koh-samui

Anreisen von Bangkok zur Insel Koh Samui

Auf dem Land- und Seeweg oder mit dem Flugzeug

Der einfachste Weg um auf die paradiesische Insel Koh Samui im Golf von Thailand zu gelangen, führt über die thailändische Hauptstadt Bangkok. Dadurch hat man auch eine wunderbare Chance, diese energetische und pulsierende Metropole während eines Stopovers kennenzulernen. Für den entspannten Aufenthalt in Bangkok sollte man unbedingt mindestens 3 Tage einplanen, um ohne Hektik einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Märkte der Stadt besuchen zu können.

Auch ist es immer ratsam, den Zwischenaufenthalt in Bangkok auf ein Wochenende zu legen, da an Samstagen und Sonntagen die speziellen Schwimmenden Märkte in und um die Metropole herum geöffnet haben. Auch der berühmte Chatuchak Markt, einer der größten Märkte der Welt, welcher sich im Norden Bangkoks, direkt an der BTS Skyway Station Mo Chit befindet, öffnet seine Tore nur zu den Wochenenden. Doch auch unter der Woche gibt es in der Hauptstadt genug zu erleben, denn die Metropole am Chao Praya River ist Heimat 400 Tempeln und ist eine City, die niemals zu schlafen scheint. Um anschließend zum erholsamen Urlaub auf die Trauminsel zu gelangen, gibt es verschiedene Möglichkeiten Koh Samui zu erreichen.

Koh Samui Reisen, direkt von Thailands Hauptstadt auf die Insel

Von Thailands Hauptstadt aus gehen mehrmals täglich Direktflüge auf die Insel Koh Samui. Bangkok Airways bringt die Gäste in etwas mehr als einer Stunde von Thailands Hauptstadt auf die Insel der Kokosnüsse. Doch gibt es noch unzählige andere Möglichkeiten um auf die Insel zu gelangen. Sogenannte Fly and ride Pakete von Nok Air oder Air Asia fliegen die Urlauber von Bangkoks Don Mueang Flughafen nach Surat Thani oder Nakhon Si Thammarat. Von dort aus wird man auf direktem Weg zum Pier gefahren und hat nun die Möglichkeit per Fähre oder High Speed Katamaran nach Koh Samui zu reisen.

Wer diese Option zur Anreise wählt erlebt gleich vom Urlaubsstart an die herrliche Naturlandschaft und den bezaubernden Golf von Thailand. Auch kann man von der Hauptstadt aus Busse oder Minivans nehmen, welche die Urlaubsgäste, meist über Nacht zum Fähranleger bringen. Diese Fahrt dauert in etwa 12 Stunden. Ebenfalls sehr beliebt ist die Bahnfahrt, welche die Urlauber von der Hauptstadt durch die atemberaubende Natur in Richtung Süden bringt. Man sollte bei der Auswahl der Anreiseoptionen aber darauf achten, wie viel Zeit man für die Anreise aufwenden möchte. Als Faustregel gilt, bei Urlauben bis zu 2 Wochen ist immer die kürzeste Transferzeit, also der Direktflug, zu empfehlen.

Urlaub auf Koh Samui, Zeit zum Inselhüpfen

Wenn man per Fähre von Nakhon Si Thammarat oder Surat Thani auf die Insel gelangt ist, hat man schon einen kleinen Vorgeschmack auf die bezaubernde Inselwelt im Golf von Thailand erhalten. Ein Urlaub auf Koh Samui bietet sich natürlich optimal zum Inselhüpfen an, denn auch die Nachbarinseln Samuis sind überaus reizvoll. Mit Fähren, Schnellbooten oder Katamaranen gelangt man in kürzester Zeit auf die umliegenden Inseln Koh Tao und Koh Phangan. Koh Tao ist eine sehr ursprüngliche, kleine Insel, die vor allem bei Tauchern, Schnorchlern und Ruhesuchenden absolut beliebt ist.

Herrliche weiße Strände, verträumte Buchten, traditionelle Resorts mit Bambus Bungalows, aber auch luxuriöse und exklusive Hotels sind auf Koh Tao, der Schildkröteninsel, zu finden. Das Inselhüpfen führt aber auch auf die Insel Koh Phangan, welche vor allem durch die Full Moon Parties am Had Rin Beach Bekanntheit erlangt hat. Doch auch abseits dieser monatlichen Feste ist die Insel absolut sehenswert. Ihre wilde Natur und unzählige beinahe unberührte Buchten, herrliche Schnorchelregionen und der besondere Hippie Flair Koh Phangans begeistern immer mehr Urlaubsgäste. Ob mit dem Flugzeug, dem Bus oder der Bahn, ob direkt oder kombiniert mit einer Schifffahrt, die Inselwelt im Golf von Thailand ist garantiert eine paradiesische Kulisse für einen unvergesslichen Aufenthalt im Land des Lächelns.

AsiaGo....hier ist Urlaub!

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf Erklärung zu den cookies