your site title here

china-airlines

China Airlines

Die taiwanische Fluggesellschaft - China Airlines

Als 1959 mit der China Airlines eine erste, aus zwei Amphibienflugzeugen bestehende chinesische Fluggesellschaft in Taiwan gegründet wurde, ahnte wohl niemand, dass sich daraus ein weltweit anerkanntes Unternehmen entwickeln würde, das heute neben seinem auf hohem Niveau angebotenen Passagierverkehr vor allem mit seiner leistungsstarken Cargo-Flotte zu überzeugen weiß.

Ihr Erfolgsweg setzte vor allem nach der im Jahr 1991 erfolgten Privatisierung des Unternehmens ein. So führte schließlich ein verstärkter Ausbau des nationalen und internationalen Streckennetzes und der Ausbau und die Modernisierung der Flotte, die ab 1995 unter dem Logo einer rosaroten Pflaumenblüte unterwegs ist, im Jahr 2010 zur Aufnahme der China Airlines in die weltweit zweitgrößte Luftfahrtallianz SkyTeam.

Das Unternehmen China Airlines heute

Die unter dem IATA-Code CI bekannte Fluggesellschaft hat ihren Sitz in Taipeh, der Hauptstadt der Republik China auf Taiwan. Vom Flughafen Taipeh aus, der auch ihr hauptsächliches Drehkreuz darstellt, bedient sie etwa 100 Ziele in etwa 30 Ländern. Neben einigen Destinationen in der Volksrepublik China sind dies hauptsächlich Destinationen in Asien. Tokio, Sapporo, Bangkok, Hongkong, Jakarta, Hanoi, Singapur und Neu-Delhi sind einige davon.

Daneben starten und landen auf dem Airport Taipeh Flüge der China Airlines nach Nordamerika, Australien und nach Europa. Dabei verbindet sie als einzige Fluggesellschaft den Flughafen Frankfurt am Main nonstop mit dem Flughafen Taipeh auf Taiwan. Weitere Passagierflüge finden nach Amsterdam, Wien und Rom statt.

Auf der Basis von Codeshare-Abkommen, die mit mehreren Fluggesellschaften bestehen,  werden in Deutschland auch die Flugziele Köln, München, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Düsseldorf und Nürnberg bedient.

Die vom Airport Taipeh aus verkehrende Flotte besteht Mitte des Jahres 2013 aus 54 Passagiermaschinen und 21 Frachtflugzeugen. Das aktuelle Durchschnittsalter der Flotte liegt bei etwa 10 Jahren. Die Flotte besteht im Passagierflugbereich aus 28 Maschinen der Typen Airbus A330 und A340 sowie je 13 Maschinen der Typklassen Boeing 737 und 747.

Eine der größten Frachtflotten der Welt

Mit 21 Maschinen des Typs Boeing 747-400F besitzt die China Airlines Cargo die weltgrößte Flotte dieses Typs, die unter Berücksichtigung der Frachtkapazität an Bord der Passagiermaschinen eine der weltgrößten Cargo-Flotten darstellt. Unterstützt wird deren Rolle im internationalen Frachtverkehr durch ein enorm verzweigtes Frachtnetzwerk aus mehr als 100 Logistikunternehmen, das den Gütertransport auf dem Luft-, Land- und Wasserweg realisiert. Dazu tragen auch riesige Lagerhäuser in New York, Los Angeles und Luxemburg, die das taiwanesische Unternehmen selbst unterhält.

Komfort und Service bei der China Airlines

An Bord der Passagiermaschinen wird den Passagieren ein je nach verfügbarer Klasse hoher Komfort angeboten. Neben einem in allen Klassen verfügbaren individuellen, interaktiven Videosystem optimieren beispielsweise in der Economy Class moderne Swingtype Sitze den verfügbaren Platz und verfügt jeder Sitzplatz über ein eigenes Satellitentelefon.

In der Business Class erwartet die Flugäste ein erweiterter Sitzabstand, ein Anschluss für ein Notebook sowie elektrisch verstellbare Ledersitze mit Kopf- und Lendenwirbelstütze.

Um ebenfalls bei den an Bord der China Airlines gereichten Speisen und Getränken ein durchgehend hohes Niveau der Qualität zu sichern, beteiligte sich China Airlines unlängst an der Gründung eines großen Catering-Unternehmens.

China Airlines - Ihr Urlaubsflieger