your site title here

flughafen

Flughafen Saigon

Tan Son Nhat International Airport in der Ho-Chi Minh Stadt

Vietnam zählt zu den vielfältigsten Reisezielen weltweit. Historische Königsstädte, die kunstvolle Pagoden beherbergen, und weiße Sandstrände, die auf türkisblaues Wasser treffen – Eindrücke, die das Aushängeschild dieses asiatischen Landes sind. Bedeutendes Drehkreuz ist der Flughafen Saigon, der vielen Urlaubern, die an Rund- und Kombireisen teilnehmen, als Stopover dient.

Seitdem die südlichen und nördlichen Landesteile Vietnams vereint wurden, erhielt Saigon den Namen Ho Chi Minh Stadt, die als bevölkerungsreichste Stadt des Landes bekannt ist. Zahlreiche Baudenkmäler, Museen und Theater reihen sich in den belebten Straßen Saigons, unweit des Mekong-Deltas, aneinander.
Ho Chi Minh Stadt ist ein Traumziel für Individualisten, die in die kulturelle Vielfalt dieser Weltmetropole eintauchen wollen. Für viele Feriengäste fungiert Saigon als lohnenswerter Stopover, um von hier aus Vietnams Städte und Inseln, darunter Hanoi, Nha Trang, Phan Thiet und Phu Quoc, zu erreichen.

Saigon – wichtiges Anlaufziel internationaler Fluggäste


Wichtigstes Drehkreuz ist der Flughafen Saigon, der elf Flugstunden von Deutschland entfernt ist. Für die Einreise sind ein gültiger Reisepass und ein Rückflugticket erforderlich. Der Flughafen, der von zahlreichen renommierten Fluggesellschaften angeflogen wird, gehört mit einem jährlichen Fluggastaufkommen von 18 Millionen Passagieren zu den größten Airports Vietnams. Heimat-Airline ist die Billigfluglinie Jetstar Pacific, die den inländischen Flughafen Hanoi und die asiatischen Reiseziele Hongkong, Singapur und Bangkok bedient.

Es gibt darüber hinaus einige internationale Airlines, die täglich zwischen dem Flughafen Saigon und Deutschland verkehren. Eine bedeutende Fluglinie ist China Airlines, Heimat-Fluglinie des Flughafens Taipeh, die sich auf der Insel Taiwan befindet. Die vietnamesische Fluggesellschaft Vietnam Airlines hat zwar ihren Sitz in der Großstadt Hanoi, jedoch fliegt sie sowohl Saigon als auch Frankfurt am Main an. Neben Vietnam Airlines können Fluggäste, die eine Rundreise in Vietnam planen, auf die Fluggesellschaft

Thai Airways zurückgreifen, deren Firmensitz in Bangkok ist.

Wer komfortabel reisen und von der edlen Ausstattung bekannter Airlines profitieren möchte, trifft mit Cathay Pacific oder Qatar Airways die richtige Wahl. Cathay Pacific, eine Fluggesellschaft aus Hongkong, hat sich seit der Gründung im Jahr 1946 zu einem florierenden Unternehmen entwickelt, das nicht nur asiatische, sondern auch europäische und amerikanische Reiseziele bedient. Doha, Hauptstadt von Katar, ist Heimatbasis der Fluglinie Qatar Airways, die in der Vergangenheit mit mehreren Auszeichnungen prämiert wurde. Der Service und die Ausstattung an Bord sind hervorragend und für Fluggäste, die ihr Ziel entspannt und sicher erreichen möchten, ein Genuss. Etihad Airways, eine weltbekannte Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, pendelt zwischen Saigon und den deutschen Städten München, Düsseldorf und Frankfurt am Main.

Kombinierte Reisen – facettenreiche Städte und Kulturen kennenlernen


Wer nicht nur an einem Ort verweilen, sondern mehrere Destinationen bereisen möchte, sollte sich für kombinierte Reisen entscheiden. Kombireisen führen zunächst nach Saigon, um den Flughafen Saigon als Ausgangspunkt spannender Rundreisen zu nutzen, die zu den schönsten Plätzen vietnamesischer Städte und Inseln führen. Sightseeingtouren in Saigon sind diesbezüglich ebenso reizvoll wie Bootstouren auf dem Mekong, dessen Uferlandschaften von Obstplantagen, Palmen und Gärten geprägt werden.

Nach ein paar Tagen reisen Teilnehmer kombinierter Reisen mit inländischen Maschinen, darunter Malaysia Airlines und Singapore Airlines weiter, um den Urlaub mit weiteren Eindrücken zu bereichern. Malaysias größter Airport, der Flughafen Kuala Lumpur, liegt etwa drei Flugstunden vom Saigon entfernt, sodass sich diese beiden Destinationen ideal kombinieren lassen. Neben der Hauptstadt Kuala Lumpur stehen die malaiischen Inseln Penang und Langkawi bei Badegästen und Wassersportlern, die an weißen Sandstränden verweilen und im kristallklaren Ozean tauchen wollen, im Fokus einer Kombireise.

Zu den beliebtesten Destinationen Asiens gehören zweifelsohne die Metropolen Hong Kong und Taipeh, deren Airports, der Flughafen Hongkong und der Flughafen Taipeh, regelmäßig angeflogen werden. Taipeh, Hauptstadt von Taiwan, ist mit Aussichtstürmen, Wolkenkratzern, Tempeln und farbenprächtigen Gärten gefüllt, die für kontrastreiche Impressionen sorgen. In Hong Kong können Besucher den majestätischen Hausberg mit einer Seilbahn erklimmen und die Avenue of Stars entlangschlendern, auf der zahlreiche Filmstars sich mit Handabdrücken verewigt haben.

Flughafen Saigon Tan Son Nhat International Airport, Infos und günstige Reisen für Ihren Urlaub in Vietnam.

Die Möglichkeiten kombinierbarer Reiseziele sind äußerst vielfältig. Thailand steht auf der Beliebtheitsskala begeisterter Aktivurlauber ganz weit oben. Als vielbesuchtes Drehkreuz gilt der Flughafen Bangkok, von wo aus weitere Inlandsflüge nach Koh Samui oder Phuket starten, die zu den schönsten Inseln Thailands gehören. Zwischen Kambodscha und China erstreckt sich der Binnenstaat Laos, dessen größter Flughafen in Vientiane, der Hauptstadt des Landes, liegt. Vientiane, Standort prachtvoller Tempel und Stupas, ist das perfekte Ziel für Sightseeingtouren, während der Flughafen Luang Prabang, der sich im Norden von Laos erstreckt, von alten königlichen Stätten umgeben ist.

Kambodscha ist ein bedeutendes Element kontrastreicher Asienreisen, weil das Land mit berüchtigten Tempelanlagen gesegnet ist. Ein sehr schönes Beispiel außergewöhnlicher Baukunst ist die Tempelanlage Angkor Wat, die sich unweit des Flughafens Siem Reap erstreckt. Angkor Wat wurde im 11. und 12. Jahrhundert aus Sandstein gefertigt und mit einem gewaltigen Wassergraben versehen, der die einstigen Teeplantagen bewässerte. In Phnom Penh, der Hauptstadt des Landes, befinden sich koloniale und traditionelle Bauwerke, die verheerende Bürgerkriege überdauerten. Internationaler Anlaufpunkt ist der Flughafen in Phnom Penh, von wo aus die Innenstadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen ist.

Tan Son Nhat International Airport