your site title here

goareiseangebote

Goa Indien

Going to Goa - Das einstige indische Aussteigerparadies

Die frühere portugiesische Kolonie ist der wohl kleinste Bundesstaat des Subkontinents. An der mittleren Westküste gelegen, ist das Land mit einer Fläche von 3.702 Quadratkilometern und ca. 1,5 Millionen Einwohnern durchschnittlich dicht besiedelt. Die Hauptstadt ist Panaji. Die Region überzeugt durch ihren Abwechslungsreichtum und hält für Touristen jeden Geschmacks etwas bereit. Egal, ob man sich als Backpacker Rundreisen unternimmt, einen Strandurlaub genießen oder eines der zahlreichen Angebote für Kuren und Ayurveda nutzen möchte.

Vielfältige Landschaft und mildes Klima


An der paradiesischen Konkanküste gelegen, ist Goa ein wahrhaftes Paradies für Urlauber. Neben den wunderbaren Stränden hat der Bundesstaat einladende Tafelländer zu bieten, die in das Bergland des Westghats übergehen. Sie nehmen ca. 15 Prozent der Landesfläche ein und sind etwa 800 Meter hoch. Einzelne Berge erreichen sogar eine Höhe von über 1000 Metern, von welchen die größte Erhebung der Sonsogor ist. Die Küstenlinie ist interessant und abwechslungsreich, denn sie ist stark zergliedert durch breite Flussmündungen. Vor allem die Mormugao-Bucht ist sehenswert und ist einer der schönsten Naturhäfen Südasiens. Das Wetter ist meist gut und das Klima tropisch. Es wird, wie die Wetterlage generell in Indien, vom Monsun bestimmt und die Temperaturen schwanken um die 26 Grad.

Last Minute Reisen
Pauschalreisen

last-minute
Last Minute Reisen
Asien, Indischer Ozean, Karibik, Afrika und Europa

Günstige Flüge
weltweit buchen

fluege
Linenflüge
weltweit günstig
Flüge buchen

Weltweite Hotels

nur Hotelangebote

hotel
Exklusive Hotelangebote,
einfach & günstig das passende Hotel buchen

Kreuzfahrten und
Flusskreuzfahrten

kreuzfahrt
Kreuzfahrten
Hochsee- und Flusskreuzfahrten
 

Reisen Sie mit uns in das Land der kulturellen Vielfalt


Während im Hochland und in den Berggegenden eher wenig Menschen leben, sind die nördlichen und mittleren Küstengebiete reich besiedelt. Da Goa früher portugiesische Kolonie war, ist dort interessanterweise der katholische Glauben weit verbreitet. Das sieht man auch an vielen Gebäuden und Sakralbauten, die man in einigen Städten neben traditionellen indischen Häusern findet. Die Kirche "Unserer Lieben Frau der Unbefleckten Empfängnis" in Panaji ist ein eindrucksvolles Beispiel hierfür. Ein großer Anteil der Bewohner der Hauptstadt ist portugiesischer Abstammung. Die Konkani-Sprache, die hier oft gesprochen wird, ist davon stark beeinflusst. Aber selbstverständlich leben hier auch Hindus. 65,8 Prozent der Bevölkerung gehören dieser Religion an.

Bedeutende Destination für Besucher aus aller Welt


Goa lebt mittlerweile hauptsächlich vom Tourismus, was es zu einem gut erreichbaren Reiseziel macht. Schon in den späten 1960er Jahren erlebte es einen Zulauf dutzender Fremder, unter anderem von den westeuropäischen Hippies, die an den Stränden verweilten. Die Goapartys und die Goamusik machten es schnell weltbekannt. Heute begeben sich viele Gäste wieder auf die Spuren der Blumenkinder und verbringen einen herrlichen Strandurlaub an den traumhaften Badestränden des Landes. Dabei kommt immer ein ursprüngliches Gefühl auf, denn die Bebauung, die man hier vorfindet, ist landestypisch und hat nichts mit touristischen Bettenburgen gemein. Besonders günstig nächtigt man in einem den zahlreichen Gästehäusern. Dort kann man in direkten Kontakt mit den Einheimischen kommen, die für ihre Freundlichkeit und Herzlichkeit bekannt sind.

Für Urlauber, die an Kur interessiert sind, ist der indische Bundesstaat ein attraktives Ziel. Eine Behandlung nach Ayurveda oder eine Panchakarmakur kann in vielen Orten entlang der Küste ganz bequem und unkompliziert in Anspruch genommen werden.

Die europäische Prägung macht es bei Reisenden sehr beliebt. Das Kernland zeugt am meisten von diesen Einflüssen, von welchen die Sakralbauten sehr sehenswert sind. Die Klöster und Kirchen, die sich in der ehemaligen Hauptstadt Velha befinden, gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das gilt besonders für die imposante Basílica do Bom Jesus, wo Franz Xaver begraben liegt. Er ist der Schutzheilige des Landes. Aber auch die Herrenhäuser sind bemerkenswert. Daneben trifft man auf vielzählige Beispiele hinduistischer Tempelarchitektur, die man vor allem in den ländlichen Randgebieten findet, wie beispielsweise den Mangeshi-Tempel bei Ponda.

Begeben Sie sich von Delhi aus auf eine unserer Rundreisen nach Goa

Die meisten europäischen Fluggesellschaften fliegen nicht direkt in Goa, jedoch in die Metropole Delhi. Von dort aus kann man sich weiter auf den Weg machen, das man am besten mit dem Zug erreicht. Geführte Touren werden immer häufiger angeboten und erfreuen sich großer Beliebtheit. Unternehmen Sie eine Reise durch Rajasthan und seine kargen Wüstenregionen. Im Nordwesten liegt die Thar-Wüste, an die sich neben den fruchtbareren Ebenen im Osten und Südosten das Aravalligebirge anschließt.

Weiter geht es dann bis nach Mumbai, wo Sie das kulturelle Erbe Indiens erleben können. Die Hauptstadt von Maharashtra ist nicht nur die wichtige Hafenstadt, sondern auch ein wirtschaftliches Zentrum. Mit 12,5 Millionen Einwohnern ist sie die größte Stadt Indiens. Besichtigen Sie die vom Historismus beeinflussten Gebäude Mumbais, die vom britischen Stil inspiriert sind. Daneben finden Sie Baudenkmäler des alten Indiens. Anschließend reisen Sie bis an die Strände Goas, wo Sie sich erholen können, etwa bei den vielen Angeboten an Kuren oder einer Panchakarmakur. Goa der kleinste indische Bundesstaat, Informationen und günstige Reisen und Ayurveda Kuren vom Asien Spezialisten AsiaGo.

Traumstrände Indiens und Ayurveda Kuren in Goa