mauerabschnitte, die an unterschiedlichen Orten entstanden, erweitert. Der kilometerlange Befestigungsstreifen erstreckt sich nicht nur in China, sondern auch in der Mongolei, weshalb er zu den größten architektonischen Errungenschaften weltweit zählt. Die heutige Form erhielt die Große Mauer erst im späten 15. Jahrhundert, als sie mit Mörtel, Lehm, Schotter und zahllosen Wachtürmen verstärkt wurde.

Aufgrund der unterschiedlichen Bauabschnitte weist die Große Mauer vielfältige Maße auf. Im Durchschnitt ragen die Mauern, die längst Teil des bedeutenden UNESCO-Weltkulturerbes sind, zehn Meter empor.

Die Chinesische Mauer ist die Hauptattraktion von Peking

Die Große Mauer gehört wahrlich zu den brillierenden Sehenswürdigkeiten Pekings. Besuchen Sie auf Ihren China Reisen ein Bauwerk, das sowohl hoch aufragende Berge als auch tiefe Täler durchkreuzt. Spüren Sie die Faszination der Großen Mauer, deren Türme als Aussichtspunkte und Waffenlager dienten.

Ursprünglich sollen es über 25.000 Wachtürme gewesen sein, die den exorbitanten Grenzwall überragten. Ein Befestigungsstreifen ist nur 60 Kilometer von Beijing entfernt und auf einer Rundreise durch China ein lohnenswerter Zwischenstopp.

Wählen Sie den späten Nachmittag für einen Besuch aus, wenn große touristische Menschenansammlungen sich längst aufgelöst haben. Weite Teile der Chinesischen Mauer sind auch heute noch begehbar und für Besucher, die eine ganz besondere Aussicht auf die abwechslungsreiche Landschaft Chinas genießen wollen, äußerst erstrebenswert.

Die Hauptstadt von China Peking biete viele Sehenswürdigkeiten

Die Mauerabschnitte nahe Peking

Mutianyu ist ein Abschnitt der Chinesischen Mauer 70 km nordöstlich von Peking

Es gibt insgesamt drei Abschnitte der Großen Mauer, die mit Reisebussen bequem erreichbar sind. Statten Sie dem nächstgelegenen Abschnitt, der unter dem Namen Badaling bekannt ist, einen Besuch ab, der sich nordwestlich der chinesischen Hauptstadt befindet.

Dieser Teil des Befestigungswalls, der stark frequentiert ist, wurde in den 50er-Jahren komplett renoviert. Schlendern Sie die gewaltige Wehrmauer entlang, bevor Sie auf dem höchsten Punkt des Bauwerks eine fantastische Aussicht genießen.

Auf Ihrer Rundreise werfen Sie einen Blick in das hiesige Mauermuseum, dessen Exponate wissenswerte Details über die Entstehung des Monumentalbaus preisgeben.

Mutianyu ist der zweite Abschnitt der Chinesischen Mauer, der rund 70 Kilometer von der Hauptstadt entfernt ist.

Die herrliche Landschaft, deren Berge und Schluchten hier besonders aufsehenerregend sind, scheint mit dem außergewöhnlichen Kunstwerk zu verschmelzen. 120 Kilometer müssen Sie zurücklegen, wenn Sie das dritte Teilstück namens Simatai in Ihren China Reisen integrieren wollen, das an landschaftlicher Schönheit kaum zu übertreffen ist.

Steil aufragende Felsen, die Sie mit Seilbahnen erklimmen können, werden von der Großen Mauer überquert. Äußerst originell sind die historischen Ziegel, die für den Mauerbau verwendet wurden.